HILFE ÖLDRUCKPROBLEM!!!!

Die Technik der neuen F800S + F800ST + F800GT.

Re: HILFE ÖLDRUCKPROBLEM!!!!

Beitragvon Eike » 09.10.2015, 12:14

Natürlich ist man froh, wenn man im schlimmsten Fall von Totalschaden ausgehen muß und nun mit 200€ davon kommt. Trotzdem ist das Ganze ein weiteres Trauerspiel der modernen Fahrzeugdiagnostik. Fehlerspeicher erst leer, dann doch was gefunden :roll: Man könnte meinen, die wollten Dir ein gutes Gefühl mit auf den Weg geben, weil sie keinen Fehler finden konnten. Ist ja auch irgendwie Kundenservice :D

Also die Werkstatt hat sicher nichts falsch gemacht, aber man hört so oft, daß spürbare Fehler in den Speichern nicht abgelegt werden und dann das große Rätselraten beginnt. Letztens unser 116i: gelbe Motorleuchte brennt ein paar Tage. Zu BMW gefahren, Fehlerspeicher auslesen: "Ja, also, das ist jetzt nicht so klar, aber könnte sein, der Kurbelwellensensor. Also ist jetzt mal alles gelöscht, aber wenns wieder kommt, müssen wir was wechseln." Macht übrigens 60€. Lampe kam eijn paar Tage später wieder. Einfach ignoriert und damit Motorräder über die Alpen gezogen. Zweite Lampe ging an. Ignoriert. Auf einmal gingen beide wieder aus. Hält jetzt schon 2.000 Km.

Gruß Eike
Gruß Eike
____________________________
Ducati Monster 1200 - 6.000 Km
Ducati 696 - 9.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3268
Registriert: 31.01.2007, 19:15
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: F800 ST

Re: HILFE ÖLDRUCKPROBLEM!!!!

Beitragvon Wachtendonker » 09.10.2015, 12:53

Da ich von Hause aus Schlosser bin und kein Elektriker, ist mir weniger & unkompliziertere Elektrik auch lieber. Getreu dem Motto "Weniger ist mehr & was nicht da ist kann auch nicht kaputt gehen". Allerdings denke ich, dass die F800S noch zu den Mopeds mit "wenig" Eletronik gehört.

Aber was ist die Alternative?? Eine BMW R26?? ;-)
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 440
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Motorrad: BMW F800S

Re: HILFE ÖLDRUCKPROBLEM!!!!

Beitragvon Wachtendonker » 12.10.2015, 17:36

So, nun zum endgültigen Abschluss dieses Themas.

Gestern 500Km durch die Eifel gebrettert. Sie hält ThumbUP
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 440
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Motorrad: BMW F800S

Re: HILFE ÖLDRUCKPROBLEM!!!!

Beitragvon Wachtendonker » 13.05.2016, 12:51

UPDATE:

Gestern abend wieder gleiches Spiel: Keine Gasannahme, Öldruckwarnlampe & ausgegangen. Hab kurz den Ölstand überprüft, es ignoriert & danach noch 70 Km gefahren.
Gerad eben bei BMW gewesen zum Fehlerspeicher auslesen, in der Annahme, dass es wieder die Bezinpumpenelektronik ist. Zu meiner Überraschung war es das nicht, sondern die Sicherung des Motors der Benzinpumpe hat ausgelöst. Über kurz oder lang, wird vermutlich der Motor über den Jordan gehen, den es selbstverständlich nicht einzeln zu erwerben gibt, sondern nur als Benzinpumpeneinheit für schlappe 360€, die Bezinpumpenelektronik für 112€ käme im Falle des Falles selbstverständlich noch obendrauf.

Eins garantiere ich euch: Das war meine erste & letzte BMW. So einen Scheißdreck habe ich noch nicht erlebt. Das ist der 4te ungeplante Werkstattaufenthalt in den letzten 7 Monaten. Sollte mich noch irgendjemand zu meiner Meinung bezügl. dieses Motarrads fragen, werde ich ihm def. abraten, sich selbst so einen Mist in die Garage zu stellen.

Ich fahr die Kiste jetzt solange bis der Pumpenmotor hin ist, dann werd ich mir was überlegen. Vielleicht fackel ich die ja zsm. mit meinem A4 einfach ab, kaufe ein Ticket für den ÖPNV und werde endlich glücklich.

Ach ja, da ich sowieso schon dabei bin mich aufzuregen, hatte ich mir direkt noch spaßeshalber ein Angebot für die 40.000er Inspektion geben lassen + einen Satz Pirelli Angel GT. Fazit: 1400€ finger
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 440
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Motorrad: BMW F800S

Re: HILFE ÖLDRUCKPROBLEM!!!!

Beitragvon Wolfgang66 » 13.05.2016, 13:30

Toi, toi, toi.
F800R, über 20.000 km, Null Probleme. Aber........ Ist ja auch keine "S"
Wolfgang66
 
Beiträge: 105
Registriert: 01.09.2015, 18:20
Wohnort: 91522
Motorrad: BMW F800R

Re: HILFE ÖLDRUCKPROBLEM!!!!

Beitragvon Kajo » 13.05.2016, 15:54

Wachtendonker hat geschrieben:... Das ist der 4te ungeplante Werkstattaufenthalt in den letzten 7 Monaten...


Da gibt es nur eins, weg mit dem Motorrad - gib sie auf eine andere Maschine in Zahlung bevor Du Dich noch mehr ärgerst. Das ist es nicht wert.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5348
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: HILFE ÖLDRUCKPROBLEM!!!!

Beitragvon Wachtendonker » 17.05.2020, 12:45

Schönen Sonntag erstmal in die Runde. Ich wollte euch mal ins Bild setzen, was sich die letzten Jahre in der Hinsicht getan hat. Das Problem mit dem schlagartigen Ausgehen des Motorrads bei voller Fahrt/während des Beschleunigens konnte durch das Ersetzen der Benzinpumpenelektronik beseitigt werden. Ich meine das Bauteil hätte rund 150€ gekostet & ist in 5 min gewechselt. Hatte das ja lange Zeit einfach hingenommen, das zwischendurch das Mopped einfach mal ausgeht. Vor dem Urlaub mit knapp 5000km geplanten Kilometern letzten Sommer habe ich das allerdings mal in Angriff genommen. Seitdem über 10.000km gefahren & was soll ich sagen, keine Probleme mehr. Die Steuerungselektronik der Benzinpumpe hatte also tatsächlich eine Macke. Ggf. hilft das hier ja dem ein oder anderen mit gleichen/ähnlichen Problemen.

In diesem Sinne allen eine gute Fahrt und schönen Sonntag!
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 440
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Motorrad: BMW F800S

Re: HILFE ÖLDRUCKPROBLEM!!!!

Beitragvon oilonice » 17.05.2020, 12:57

War Dein Motorrad komplett tot beim Ausgehen? D.h. Display alles aus?

Bei mir war es so: Ich bin gefahren und manchmal (hauptsächlich beim Beschleunigen) ist das Motorrad ausgegangen - komplett - alles tot.
Zündung aus, Zündung an und alles war wieder da. Der Fehlerspeicher hat komischerweise nix angezeigt.
Lange Rede kurzer Sinn. Nachdem ich alle Can Bus Steckverbindungen mit entsprechenden Kontaktfett eingeschmiert habe, ist Ruhe....
Benutzeravatar
oilonice
 
Beiträge: 758
Registriert: 18.09.2010, 16:14
Wohnort: zuhause wo sonst
Motorrad: F800R

Re: HILFE ÖLDRUCKPROBLEM!!!!

Beitragvon Langstreckler » 17.05.2020, 14:36

Hallo oilonice,
Wie alt ist Dein Mopped? Hast Du eine Idee, woher die Kontaktprobleme kommen? Vibrationen, Feuchtigkeit bzw. feuchte Umgebung beim Abstellen?

Gruß
Dietmar
Benutzeravatar
Langstreckler
 
Beiträge: 120
Registriert: 30.04.2018, 22:37
Wohnort: Remstal
Motorrad: CB400F, F800R

Re: HILFE ÖLDRUCKPROBLEM!!!!

Beitragvon HarrySpar » 17.05.2020, 15:17

Wachtendonker hat geschrieben:Die Steuerungselektronik der Benzinpumpe hatte also tatsächlich eine Macke.

Was ist das für eine Elektronik? Ein eigenes kleines Steuergerät? Und wo sitzt das? Direkt an der Ölpumpe?
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7362
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: HILFE ÖLDRUCKPROBLEM!!!!

Beitragvon Sebi » 17.05.2020, 20:10

Das ist die Endstufe der Kraftstoffpumpe und sitzt direkt auf dem Tank unter der Sitzbank nahe dem Benzinschlauch ist mit zwei kleinen Schrauben gesichert.
Sebi
 
Beiträge: 12
Registriert: 10.05.2020, 23:27
Motorrad: F800ST

Re: HILFE ÖLDRUCKPROBLEM!!!!

Beitragvon HarrySpar » 17.05.2020, 20:27

Oh mei! Und dieses kleine Drecksstück hat Wachtendonker dauend das Leben vermiest.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7362
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: HILFE ÖLDRUCKPROBLEM!!!!

Beitragvon Joe » 17.05.2020, 20:31

Langstreckler hat geschrieben:Hallo oilonice,
Wie alt ist Dein Mopped? Hast Du eine Idee, woher die Kontaktprobleme kommen? Vibrationen, Feuchtigkeit bzw. feuchte Umgebung beim Abstellen?

Gruß
Dietmar

Für Kontaktprobleme braucht es nicht unbedingt Feuchtigkeit. Bei DC gibt es leider elektrochemische Korrosion und auch Relaxation durch die Kunststoffkappen der Kontakte. kontaktkraft nimmt leider dann ab.
Vor Wackelkontakten und versagenden Kontakten hab ich auch Angst. Da gibt es tausende im Auto :?
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 346
Registriert: 15.01.2010, 12:23
Motorrad: Brutale 1090RR

Re: HILFE ÖLDRUCKPROBLEM!!!!

Beitragvon Langstreckler » 17.05.2020, 22:00

Joe hat geschrieben:.....
Für Kontaktprobleme braucht es nicht unbedingt Feuchtigkeit. Bei DC gibt es leider elektrochemische Korrosion und auch Relaxation durch die Kunststoffkappen der Kontakte. kontaktkraft nimmt leider dann ab.
Vor Wackelkontakten und versagenden Kontakten hab ich auch Angst. Da gibt es tausende im Auto :?


Bei elektrochemischer Korrosion müsste auch Feuchtigkeit / Wasser als Elektrolyt beteiligt sein. Eine weitere Voraussetzung ist, dass die Kontaktpartner aus unterschiedlichen Werkstoffen sind. Bei Gold / Gold oder Silber/ Silber Kontakten sollte es eigentlich keine Probleme geben. Vielleicht hat BMW auch an der falschen Stelle gespart. Wenn dann auch noch billiger Kunststoff verwendet wird, sind Probleme natürlich nicht auszuschließen.
Dass Kontaktprobleme bei modernen Fahrzeugen häufiger werden, liegt natürlich auch daran, dass die Elektronik mittlerweile das ganze Mopped „beherrscht“ und für die Steuerung über CAN-Bus nur ganz kleine Ströme notwendig sind.
Gruß
Dietmar
Benutzeravatar
Langstreckler
 
Beiträge: 120
Registriert: 30.04.2018, 22:37
Wohnort: Remstal
Motorrad: CB400F, F800R

Re: HILFE ÖLDRUCKPROBLEM!!!!

Beitragvon Joe » 17.05.2020, 22:17

Die Wahl der Kontaktpartner ist eine Wissenschaft für sich.
Mmmh und wird auch vom Preis bestimmt, dass weiß ich aus Erfahrung. Da wird nur versilbert und das hauchdünn. Müh Bereich.
Die Luftfeuchtigkeit reicht dicke aus für Korrosion. Da gibt es leider noch viel mehr Effekte wie man aus dem Schulbuch kennt.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 346
Registriert: 15.01.2010, 12:23
Motorrad: Brutale 1090RR

VorherigeNächste

Zurück zu F800S - Technik - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste