tiefergelegt oder nicht?

Alle Infos rund um die F 900 R und F 900 XR.

tiefergelegt oder nicht?

Beitragvon Moonshiner » 19.08.2020, 14:09

Hallo zusammen,

ich bin im Moment in der Entscheidungsfindung für eine F900XR. Probefahrt habe ich schon gemacht und habe mich prompt wohl gefühlt auf dem Mopped. Da ich ein Problem mit dem rechten Bein habe, ist für mich wichtig, dass ich im Stand sicheren Bodenkontakt habe. Probe gefahren bin ich die tiefergelegte Version, da war das natürlich top. Bei der normalen Version mit ESA ist es noch ok. Aber was ist, wenn ich die Komfortsitzbank drauf mache? die ist ja noch mal höher.

Deshalb meine Überlegung auf das ESA zu verzichten und die tiefer gelegte Version zu kaufen. Was haltet ihr davon? braucht man das ESA? Ich fahre grundsätzlich allein allerdings 2 oder 3 mal im Jahr auch mit Gepäck.

Schöne Grüße

Martin
Moonshiner
 
Beiträge: 1
Registriert: 19.08.2020, 11:57
Motorrad: KTM 1050

Re: tiefergelegt oder nicht?

Beitragvon Tanke » 19.08.2020, 16:09

Wenn du hauptsächlich alleine fährst, brauchst du das ESA nicht.

Die Dämpferstufen Road/Dynamic merkt man zwar, unterscheiden sich aber nicht sooo stark, dass sie jetzt einen unbedingt notwendigen Unterschied ausmachen würden, wie man es z.B. von einer GS kennt.

Sehr interessant wird es bei dem einstellbaren "Beladungszustand", bei dem das ESA die Federvorspannung und Dämpfung entsprechend einstellt.
Das ist dann interessant, wenn man (wie ich selbst) jede zweite Fahrt anders fährt, also mal solo, solo mit Gepäck, mit Sozia, Sozia mit Gepäck. Vor jeder zweiten Fahrt die Federvorspannung einstellen ist auf Dauer unfassbar nervig und man fährt öfter mal mit falsch eingestelltem Fahrwerk rum, weil man einfach faul wird... :roll:
Aber wenn man 2-3 mal im Jahr mit mehr Gepäck oder Sozia fährt....nö, würde ich nicht nehmen bei der 900er (zumal es ja nur hinten verbaut ist). Ausser die paarhundert Euro spielen keine Rolle. Dann würde ich es auch sofort empfehlen, auch wenn man es nur 2-3 mal im Jahr braucht.
Benutzeravatar
Tanke
 
Beiträge: 1161
Registriert: 23.06.2009, 17:39
Wohnort: bad tölz

Re: tiefergelegt oder nicht?

Beitragvon Rudirenntier » 20.08.2020, 08:18

Ich würde keine Tiefergelegte nehmen. Das Motorrad ist so wie es ist entwickelt, die Tieferlegung ändert die Geometrie des Motorrades.
Eigentlich hat es zwar immer genug Bodenfreiheit, aber ...
Bin bei der ersten Probefahrt auch mit einer tiefergelegten gefahren, danach "normal". Ich empfand es einen großen Unterschied.
Bin auch ein Zwerg mit Füßen, habe mich aber für die "normale" mit niedriger Sitzbank entschieden. Da passt alles ...
... fahren, fahren, fahren ...
Benutzeravatar
Rudirenntier
 
Beiträge: 33
Registriert: 15.05.2020, 06:33
Wohnort: Bodensee
Motorrad: BMW F900XR

Re: tiefergelegt oder nicht?

Beitragvon GeroHH » 20.08.2020, 09:16

Ich hatte auch bei der Probefahrt die tiefergelegte Variante ohne ESA...
leider..
Habe nun die normale Sitzbank und das dynamic ESA. und ich finde es toll, nicht nur das man es leicht und bequem umstellen kann auf Gepäck oder Sozius, es passt sich auch während der Fahrt den Straßenverhältnissen an.

Man kann auch für wenig Geld die Sitzbank von einem Sattler sich genau nach seinen Wünschen und Bedürfnissen umbauen lassen.

Ich finde die Sitzbank etwas zu niedrig und zu hart. Dies wird ende August der Sattler für mich richten.

Ich würde nicht auf das dynamic ESA verzichten... !
Aber das ist nur meine persönlich Meinung ThumbUP
Benutzeravatar
GeroHH
 
Beiträge: 65
Registriert: 24.05.2020, 09:02
Wohnort: 28279 Bremen
Motorrad: F900XR

Re: tiefergelegt oder nicht?

Beitragvon Driver1 » 17.09.2020, 07:18

Auf Grund meiner Körpergrösse, Beinlänge, habe ich mich für die Tieferlegung mit niedriger Sitzbank entschieden. Möchte das Motorrad noch einige jahre fahren und Mann wird nicht jünger. So bestellt und nach Liefeschein auch so erhalten. scratch
Bin nun seit drei Wochen am fahren. Aber das Gefühl entspricht nicht der Probemaschiene. Vorallem bein manövrieren. Also einmal den Zollstock geholt und gemessen. Und siehe da, die Höhe stimmt nicht mit der Bestellung überein. Zusammen mit dem Händler nochmals nachgemessen. Immer noch 3 cm höher als bestellt. Bin nun gespannt auf die Antwort aus dem Hause BMW.
Ist das gleiche Problem auh schon bei jemandem aufgetreten?
Benutzeravatar
Driver1
 
Beiträge: 1
Registriert: 15.09.2020, 16:17
Motorrad: F900XR


Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste