Verstellbare Bremshebel und Kupplungshebel

Alles was die F800S + F800ST + F800GT individuallisiert.

Re: Verstellbare Bremshebel und Kupplungshebel

Beitragvon headroom » 20.10.2017, 12:33

Heute mal den Bremshebel angebaut klappbar und in der Länge verstellbar sehr klever!
Muss den aber beim CH Tüv wieder entfernen nur an der Kupplung sind Griffe immer legal
Dateianhänge
_SAM9077.jpg
_SAM9078.jpg
_SAM9075.jpg
headroom
 
Beiträge: 20
Registriert: 05.06.2017, 08:20
Postleitzahl: 8044
Land: Schweiz
Motorrad: F 800 GT

Re: Verstellbare Bremshebel und Kupplungshebel

Werbung

Werbung
 

Re: Verstellbare Bremshebel und Kupplungshebel

Beitragvon Olchi » 20.10.2017, 15:16

Wieso wieder entfernen? Sind die in der Schweiz nicht erlaubt. Die sind doch mit ABE, oder hast du die aus China?
Benutzeravatar
Olchi
 
Beiträge: 311
Registriert: 22.12.2012, 16:05
Postleitzahl: 36381
Land: Deutschland
Motorrad: F800GT

Re: Verstellbare Bremshebel und Kupplungshebel

Beitragvon SingleR » 20.10.2017, 20:54

EU-ABEs sind in der Schweiz nur beschränkt bzw. nicht immer gültig, da die Schweiz eben nicht EU-Mitglied ist. ;-) Nach Vorlage einer EU-ABE wird aber i.d.R. das betreffende Zubehörteil im "Fahrzeugausweis" eingetragen. Kostet aber...
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1907
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Verstellbare Bremshebel und Kupplungshebel

Beitragvon headroom » 24.10.2017, 10:07

Der Kupplungshebel braucht keine ABE - der schöne Bremsgriff ist aus China hat nix kien ABE etc. als abbauen beim vorführen und sich nicht erwischen lassen in der Zwischenzeit.
headroom
 
Beiträge: 20
Registriert: 05.06.2017, 08:20
Postleitzahl: 8044
Land: Schweiz
Motorrad: F 800 GT

Re: Verstellbare Bremshebel und Kupplungshebel

Beitragvon Tito_2000 » 05.11.2017, 02:26

Du ersetzt sicherheitsrelevante Fahrzeugteile durch ungeprüften China-Kram und vertraust diesen Teilen wirklich freiwillig dein Leben an?

Lass die Hebel (in einer Notsituation, wo du richtig fest bremsen musst) mal brechen - naja ich weiß nicht ...
Bild
Benutzeravatar
Tito_2000
 
Beiträge: 2055
Registriert: 20.11.2007, 21:34
Wohnort: GK
Postleitzahl: 52511
Land: Deutschland

Re: Verstellbare Bremshebel und Kupplungshebel

Beitragvon headroom » 10.11.2017, 15:00

Forrest Gump dumm ist nur wer dummes tut - denke der Bremsenhebel wird mich überleben
headroom
 
Beiträge: 20
Registriert: 05.06.2017, 08:20
Postleitzahl: 8044
Land: Schweiz
Motorrad: F 800 GT

Re: Verstellbare Bremshebel und Kupplungshebel

Werbung


Re: Verstellbare Bremshebel und Kupplungshebel

Beitragvon ao6869 » 10.11.2017, 20:36

Na ja, wenn er im Fall der Fälle bricht, weißt Du, dass es Dumm war - kann allerdings ne sehr kurze Erkenntnis sein. Aber wenn Dir Dein Leben egal ist, dann viel Spaß.... ahh

VG
Andreas
Benutzeravatar
ao6869
 
Beiträge: 124
Registriert: 06.12.2015, 21:53
Wohnort: Rutesheim
Postleitzahl: 71277
Land: Deutschland
Motorrad: F800 R aus 2010

Re: Verstellbare Bremshebel und Kupplungshebel

Beitragvon Roadrunner72 » 13.11.2017, 12:08

Darwin wird's richten :D
Und solange er nur sich und keine Unschuldigen in die ewigen Jagdgründe schickt, tun mir nur die armen Ersthelfer/ Retter leid, welche seine Reste vom energievernichtenden Hindernis schaben müssen.
Benutzeravatar
Roadrunner72
 
Beiträge: 211
Registriert: 30.09.2013, 15:31
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Motorrad: F800 GT / K1300S HP

Re: Verstellbare Bremshebel und Kupplungshebel

Beitragvon morfic » 13.11.2017, 14:07

Von billet aluminum gefräst werden die wohl nicht ohne Hilfe brechen.
Gußteilen von eBay würde ich aber nicht trauen.


Sent from my iPhone using Tapatalk
morfic
 
Beiträge: 36
Registriert: 19.10.2017, 17:32
Postleitzahl: 90461
Land: Deutschland
Motorrad: F700GS

Re: Verstellbare Bremshebel und Kupplungshebel

Beitragvon henry.de » 13.11.2017, 18:54

Hallo, ich persönlich würde nicht den billigen Gußschrott aus dem Netz nehmen.

Nachdem der SB Umbau von LSL perfekt mein Fahrprofil verbesserte und ich nunmehr keine einschlafende rechte Hand habe
( Wunderlich Erhöhung dazu kein Vergleich, die ich vorher einige Zeit nutzte ), kommen im Nachgang die die Hebel l + r hinzu, nicht gerade billig, aber ebenso wie der SB-Umbau aus meiner Sicht eine gute Ergänzung.

Hatte mich sehr lange mit dem Thema beschäftigt, mich für LSL entschieden, u.a. Sponsor meines BMW- Schraubers im Cup.

Henry
F 800 R saphirschwarz aus 2013
-Akrapovic
-LSL Superbike- Lenkerumbau
-Kahedo Sitzbank
-19-er
-Navigator Street
-PiPo 3
Benutzeravatar
henry.de
 
Beiträge: 84
Registriert: 25.09.2015, 18:58
Wohnort: Münster
Postleitzahl: 48163
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Verstellbare Bremshebel und Kupplungshebel

Beitragvon toms » 13.11.2017, 20:12

headroom hat geschrieben:Forrest Gump dumm ist nur wer dummes tut - denke der Bremsenhebel wird mich überleben

Wird er ganz sicher!
Fahre seit 6 Jahren mit den hier allseits beliebten "Chinaschrott" und sie sind weder verbogen noch hat sich
jemals ein TÜV Gutachter darüber beschwert. neenee
Keine Frage das auch viel Mist aus China kommt, aber deswegen würde ich mir nicht automatische eine Meinung darüber
erlauben bevor ich etwas nicht selbst gesehen oder probiert habe.
Benutzeravatar
toms
 
Beiträge: 64
Registriert: 13.07.2009, 19:43
Wohnort: Stockerau
Postleitzahl: 2000
Land: Oesterreich
Motorrad: F 800 ST

Re: Verstellbare Bremshebel und Kupplungshebel

Beitragvon ao6869 » 13.11.2017, 20:18

Man sollte sich auch nicht von der Rennleitung bei einer Kontrolle erwischen lassen.
Die legen ganz fix das Moped still... Hatte mal das Vergnügen einer genauen Kontrolle, bei der
auch explizit nach der ABE meiner V-Treck gefragt wurde. War alles i. O. :-), aber wir kamen
dann locker ins Gespräch...
Die China-Dinger haben keine ABE mit allen bekannten Folgen.
Muss jeder wissen, ob er sich so was antun will. Vor Allem, da V-Treck Hebel
echt nicht teuer und zugelassen sind.
VG
Andreas
Benutzeravatar
ao6869
 
Beiträge: 124
Registriert: 06.12.2015, 21:53
Wohnort: Rutesheim
Postleitzahl: 71277
Land: Deutschland
Motorrad: F800 R aus 2010

Re: Verstellbare Bremshebel und Kupplungshebel

Beitragvon henry.de » 13.11.2017, 20:45

toms hat geschrieben:
headroom hat geschrieben:Forrest Gump dumm ist nur wer dummes tut - denke der Bremsenhebel wird mich überleben

Wird er ganz sicher!
Fahre seit 6 Jahren mit den hier allseits beliebten "Chinaschrott" und sie sind weder verbogen noch hat sich
jemals ein TÜV Gutachter darüber beschwert. neenee
Keine Frage das auch viel Mist aus China kommt, aber deswegen würde ich mir nicht automatische eine Meinung darüber
erlauben bevor ich etwas nicht selbst gesehen oder probiert habe.


Eine Meinung dürfte doch sicherlich erlaubt sein, ich selber kenne mich einigermaßen in diesem Bereich aus, außerdem ist sicherlich nicht unerheblich die Frage der Zulassung speziell im Falle eines Verkehrsunfalles. Spätestens dann wird alles festgestellt und überprüft und nicht bei einer lapidaren TÜV Überprüfung, möglicherweise durch Werkstatt, wo meistens eh alles fluppt.

Alles Erfahrungen seit 1972. 8)
F 800 R saphirschwarz aus 2013
-Akrapovic
-LSL Superbike- Lenkerumbau
-Kahedo Sitzbank
-19-er
-Navigator Street
-PiPo 3
Benutzeravatar
henry.de
 
Beiträge: 84
Registriert: 25.09.2015, 18:58
Wohnort: Münster
Postleitzahl: 48163
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Verstellbare Bremshebel und Kupplungshebel

Beitragvon headroom » 15.11.2017, 08:36

Danke für eure Ferndiagnose mit zynischen todeswünschen...
headroom
 
Beiträge: 20
Registriert: 05.06.2017, 08:20
Postleitzahl: 8044
Land: Schweiz
Motorrad: F 800 GT

Re: Verstellbare Bremshebel und Kupplungshebel

Beitragvon ao6869 » 15.11.2017, 09:56

Das sind keine Todeswünsche, sondern nur kleinere Denkanstöße, was mit mit solchen ungeprüften Bremshebeln passieren kann, wenn die mal unerwartet brechen.....
Du musst Dir einfach dieses Risikos im Klaren sein. Wenn dem so ist, dann solltest Du aber auch dran denken, dass Du nicht nur Dich, sondern eventuell auch andere gefährdest.
Wenn Du das wissentlich trotzdem tust, bitte nicht über entsprechende Kommentare wundern...

VG
Andreas
Benutzeravatar
ao6869
 
Beiträge: 124
Registriert: 06.12.2015, 21:53
Wohnort: Rutesheim
Postleitzahl: 71277
Land: Deutschland
Motorrad: F800 R aus 2010

VorherigeNächste

Zurück zu F800S - Zubehör - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste