Garmin Montana 600 an der F800R

Alles rund ums navigieren.

Garmin Montana 600 an der F800R

Beitragvon mattzz » 04.08.2012, 12:06

Moin,

nachdem ich jahrelang mit einem GPSmap 60CSx mit Touratech-Halterung/RAM-Mount (Versorgung ueber die Boardsteckdose) unterwegs war, bin ich jetzt auf den Montana umgestiegen. Da ich keine Topo Maps vorinstalliert brauche und genauso wenig eine 5MP Kamera in einem Navi, habe ich mich fuer den Montana 600 entschieden. Die Motorradhalterung habe ich gleich mitgekauft.

Offen war die Frage der Spannungsversorgung des neuen Geraetes.
Mit der Boardsteckdose ist das zwar eine feine Sache, birgt aber das Risiko, dass die Steuergeraete des Mopeds aktiv bleiben, weil der Akku des Montanas ueber die 12V geladen wird. Eine leere Batterie an naechsten Tag waere die Folge.

Ich habe mich daher entschlossen, direkt an die Batterie zu gehen, um die Elektronik der BMW sauber zu umgehen. Ich benoetige kein Abschalten der Versorgung ueber die Zuendung. Im Gegenteil, so kann ich evtl. das Navi ueber die Batterie des Mopeds mal ein paar Stunden laden, sollte der eingebaute Naviakku platt sein. Ansonsten nehme ich das Navi sowieso vom Motorrad.

Die Halterung kommt mit einem kleinen Kabelbaum, der Versorgung inkl 2A Sicherung, Audiobuchse und Datenleitung (serial I/O) umfasst. Alle nicht benoetigten Kabelenden werden mit Tape isoliert und sauber am Kabel befestigt.

Die Verbindung zur Batterie habe ich ueber Quetschverbinder-Ringkabelschuhe hergestellt. (Dazu habe ich lediglich die Schraube der Batteriepole kurz rausgedreht, die Hauptversorgungsanschluesse weiter an die Batteriepole gedrueckt, neuen Ringkabelschuh drueber, Schraube wieder rein. Das lief aus Mopedsicht komplett unterbrechungsfrei, die Uhrzeit habe ich nicht einstellen muessen...) Die Zuendung sollte natuerlich aus sein, waehrend man das macht.

Das ueberfluessige Kabel kann zusammengerollt in der Ausbuchtung der Airbox abgelegt werden. Ich habe das Versorgungskabel zwischen den vorderen Schrauben der Mittelabdeckung mittig nach vorne gefuehrt, sodass bei Lenkbewegungen der Zug auf das Kabel minimiert wird und lediglich eine leichte Biegung des Kabels erfolgt.

Hier ein paar Bilder. Ich bin bisher sehr zufrieden mit dem Setup. Die Halterung ist sehr robust, der RAM-Mount sowieso. In meinen Augen derzeit das letzte Wort in Sachen Navi am Moped.

HTH -
/mattzz

Bild

Bild

Bild
http://kurvenpfluecker.de - Das freundliche, markenunabhängige Motorradforum für Hamburg und Umgebung.
Benutzeravatar
mattzz
 
Beiträge: 53
Registriert: 12.04.2012, 14:40
Motorrad: S1R

Re: Garmin Montana 600 an der F800R

Beitragvon Kajo » 04.08.2012, 13:09

Sieht gut aus. Insbesondere gefällt mir bei dem Montana 600, dass es auch auf dem Fahrrad oder beim Wandern eingesetzt werden kann. 16 Stunden Akkulaufzeit sollten ausreichend sein.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5288
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Garmin Montana 600 an der F800R

Beitragvon SakuraKira » 04.08.2012, 15:15

Ein Kollege von mir hat das Montana an einer F800GS.
Er hat das Problem das sich wohl immer mal wieder die Akkuverbindung löst (aufgrund der Vibrationen). Dann zeigt das Display während der Fahrt: "Akku kann nicht geladen werden".
Garmin arbeitet wohl an dem Problem (er hat in Garmisch wohl nachgefragt).
F800 Adee ... S1000RR Juchee
Benutzeravatar
SakuraKira
 
Beiträge: 278
Registriert: 30.09.2011, 14:50
Motorrad: F800R bald S1000RR

Re: Garmin Montana 600 an der F800R

Beitragvon Antigerade » 05.08.2012, 14:15

Danke für den Bericht, das Montana steht vermutlich für nächstes Jahr auf auf der Liste, mein Zumo 500 neigt sich dem Lebensende und beim Montana sind wohl einige Sachen, die mich stören, behoben. Ich gehe momentan über die Borsteckdose, was den Nachteil hat, das nach Abschluß der Zündung das Navi noch eine Minute anbleibt, auch wenn es das gar nicht soll. Soll man nicht glauben, aber das bringt das ein oder andere kleinere Problem mit sich.

Werde aber auch noch mal das Tripy mir ansehen.
Mehr Inhalt, weniger Signaturen!
Antigerade
 
Beiträge: 447
Registriert: 26.03.2010, 16:50
Wohnort: Hamburch

Re: Garmin Montana 600 an der F800R

Beitragvon mattzz » 05.08.2012, 18:47

Hatte heute waehrend einer 300km Tour diverse Male die Anzeige "Unsupported battery detected. Use Garmin approved battery only."

Hm. Wackelkontakt des Akkus durch Vibrationen?

Ich habe dann zwei Ohrenstoepsel aus sehr weichem Schaumstoff zwischen den Garmin-Akku und den Gehaeusedeckel gepackt. Seitdem ist die Meldung nicht wieder aufgetreten.

Ich finde es eigentlich schon praktisch, den Akku im Geraet zu lassen (falls man mal beim Kaffee auf die Karte gucken moechte).
http://kurvenpfluecker.de - Das freundliche, markenunabhängige Motorradforum für Hamburg und Umgebung.
Benutzeravatar
mattzz
 
Beiträge: 53
Registriert: 12.04.2012, 14:40
Motorrad: S1R

Re: Garmin Montana 600 an der F800R

Beitragvon Gerhard » 05.08.2012, 20:00

Hallo Antigerade

du schreibst:
Soll man nicht glauben, aber das bringt das ein oder andere kleinere Problem mit sich.



jetzt bin ich aber neugierig !!!

Gerhard
F800R - ABS - Farbe schwarz/weiß - Modell 2011 - Sportkoffer - GSG Sturzpads + Achspads vorne und hinten. - Navi: TomTom UrbanRider- Gepäckbrücke schwarz - SBK-Lenker schwarz - Hattech DarkStyle ESD - kurze V-Trec Brems-/Kupplungshebel, SW-Motech Hauptständer - LED-Rücklicht -Bereifung: Michelin Pilot Power
Gerhard
 
Beiträge: 1415
Registriert: 22.10.2011, 17:01
Wohnort: Aichach
Motorrad: F800R Modell 2011

Re: Garmin Montana 600 an der F800R

Beitragvon mattzz » 05.08.2012, 20:05

Gerhard hat geschrieben:Hallo Antigerade

du schreibst:
Soll man nicht glauben, aber das bringt das ein oder andere kleinere Problem mit sich.



jetzt bin ich aber neugierig !!!

Gerhard


Naja, zum Beispiel, dass mit dann jedes Mal ein dramatischer Dialog erscheint:

External Power Lost. Turning Off in ...
<Countdown> sec.

Continue on Battery Power?
<Turn off> <Stay on>


Das hat mich schon beim GPSmap 60 an der Bordsteckdose immer genervt.
http://kurvenpfluecker.de - Das freundliche, markenunabhängige Motorradforum für Hamburg und Umgebung.
Benutzeravatar
mattzz
 
Beiträge: 53
Registriert: 12.04.2012, 14:40
Motorrad: S1R

Re: Garmin Montana 600 an der F800R

Beitragvon Antigerade » 05.08.2012, 21:27

Gerhard hat geschrieben:jetzt bin ich aber neugierig !!!


Du gehst Tanken und machst den Motor aus. Das Navi käuft eine Minute weiter, dann kommt der Dialog, vermutlich wenn Du gerade am Bezahlen bist, kommst wieder und das Teil ist aus. Sollte kein Problem sein. Nur, wenn Du die Kiste an machst, startet ein neue Track - der Alte wird nicht fortgesetzt. Das ist ein Problem, wenn Du länger unterwegs bist, denn bei 200 (?) Tracks fängt Garmin an, die Alten zu überschreiben. So geschehen dieses Jahr und das ist richtig ärgerlich.
Ich habe nun aber auch keine Lust, eine Minute neben dem Navi zu stehen und zu warten, bis die Abfrage kommt, damit das Teil mit Batterie weiter läuft.

Es mag verschiedene Gründe geben, warum das Navi weiterlaufen soll, obwohl der Motor aus ist, das mit 1 Minute verzögerung einfach nervig.

Davon ab, mein Zumo muckt schon ein Weilchen und wenn man es noch bordnetzbetrieben aus der Halterung zieht, nimmt er das vereinzelt später übel und läuft auf Batterie, obwohl schon in der Halterung. Gibt sich nach einer Weile und ist sicher spezifisch für mein inwzischen mitgenommenes Gerät, aber wenn das Teil mit dem Zündschlüssel fragen würde, was es tun soll, würde es mir das Leben erleichtern.

Nichts dramatisches, aber davon war ja auch nie die Rede.
Mehr Inhalt, weniger Signaturen!
Antigerade
 
Beiträge: 447
Registriert: 26.03.2010, 16:50
Wohnort: Hamburch

Re: Garmin Montana 600 an der F800R

Beitragvon Kajo » 05.08.2012, 21:30

Die "Ausschaltminute" stört mich beim Tanken weniger. Meist reicht die Zeit um Helm und Handschuhe auszuziehen um dann dem GARMIN zu sagen, dass es nicht abschalten soll.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5288
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Stromversorgung deines Navis mit diesem Kabelbaum

Beitragvon Südpfälzer » 03.08.2015, 08:41

Hallo Mattzz,

habe seit dem letzten Wochenende mal das TomTom Rider 400 zum Probefahren bekommen. Ob ich`s behalte wir sich noch herausstellen.
Vorrangig geht es mir nun um die "beste Lösung" der Stromversorgung für das Navi. Deine Lösung mit einem Kabelbaum, inklusive einer Sicherung usw. hat mich auf dich aufmerksam gemacht.

Wäre nett von dir wenn du mir sagen würdest wo man das Teil herbekommt. Wahrscheinlich Bestellung über einen Versandhandel, meine ich mal?? Also, vielleicht hast du Lust mir zu antworten...
bis dann...

LG Roland
Südpfälzer
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.12.2014, 13:20
Motorrad: F 800 ST

Re: Garmin Montana 600 an der F800R

Beitragvon Fredja » 03.08.2015, 09:16

Mal so gefragt und weil mich das Thema Navi immer interessiert:
Wenn man nicht gerade Geocacher ist oder aus anderen Gruenden ein GPS Handgeraet braucht das mehr kann als ein Smartphone, warum sollte ich dann so ein Geraet als Navi verwenden, das dazu noch teurer ist als ein "echtes" Navi?

Zur Stromversorgung: Mein altes TT Rider wird bei eingesch. Zuendung mit Strom versorgt. Wenn Zuendung aus bleibt es einfach an und laeuft ueber Akku weiter (6-8 Std. wenn es sein muss). Das laeuft problemlos.
Benutzeravatar
Fredja
 
Beiträge: 195
Registriert: 28.08.2013, 08:06
Motorrad: BMW F800S R1200RS

Re: Garmin Montana 600 an der F800R

Beitragvon Gerhard » 03.08.2015, 16:52

Code: Alles auswählen
Zur Stromversorgung: Mein altes TT Rider wird bei eingesch. Zuendung mit Strom versorgt. Wenn Zuendung aus bleibt es einfach an und laeuft ueber Akku weiter (6-8 Std. wenn es sein muss). Das laeuft problemlos.


Hallo

ist bei meinem TT Urban Rider an der F800R auch so.

Gerhard
F800R - ABS - Farbe schwarz/weiß - Modell 2011 - Sportkoffer - GSG Sturzpads + Achspads vorne und hinten. - Navi: TomTom UrbanRider- Gepäckbrücke schwarz - SBK-Lenker schwarz - Hattech DarkStyle ESD - kurze V-Trec Brems-/Kupplungshebel, SW-Motech Hauptständer - LED-Rücklicht -Bereifung: Michelin Pilot Power
Gerhard
 
Beiträge: 1415
Registriert: 22.10.2011, 17:01
Wohnort: Aichach
Motorrad: F800R Modell 2011


Zurück zu Navigation - GPS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste