Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Alles rund ums navigieren.

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon SingleR » 22.11.2016, 12:30

D.h, Du gibst ein Zwischenziel auf der Magenta-Route ein - und das Navi schickt Dich trotzdem auf die grüne Route (unter Auslassung des Zwischenziels)??? Das kann man ja kaum glauben, aber wenn's denn so ist... :roll: :? Gut, dass der Mensch noch die letzte Entscheidungskompetenz hat, wo er her fahren möchte! :mrgreen:
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1907
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Werbung

Werbung
 

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon HarrySpar » 22.11.2016, 14:18

Ist ja lustig, dass dieses Phänomen scheinbar bei anderen auch auftritt! :D
Also ich kann (direkt auf Papas Navi) von Imst nach Elmen nacheinander alle Kilometer (oder so) Zwischenziele festlegen.
Aber dann urplötzlich irgendwo noch vor dieser Ortschaft Pfafflar nimmt das Navi den nächsten Kilometer zum nächsten Zwischenpunkt nicht mehr an, sondern wählt diesen was weiß ich 50km langen Umweg übers Namloser Tal (L21) zum nächsten Punkt.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5601
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon Reiner52 » 22.11.2016, 14:26

Das Zwischenziel wird, je nachdem woher ich komme, über die grüne Route angefahren.
Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die schwer zu verstehen sind :D

Weil das Navi für mich nicht das Amen in der Kirche ist, habe ich auf meinen Touren immer
noch meine geliebten Papierkarten dabei.
Reiner52
 
Beiträge: 112
Registriert: 06.09.2016, 15:52
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon Kajo » 22.11.2016, 14:37

Reiner52 hat geschrieben:... Weil das Navi für mich nicht das Amen in der Kirche ist, habe ich auf meinen Touren immer noch meine geliebten Papierkarten dabei.


So mache ich das auch. Die Karte ist immer dabei und von daher sollte man nicht ohne ein gesundes Misstrauen dem Navi folgen.

Bei der Ausplanung von Touren am PC habe ich ähnliches schon mal erlebt. Um den von mir favorisierten Weg zu finden mussten dann mehrere "kürzere Zwischenziele" eingegeben werden. Wäre allerdings auch zu vermeiden gewesen, wenn ich vorher die "Motorrad kurvenreich" nicht unter Optionen gewählt gehabt hätte.

Von daher müssen noch einmal alle einstellbaren Parameter geprüft werden. Das Navi macht nichts ohne Grund bzw. ohne Zutun des Nutzers.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5068
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon SingleR » 22.11.2016, 16:28

Reiner52 hat geschrieben:Weil das Navi für mich nicht das Amen in der Kirche ist, habe ich auf meinen Touren immer
noch meine geliebten Papierkarten dabei.

Naja, es kommt darauf an, ob meine Tour durch grundsätzlich bekanntes Terrain führt (bei mir z.B. Bergisches Land, Sauerland, Eifel, Westerwald, Hunsrück...) oder - wie oft im Urlaub - eben nicht. ;-) Aber es ist schon richtig: eine Straßenkarte hat durchaus noch seine Berechtigung.

Was aber auch schon hilft, frühzeitig (und vor dem Losfahren) "Ungereimtheiten" zu identifizieren, um sich nicht on-Tour überraschen zu lassen: man lässt sich vom Navi den kpl. Tourverlauf in der Gesamtansicht anzeigen. Also in etwa so, wie es Harry gemacht hat. :roll:
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1907
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon HarrySpar » 30.11.2016, 19:40

Hab grad wieder mit'm Papa telefoniert. Das klappt überhaupt noch nicht mit seinem Zumo 390LM.
Und jetzt hat er angeblich plötzlich nur noch lauter blaue Fähnchen.
Eigentlich gibt es doch nur ein grünes als Startfähnchen, gelbe als Zwischenziele und das schwarz weiß karrierte als Zielfähnchen.
Was bedeuten jetzt plötzlich die blauen?
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5601
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Werbung


Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon SingleR » 30.11.2016, 20:26

Hmm, es könnte sich um eigene Favoriten / Zielkoordinaten handeln, die (versehentlich?) anstelle von Zwischenzielen angelegt wurden.

Evt mal im Zümo die Route (Listenansicht) öffnen, und zwar wie folgt:

1. gesamte Route auf der Karte anzeigen
2. oben links (?) im Display die 3 waagerechten Balken antippen - im sich öffnenden Fenster auf "Reiseinformationen tippen und im Routenverlauf auf die blauen Ziele runterscollen: wie sind diese blauen Ziele benannt?
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1907
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon HarrySpar » 04.12.2016, 10:20

War gestern wieder mit'm Papa an seinem Zumo zugange.
Also die blaue Fahne scheint immer der momentane Standort zu sein.
Aber was gestern ganz extrem schlimm war:
Wenn wir nur die Karte verschieben wollten, hat das Navi immer sofort einen neuen Zielpunkt festgesteckt (was wir schon wussten).
Und ganz krass war auch das wieder Zurückgleiten der Karte.
Also z.B. wenn wir die Karte nach rechts verschoben haben, ist sie gleich danach wie von einem Gummiband wieder zurück nach links gewandert.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5601
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon Kajo » 04.12.2016, 10:30

So langsam habe ich die Befürchtung, dass das ohne eine professionelle Schulung nicht wirklich was wird.

Frage doch mal bei Deinem Freundlichen nach, ob der nicht über die Wintermonate solch eine Schulung durchführt.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5068
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon SingleR » 04.12.2016, 12:46

Also doch: es handelt sich bei den "blauen Fähnchen" um das blaue Quadrat mit der weißen (!) Fahne drin. Das ist unzwefeilhaft das Symbol für ein Ziel, das per Fingerdruck auf die Karte (oder eben nach EIngabe der GPS-Koordinaten im entsprechenden Menüpunkt) erscheint.

Es erscheint nicht (!), wenn man lediglich die Karte verschiebt. Es muss also so sein, dass vor dem Verschieben der Karte der Fingerdruck kurz nachlässt, was das Navi als "Setzen eines neuen Zielpunkts" interpretiert. Und es wundert mich inzwischen auch nicht mehr, dass bei der Routenplanung völlig "konfuse" Streckenführungen rauskommen, wenn / weil das Navi etwaige zuvor manuell gesetzte Wegpunkte / Koordinaten in der Routenberechnung berücksichtigt.

A propos "Schulung": die bringt natürlich nur etwas, wenn am selben Gerätetyp gelehrt wird. Verkauft der Freundliche denn überhaupt die 390er Zümos? Aber selbst wenn: derartige Schulungen setzen üblicherweise voraus, dass jemand über einen PC verfügt und (!) diesen auch zur Routenplanung einsetzt. Es wäre mir zudem neu, dass jemand Schulungen anbietet, die sich auf das Planen von Routen nur am Navi beschränken.

Ich teile aber nicht erst seit heute die hier schon geäußerte Ansicht, dass eine Routenplanung ohne PC-Unterstützung relativ sinnbefreit, in jedem Fall aber viel zu aufwändig ist. es dürfte leichter sein, jemandem eine Internetverbindung einzurichten und zu erklären und das Planen einer Route am PC vorzunehmen (nebst Übertragen an das Navi), als den Versuch zu unternehmen, alles autark am Navi selbst hinzubekommen. Die Menschheit musste auch erst eine Rakete bauen, um zum Mond zu kommen. Sie hat zum Glück nicht versucht, das Ziel mit einem Propellerflugzeug zu erreichen. :roll: :mrgreen:
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1907
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon Kajo » 04.12.2016, 13:19

Grundsätzlich sehe ich bei der Routenplanung am PC auch deutliche Vorteile. Die Routenplanung im Urlaub an Hand einer Karte mit dem Navi stellt aber auch keine besonders schweren Anforderungen an den jeweiligen Benutzer.

Die Möglichkeiten, die ein Navi bietet lassen sich dagegen nicht in zwei oder drei Beiträgen darlegen. Hier hilft nach meiner Einschätzung schon eine Schulung vorweg, bevor es dann in der Praxis eingesetzt wird. Mann kann das ähnlich wie früher nach dem Kauf einer Schreibmaschine sehen. Auch da war es ratsam einen Schreibmaschinenschnellundgutschreibekurs zu besuchen und nicht weiter blind mit zwei Fingern auf der Tastatur rumzuhacken.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5068
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon HarrySpar » 07.12.2016, 18:14

Jetzt hat sich mein Papa ohne groß nachzudenken einfach mal kurz ein 17" Laptop mit Windows 10 für 349€ gekauft.
Der hat Null Ahnung von Computern. Weiß z.B. nicht mal was eine Entertaste ist.

Aber OK. Jetzt hab ich sein Laptop bei mir und wollte diesen Garmin Routenplaner BaseCamp mitsamt der Straßenkarten auf sein Laptop runterladen.
Auf MEIN Laptop hat das vor paar Wochen eigentlich gut geklappt. Hat halt zwei Stunden gedauert.
Aber auf Papas Laptop hat das irgendwie nicht so hingehauen.

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5601
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon Kajo » 07.12.2016, 18:39

Harry,

schau das Dein Vater dann mal einen Kurs für Senioren zum Gebrauch eines Computers an der VHS macht.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5068
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon HarrySpar » 07.12.2016, 18:52

Zunächst würde es ja reichen, wenn er einfach nur damit mit dem Garmin Basecamp seine Touren programmieren kann.
Ich hab sein Laptop jetzt grad nochmal eingeschaltet und da ist jetzt scheinbar doch dieses Basecamp drauf.
Aber es dauert alles mindestens 10 mal so lange wie bei mir auf MEINEM Laptop.
Z.B. wenn ich auf der Karte zoome.
Hat der denn gestern wirklich die Karten heruntergeladen oder sind da nur so Grobkarten drauf?
Bei MEINEM Laptop hat das doch damals locker zwei Stunden gedauert. Und ich bekam irgendwie auch immer eine Rückmeldung, dass jetzt was heruntergeladen wird.
Auf Papas Laptop hatte ich da gestern irgendwie keine Rückmeldungen. Ich wusste gestern nie, ob und was da jetzt grad passiert.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5601
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon Graver800 » 07.12.2016, 20:16

Hallo,
ich hatte mir auch spontan nen Laptop gekauft, als mein Computer mit Bluescreen den Geist aufgab (war auch ähnlich günstig wie der von Harry´s Vater).
Erstens kann es sein, dass der Prozessor nicht der schnellste ist und außerdem lädt WIN10 allen möglichen unnützen Kram, der die Rechenleistung reduziert. Die habe ich nach und nach herunter geworfen/deaktiviert. Nun ist die Schnelligkeit akzeptabel.
So kann es auch sein, dass Harrys Vaters Laptop langsamer ist als erwartet... (Ergo: aufräumen, deaktivieren, löschen...).

Der Desktop ist repariert und ist immer noch schneller als der wesentlich jüngere Laptop (den der Nachwuchs nun meist auf die Uni schleppt).
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 1890
Registriert: 01.02.2013, 15:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Postleitzahl: 42781
Land: Deutschland
Motorrad: F800R, LX50classic2T

VorherigeNächste

Zurück zu Navigation - GPS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast