Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Alles rund ums navigieren.

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon HarrySpar » 14.01.2017, 15:45

Weiß einer, wie ich das wieder zurückstellen kann (leider wohl versehentlich abgeschaltet), dass mich beim Löschen Basecamp immer noch einmal zur Sicherheit fragt "Wirklich löschen?"?

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5601
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Werbung

Werbung
 

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon HarrySpar » 16.06.2017, 18:44

Ich wollte heute eine gespeicherte Tour, also so eine Datei, die mit ".gpx" endet, bei Papas Laptop zu seinen anderen hinzufügen.
Also einfach mittels Explorer.
Aber ich konnte nicht den Ort auf der Festplatte (Laufwerk C seines Laptops) finden, wo BaseCamp die Touren abspeicert.
Kann mir einer sagen, wo auf der Festplatte BaseCamp die Touren abspeichert?
Ich habe mit der Suchfunktion die ganze Festplatte absuchen lassen. Z.B. nach Dateien, die mit ".gpx" enden. Oder auch nach Tournamen, die es tatsächlich irgendwo GEBEN MUSS. Aber ich hab nichts gefunden.
Wo speichert BaseCamp die erstellten Touren ab?

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5601
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon Kajo » 16.06.2017, 19:34

BaseCamp speichert nichts von allein. Wenn die Routen im BaseCamp gelöscht wurden ohne dass diese vorher "gesichert" wurden, sind sie weg.

Nach Erstellen einer Route sollte man die Route unter "Datei - Sicherung erstellen" speichern. Aus diesem "angelegten Ordner" kann man dann auch die Routen wieder in Basecamp hochladen. Diesen Ordner kann man auch für sonst erstellte Routen nutzen und diese zunächst dort ablegen.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5068
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon HarrySpar » 16.06.2017, 19:57

Aber die Routen sind ja nicht gelöscht. Sie sind definitiv da. Ich kann sie ja im BaseCamp aufrufen.

Das Problem ist, dass ich eine Route bei mir auf meinem Laptop erstellt habe und sie auf meinem Speicherstick gespeichert habe.
Dann bin ich zum Papa rübergeradelt und wollte ihm diese Route vom Speicherstick auf sein Laptop draufspielen.
Aber BaseCamp auf Papas Laptop sagt, dass auf meinem Speicherstick keine Route drauf sei ("Liste ist leer"). Sie ist aber definitiv drauf.

Nun war mein Plan B, diese Route ganz banal mit dem Explorer auf Papas Laptop rüber zu kopieren. Aber wohin soll ich sie kopieren? Ich will sie einfach nur zu den ganzen anderen Routen mit hinzufügen. Aber ich kann nicht finden, wo auf Papas Laptop BaseCamp die Routen ablegt. Denn dort hin will ich auch die vom Speicherstick speichern.

Das wird in Zukunft noch öfter der Fall sein, dass ich bei mir daheim eine neue Route plane und die dann mit dem Speicherstick zum Papa rüberbringen will.

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5601
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon Kajo » 16.06.2017, 21:39

Leg doch einfach einen Ordner "Garmin - Eigene Strecken" an und kopiere dann die Route von Deinem Stick in diesen Ordner.

Nach Starten von BaseCamp unter "Datei-Reiseplanung importieren" die Route hochladen und fertig.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5068
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon HarrySpar » 17.06.2017, 09:10

Ich werd's mal versuchen.
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5601
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Werbung


Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon SingleR » 17.06.2017, 09:38

Ich lese hier immer noch: "Basecamp"! ahh

Wenn eine Datei kürzlich erstellt / bearbeitet wurde, sollte sie unter Win10 im Explorer unter "Schnellzugriff - zuletzt verwendete Dateien" noch sichtbar sein. Die Funktion erweist sicher immer dann als nützlich, wenn man eben nicht weiß, wohin man eine Datei kopiert hat bzw. wo sie - im System voreingestellt - standardmäßig gespeichert wurde.

Fehlt dieser Schnellzugriff, und man findet eine Datei auch mit der "Suchen"-Funktion nicht, dann könnte es möglich sein, dass sich diese Datei in einem "versteckten" Ordner befindet. Diese macht man unter "Nicht-Windows-10" in etwa so "sichtbar":

- „Start“ - Systemsteuerung - Darstellung und Anpassung
- Ordneroptionen - Registerkarte "Ansicht"
- Erweiterte Einstellungen - Ausgeblendete Dateien - Ordner und Laufwerke anzeigen - OK

Es ist also gut möglich, dass der Basecamp-Pfad, in dem die Routen gespeichert werden (also ungefähr: C:\Users\%USER%\AppData\Roaming\GARMIN\BaseCamp\Database), ein versteckter Ordner ist. Ebenso ist es möglich, dass - in Basecamp (!) - die Routen allesamt (und zusammen mit diesen ganzen "Abenteuern" = Trackaufzeichnungen) in einer Datei gespeichert (und erst beim Extrahieren und Abspeichern auf dem Navi in gpx konvertiert) werden. Dann hat die Datei in Basecamp auch nicht die Endung "gpx", und man kann lange danach suchen...
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1907
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon HarrySpar » 05.10.2017, 17:07

Also mittlerweile kann mein Papa auf'm Laptop so einigermaßen mit Basecamp Touren planen und auf's Navi übertragen.

Aber wie kann er endlich mal erreichen, dass das Navi die Touren genau so nachfährt, wie er es auf'm Laptop geplant hat?

Das Navi macht immer wieder sein eigenes Süppchen.
Z.B. heute hat es ihn wieder durch eine Ortschaft hindurch geleitet, obwohl er die Ortsumgehungsstraße geplant hat.

Und oft zeigt ihm das Navi völlig sinnlose Weisungen nach rechts oder nach links in irgendwelche kleinen Straßen hinein. Und es schreibt dann auch diese Straßennamen. Oder es schreibt den Naman des Ortes, wo diese Straße hinführen täte.

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5601
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon SingleR » 05.10.2017, 21:45

Zuerst: sicher stellen, dass auf dem Navi wie auf Basecamp dasselbe (!) Kartenmaterial drauf ist. Also beim Kartenupdate darauf achten, dass die aktualisierten Karten sowohl auf dem Navi selbst als auch auf dem Rechner installiert sind. Aber Achtung: das Update dauert dann deutlich länger - es müssen ja 2 Geräte aktualisiert werden.

Und dann: sicher stellen, dass...

1. in Basecamp wie auch auf dem Navi die Routen nach denselben Kriterien errechnet werden. Dies macht man auf dem Navi unter: Einstellungen - Navigation - Routenpräferenz (und auf derselben Ebene wie die Routenpräferenz: Vermeidungen; eigene Vermeidungen; Umweltzonen). Unter Basecamp findet man die Einstellungen unter: Bearbeiten - Optionen - Aktivitätsprofil (Reiter "Routing").

2. auf beiden Geräten als Fahrzeug das "Motorrad" (und nicht "Auto" oder gar "zu Fuß"!) ausgewählt ist

Hierzu ein (Negativ-) Beispiel: ist auf dem Navi unter den Routenpräferenzen z.B. "kürzere Strecke" eingestellt, unter Basecamp aber "kürzere Zeit", dann muss man sich nicht wundern, wenn das Navi die Ortsdurchfahrt wählt, so lange bei der Routenplanung in Basecamp auf der Umgehungsstraße nicht ein weiterer Wegpunkt bzw. ein weiteres Zwischenziel gesetzt worden ist.

Wenn es dann immer noch nicht stimmt, kann man in Basecamp immer noch die zu fahrende Maximalgeschwindigkeit pro Straßentyp verändern und damit experimentieren, so lange als Routenpräferenz "kürzere Zeit" gewünscht ist.

Aber mal ganz davon abgesehen - wenn man denn ganz genau so fahren möchte wie geplant: ich empfehle, nach dem Upload der Route immer (!) den Routenverlauf auf dem Gerät mit dem Routenverlauf in der Planungssoftware (egal, ob Basecamp, Motoplaner oder was auch immer) zu vergleichen. Dann kann man ggf. vor dem Losfahren die "Bugs" fixen. Oder man akzeptiert einfach (so wie ich es praktiziere) geringfügige Abweichungen in der Streckenführung. Absolut wichtige Punkte müssen ohnehin als Zwischenziel erfasst werden.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1907
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon HarrySpar » 06.10.2017, 07:49

Die Karten auf Laptop und Navi sind sicher identisch.
Dass diese Routenpräferenzen übereinstimmen müssen, hat mir schon mal jemand gesagt. Und ich habe das bei meinem Vater eigentlich damals auch "synchronisiert".
Aber vielleicht muss ich das nochmal checken.

Aber kann es sein, dass das Navi beim Fahren nur zusätzliche Hinweise gibt, die mein Vater als Streckenwegweisungen missversteht?

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5601
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon SingleR » 06.10.2017, 08:11

HarrySpar hat geschrieben:Aber kann es sein, dass das Navi beim Fahren nur zusätzliche Hinweise gibt, die mein Vater als Streckenwegweisungen missversteht?

Ich wüsste nicht, welche Art von Hinweisen das sein sollten. Aber wenn Ihr denn sicher seid, dass der Routenverlauf auf dem Navi anders ist als in Basecamp, dann müsste das per Vergleich der Route auf beiden Geräten doch verifizierbar sein. Wenn auf beiden Geräten eben doch derselbe Routenverlauf angezeigt wird, dann ist ein "Fahrfehler" / falsches Abbiegen (nebst sofortiger Neuberechnung der Route durch das Navi) hoch wahrscheinlich. ;-)
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1907
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon OSM62 » 06.10.2017, 08:42

Wenn man eine Route auf dem Rechner genau fertig gemacht hat und Sie dann auf den Navigator
übertragen hat, muss man unbedingt die Neuberechnung im Navigator deaktivieren, sonst fängt
er beim verlassen der Route sofort an zum "Ziel zu routen" und macht so die mühsam geplante
Route kaputt.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 1477
Registriert: 03.10.2004, 20:56
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon HarrySpar » 06.10.2017, 08:45

Ich finde es einfach einen Schwachpunkt, dass man dem Gerät nicht sagen kann, dass es eine Route vom Laptop eins zu eins übernimmt, ohne da wieder irgend etwas umzuändern. Mit Ausnahme natürlich, wenn die Karten unterschiedlich sind. Dann kann das Navi ja gar nicht anders, als umzuändern.

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5601
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Garmin Zumo 390LM ohne Computer möglich?

Beitragvon Reiner52 » 05.11.2017, 19:36

OSM62 hat geschrieben:Wenn man eine Route auf dem Rechner genau fertig gemacht hat und Sie dann auf den Navigator
übertragen hat, muss man unbedingt die Neuberechnung im Navigator deaktivieren, sonst fängt
er beim verlassen der Route sofort an zum "Ziel zu routen" und macht so die mühsam geplante
Route kaputt.


Man muss nicht unbedingt die Neuberechnung ausschalten.
Ich teste zur Zeit die Routenführung mit Neuberechnung.
Es funktioniert ganz gut, weil ich Wegpunkte mit Alarm gesetzt habe.
Das Navi führt mich mit Neuberechnung an den nächsten Wegpunkt mit Alarm.
Das ist entweder ein Wegpunkt mit Alarm, an dem ich vorbei gefahren bin - dann meckert das Navi und will zurück.
Oder es führt mich direkt zum nächsten Wegpunkt mit Alarm vor mir, wenn ich von der Route abgekommen bin.
Wenn das der Endpunkt ist, dann auf dem direktem Weg dorthin.

Wenn du nur Start und Ziel hast, mußt du die Neuberechnung ausschalten.
Mit nur 2 WP führt es dich beim Verlassen direkt zum Ziel.
Reiner52
 
Beiträge: 112
Registriert: 06.09.2016, 15:52
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Vorherige

Zurück zu Navigation - GPS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast