Steuerkette Durchhang

Die Technik der neuen F800S + F800ST + F800GT.

Steuerkette Durchhang

Beitragvon Wachtendonker » 21.09.2018, 11:09

Der Steuerkettenspanner soll ja hydraulisch arbeiten. Ist das soweit richtig? Das Funktionsprinzip ist mir noch nicht ganz einleuchtend. Den neuen Spanner habe ich hier schon liegen, der hilft beim Verständnis gerade aber nicht weiter. Mir ist soeben beim Öffnen des Ventildeckels ein für meinen Geschmack sehr ordentlicher Durchhang aufgefallen (Bild unten). Kann mich nicht erinnern, dass dieser letztes mal so groß gewesen wäre.

Meine Vermutung ist, dass eine zu lose Steuerkette für meine "schwirrenden" Beschleunigungsgeräusche verantwortlich ist.

Bild

Bild
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 419
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Motorrad: BMW F800S

Steuerkette Durchhang

Werbung

Werbung
 

Re: Steuerkette Durchhang

Beitragvon HarrySpar » 22.09.2018, 14:18

Also neulich hat mir hier doch einer geantwortet, dass der Spanner die Kette nur mit einer Druckfeder spannt. Ohne Öldruck.
Ist dieser Durchhang bei Dir bei eingebautem Spanner?
Wenn ja, dann tippe ich auf verschlissenen Spanner. Nicht auf gedehnte Kette.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6202
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Steuerkette Durchhang

Beitragvon Wachtendonker » 22.09.2018, 15:13

HarrySpar hat geschrieben:Also neulich hat mir hier doch einer geantwortet, dass der Spanner die Kette nur mit einer Druckfeder spannt. Ohne Öldruck.
Ist dieser Durchhang bei Dir bei eingebautem Spanner?
Wenn ja, dann tippe ich auf verschlissenen Spanner. Nicht auf gedehnte Kette.
Harry


So sah das aus, als ich den Deckel abgenommen hatte. Den Spanner habe ich gewechselt (Bilder unten). Die Kette wird zusätzlich aber auch gelängt sein, da beide Markierungen auf den Nockenwellenzahnrädern in OT-Stellung etwas nach oben stehen. Allerdings hat der Motor noch ompression, daher sollte das erstmal keine Auswirkungen haben. Die neue Feder des neuen Spanners ist etwas länger, hat etwas dickeren Draht und eine spürbar höhere Federrate. Mal schauen, ob das beim Fahren von der Geräuschkulisse spürbar ist.

Bild

Bild
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 419
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Motorrad: BMW F800S

Re: Steuerkette Durchhang

Beitragvon 815-mike » 22.09.2018, 15:51

...eine derart durchhängende Kette habe ich noch nie gesehen.
Respekt.

Wichtig ist, niemals die Kurbelwelle (bei vollständig montiertem Ventiltrieb) ENTGEGEN der Drehrichtung zu drehen (z.B. mittels Werkzeug am Kurbelwellenstumpf, oder durch Zurückschieben des Fzgs bei eingelegtem Gang im eingekuppelten Zustand).
Das kann einen Zustand wie im Foto hervorrufen und u.U. beim Neustart böse für den Motor enden.

Der Kettenspanner der 800er arbeitet hydraulisch, d.h. er benötigt Öldruck.
Abhängig von den "Betriebs"bedingungen entleert sich ein hydraulischer Kettenspanner bei stehendem Motor mehr oder weniger stark, so daß es nach dem Motorstart zunächst ein paar Zehntelsekunden dauert, bis er wieder vollständig mit Öl befüllt ist und sich Druck aufbauen kann.

Gegen dieses Problem enthalten solche Kettenspanner zusätzlich eine mechanische Feder, die im Wörst Käis eine Mindestvorspannung gewährleisten soll (um Gefahr vom Motor und übelste Klappergeräusche vom Piloten (und Umstehenden) fernzuhalten).
mike
815-mike
 
Beiträge: 551
Registriert: 01.09.2009, 18:00

Re: Steuerkette Durchhang

Beitragvon SingleR » 22.09.2018, 17:07

Und hier eine Darstellung, dass der Steuerkettenspanner eben doch nicht nur unter Federspannung steht und Teil des Ölkreislaufs ist (siehe Anhang, Bild Nr. 4 - unten). Nur, um das nochmal zu veranschaulichen, was Mike schon geschrieben hat.

Rotax-800 Ölkreislauf.pdf
(338.14 KiB) 69-mal heruntergeladen
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2160
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Steuerkette Durchhang

Beitragvon HarrySpar » 22.09.2018, 17:14

OK. Kann ich mir vorstellen.
Dann ist die Feder nur erst mal fürs Erste beim Motorstart. Und sobald Öldruck da ist, arbeitet der Spanner dann "richtig".
Dann würde ich mir aber auch über die durchängende Kette keine großen Gedanken machen. Ist ja noch kein Öldruck da.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6202
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Steuerkette Durchhang

Werbung


Re: Steuerkette Durchhang

Beitragvon SingleR » 22.09.2018, 17:23

HarrySpar hat geschrieben:Dann würde ich mir aber auch über die durchängende Kette keine großen Gedanken machen. Ist ja noch kein Öldruck da.

Naja, wenn die Steuerkette gelängt ist, ist das auch nicht im Sinne des Konstrukteurs, dem es auf möglichst exakte Ventilsteuerzeiten ankommt. Ketzerische -Zungen- behaupten, dass sowas mit einen Zahnriemenantrieb besser in den Griff zu bekommen ist... ;-)
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2160
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Steuerkette Durchhang

Beitragvon Lord McFadden » 23.09.2018, 08:04

Wenn die Steuerkette in dem Maße durchhängt, würde ich auch tätig werden!
Die neue Feder für den Spanner ist interessant. Ist sie original oder Zubehör, bzw. absichtlich länger bestellt?
Und noch eine Frage, die mir rein interessehalber unter den Nägeln brennt:
Wie viele km hast du runter?
Gruß

Chris
Benutzeravatar
Lord McFadden
 
Beiträge: 161
Registriert: 06.02.2018, 08:27
Motorrad: F 800 GT

Re: Steuerkette Durchhang

Beitragvon HarrySpar » 23.09.2018, 09:53

Also ich hab mir das mit der durchhängenden Steuerkette jetzt nochmal überlegt.
Ich könnte mir diesen Durchhang durchaus als "normal" vorstellen.
Eine Nockenwelle bei einem Zweizylinder dreht sich ja nicht gerade mal so super leicht, weil die Drehwiderstände immer sehr pulsartig auftreten. Nämlich dann, wenn die Nockenwelle gerade zwei Ventile nach unten drücken soll.
Die Frage ist nun, was "die Aufgabe" der Steuerkettenspannschiene ist.
Soll sie die komplette Steuerkette im gesamten Umlauf in Spannung halten? Oder soll sie lediglich die Kette im Bereich Kurbelwellenzahnrad bis Einlassnockenwellenzahnrad in Spannung halten?
Für den gesamten Umlauf, also auch zwischen den beiden Nockenwellenzahnrädern wäre viel mehr Kraft nötig als nur zwischen dem Kurbelwellenzahnrad und dem Einlassnockenwellenzahnrad. Denn die Nockenwellen stehen vielleicht gerade irgendwie blöd ziwschen irgendwelchen Ventilbetätigungen, wo sie sich nur sehr "widerspenstig" drehen lassen.
Wenn man aber den Motor startet, zieht das Kurbelwellenzahnrad ja "fest" am Auslassnockenwellenzahnrad. Und das Auslassnockenwellenzahnrad wiederum zieht "fest" am Einlassnockenwellenzahnrad. Und somit ist während des Motorlaufs IMMER sichergestellt, dass da zwischen den beiden Nockenwellen nichts durchhängt.
Wenn also der Steuerkettenspanner lediglich den Bereich zischen Kurbelwellenzahnrad und Einlassnockenwellenzahnrad in Spannung halten soll, dann ist da kein Grund zur Sorge.
Wenn ich mir diese Druckfeder des Spanner da so ansehe, dann glaube ich nämlich eher nicht, dass die genug Kraft hat, auch die beiden Nockenwellen eventuell entgegen irgendwelcher Ventilbetätigungskräfte zu drehen und zu halten, so dass die Kette auch dort oben immer in Spannung bleibt.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6202
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Steuerkette Durchhang

Beitragvon Wachtendonker » 23.09.2018, 11:38

Lord McFadden hat geschrieben:Wenn die Steuerkette in dem Maße durchhängt, würde ich auch tätig werden!
Die neue Feder für den Spanner ist interessant. Ist sie original oder Zubehör, bzw. absichtlich länger bestellt?
Und noch eine Frage, die mir rein interessehalber unter den Nägeln brennt:
Wie viele km hast du runter?


Ist original BMW-Teil, ist aber mal geändert worden. Der linke/alte Spanner ist die alte & der rechte/neue die neue Variante. Ich bin jetzt 60.300Km gefahren, bzw. das Motorrad. Ich habe die Kiste mit 27.000km vor 3,5 Jahren übernommen.

Die Steuerkette werde ich bei Zeiten mal erneuern, ist mit 93€ auch vertretbar teuer. Ist in dem Zusammenhang eigentlich zusätzlich noch irgendwas sinnvollerweise mit zu wechseln? Nockenwellenzahnräder oder ähnliches?

Da steht doch jetzt noch einiges auf meiner To-Do-Liste: Hinterreifen, Bremsscheibe hinten, Zahnriemen (mit Rückdämpfern?), Steurkette...

Muss mal sehen, wie ich das finanziell gestemmt kriege scratch
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 419
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Motorrad: BMW F800S

Re: Steuerkette Durchhang

Beitragvon Lord McFadden » 24.09.2018, 09:35

Ich danke dir für die Antwort(en)!

Leider kann ich dir bezügl. der weiteren Fragen nicht helfen - hatte meinen Motor ja Gott sei Dank, noch nicht auseinander! ;-)
Gruß

Chris
Benutzeravatar
Lord McFadden
 
Beiträge: 161
Registriert: 06.02.2018, 08:27
Motorrad: F 800 GT

Re: Steuerkette Durchhang

Beitragvon Wachtendonker » 26.09.2018, 13:55

Der neue Steuerkettenspanner hat die "schwirrenden" Geräusche schon deutlich gesenkt, denke, dass die Kette nicht mehr so stark schwingen kann wie vorher, bzw. mit anderer/kleiner Amplitude. Neue Steuerkette ist bestellt & wird vermutlich nächste Woche nach dem 3-Tages-Trip nach Luxemburg gewechselt mit der vorderen Gleitschiene. Werde dann noch mal berichten, ob die Kette tatsächlich gelängt war oder nicht & wie es sich auf die Geräuschkulisse ausgewirkt hat.
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 419
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Motorrad: BMW F800S

Re: Steuerkette Durchhang

Beitragvon Wachtendonker » 02.10.2018, 12:48

Wachtendonker hat geschrieben:Neue Steuerkette ist bestellt & wird vermutlich nächste Woche nach dem 3-Tages-Trip nach Luxemburg gewechselt mit der vorderen Gleitschiene.


Wird sie nicht. Ich Hohlkopf hatte in meinen Überlegung einen elementaren Punkt außer acht gelassen: Ich muss ja auch die Kurbelwelle anheben, um die Kette ab & wieder drauf zu kriegen, nicht bloß die Nockenwellen. Also bleibt es so wie es ist, ich mach nur noch die vordere Gleitschiene neu & dann belasse ich den Rest so wie es ist. plemplem
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 419
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Motorrad: BMW F800S

Re: Steuerkette Durchhang

Beitragvon HarrySpar » 02.10.2018, 12:59

OK. Ich hab mich eh gefragt, warum Du einer eventuellen Längung der Kette so viel Bedeutung beimisst.
Die Steuerzeiten kann man doch an den Kettenrädern der Nockenwellen nachstellen, oder?
Also wenn sich die Kette etwas gelängt hat, stellst Du halt einfach dort etwas nach.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6202
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Steuerkette Durchhang

Beitragvon Wachtendonker » 02.10.2018, 14:24

HarrySpar hat geschrieben:OK. Ich hab mich eh gefragt, warum Du einer eventuellen Längung der Kette so viel Bedeutung beimisst.
Die Steuerzeiten kann man doch an den Kettenrädern der Nockenwellen nachstellen, oder?
Also wenn sich die Kette etwas gelängt hat, stellst Du halt einfach dort etwas nach.
Harry


Ich hatte gesehen, dass die Kette mit dem Rabatt den ich bekomme, unter 88€ lag, da habe ich einfach entschieden, die zu wechseln, da die beiden Markierungen auf den Kettenzahnrädern der Nockenwelle im OT-Zustand für Zündung des linken Zylinders in einem Winkel nach oben stehen. Es ist nicht möglich, beide Markierungen parallel zur Oberkante des Zylinderkopfes auszurichten. Ergo müsste Kette etwas gelängt sein. Das man an den Kettenrädern regulierend eingreifen kann, ist mir neu scratch
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 419
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Motorrad: BMW F800S

Nächste

Zurück zu F800s - Technik - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste