Der erste Fahrbericht der F900R

Alle Infos rund um die F 900 R und F 900 XR.

Re: Der erste Fahrbericht der F900R

Beitragvon HarrySpar » 17.09.2020, 08:06

Egal - es ist zumindest sehr seltsam, dass die F900R anscheinend nur genau so schnell geht wie die F800R.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7734
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Der erste Fahrbericht der F900R

Beitragvon ao6869 » 17.09.2020, 12:08

Hi Tanke,

ich habe es schon mal gesagt....
Du musst ja nciht alles toll finden, was Harry sagt und streiten bzw. diskutieren ist ja prinzipiell vollkommen ok.
Aber Dein Ton und Deine Attitüde ist einfach unter aller Kanone. Kannst Du es nicht einfach mal versuchen, Deine Beiträge ohne Polemik oder ätzende Formulierungen zu verfassen, sondern ganz normal??
Denn der Ton macht schon die Musik... Und Deine ist als einziger in der Diskussion hier recht dissonant :-(
Oder übersteigt dies Deine geistigen Kapazitäten?? Das wäre natürlich dann verständlich aber sehr schade...

Andreas
Benutzeravatar
ao6869
 
Beiträge: 191
Registriert: 06.12.2015, 22:53
Wohnort: Rutesheim
Motorrad: Yamaha MT09 aus 2014

Re: Der erste Fahrbericht der F900R

Beitragvon Roadster1962 » 17.09.2020, 15:01

Moin,
dem schließe ich mich mal an.

Gruß
Christian

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 3006
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Berlin Rudow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: Der erste Fahrbericht der F900R

Beitragvon yeamon666 » 17.09.2020, 19:32

Die Comedians könnten doch beide mal Ruhe geben oder sich privat schreiben.
Benutzeravatar
yeamon666
 
Beiträge: 123
Registriert: 09.01.2020, 23:32
Wohnort: Kreis Plön
Motorrad: BMW F900R

Re: Der erste Fahrbericht der F900R

Beitragvon Saraphong » 18.09.2020, 08:06

Zufälligerweise war ich mit meiner ST am letzten Dienstag auf der Autobahn, mit beiden Koffern, aufrecht sitzend, mit dem Vario Schild und der Gopro7. Die Strecke (A2) war eben, es ging jedenfalls nicht bergab ;-)
Hier könnt ihr sehen was das Tacho anzeigt und was die Gopro anzeigt
GH020099-1.jpg
Geschwindigkeit


Zurzeit habe ich auch wieder den originalen Schalldämpfer dran, beim SC-Project ist sie aber auch nicht schneller.

Gruß Ralph
Immer dran denken: Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
instagram:Doitnix; youtube:Doitnix Vlog
Benutzeravatar
Saraphong
 
Beiträge: 176
Registriert: 19.03.2018, 16:37
Wohnort: Herford
Motorrad: BMW F800ST

Re: Der erste Fahrbericht der F900R

Beitragvon Minzi » 18.09.2020, 11:11

Servus,
beneidenswert, wie bei dem hohen Tempo, der Blick in die Rückspiegel ist.
Bei der XR kann ich ab ca.130 kmh nichts mehr im Spiegel sehen. ahh

Minzi
Minzi
 
Beiträge: 11
Registriert: 04.07.2020, 22:15
Motorrad: F 900 XR

Re: Der erste Fahrbericht der F900R

Beitragvon Saraphong » 18.09.2020, 11:37

Worauf du wieder achtest?? scratch
Gut das Spiegelbild ist gut erkennbar, wenn du aber wirklich sehen willst was hinter dir ist musst du den Kopf etwas drehen und neigen, dann bekommst du, trotz Vario Spoiler, den Fahrtwind voll ab und ab ca.180 km/h nicht wirklich angenehm :D . Aber bei 130 km/h nichts mehr sehen können ahh , ist das bei allen XR so?

Gruß Ralph
Immer dran denken: Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
instagram:Doitnix; youtube:Doitnix Vlog
Benutzeravatar
Saraphong
 
Beiträge: 176
Registriert: 19.03.2018, 16:37
Wohnort: Herford
Motorrad: BMW F800ST

Re: Der erste Fahrbericht der F900R

Beitragvon HarrySpar » 18.09.2020, 12:49

Das mit den Spiegeln ist nur ein Trick.
BMW will die Fahrer damit zu gemäßigten Geschwindigkeiten ermuntern. ;-)
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7734
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Der erste Fahrbericht der F900R

Beitragvon Reiner52 » 18.09.2020, 13:45

HarrySpar hat geschrieben:Das mit den Spiegeln ist nur ein Trick.
BMW will die Fahrer damit zu gemäßigten Geschwindigkeiten ermuntern. ;-)
Harry


Wenn es so ist, dann ist die ganze Diskussion um Vmax bei alt und neu für Noppes ....
Gruß Reiner
Reiner52
 
Beiträge: 665
Registriert: 06.09.2016, 16:52
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Der erste Fahrbericht der F900R

Beitragvon Reiner52 » 18.09.2020, 13:46

Minzi hat geschrieben:Servus,
beneidenswert, wie bei dem hohen Tempo, der Blick in die Rückspiegel ist.
Bei der XR kann ich ab ca.130 kmh nichts mehr im Spiegel sehen. ahh

Minzi


Warum, vibrieren die Spiegel so stark ?
Gruß Reiner
Reiner52
 
Beiträge: 665
Registriert: 06.09.2016, 16:52
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Der erste Fahrbericht der F900R

Beitragvon MadDog » 20.09.2020, 04:41

HarrySpar hat geschrieben:Egal - es ist zumindest sehr seltsam, dass die F900R anscheinend nur genau so schnell geht wie die F800R.
Harry

Ich frage mich gerade, warum Dich die Höchstgeschwindigkeit so interessiert?
Du bist doch in Deinem Leben noch nie schneller als 95 gefahren, sonst wären Deine Verbräuche gar nicht möglich.

Ergo: der Verbrauch interessiert Dich eigentlich gar nicht wirklich. Du suchst nur wieder etwas.
Gruß, Peter ...ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı´uuɐɯ ɥo
MadDog
 
Beiträge: 228
Registriert: 18.02.2020, 10:03
Motorrad: GSX-R 750

Re: Der erste Fahrbericht der F900R

Beitragvon motorsport11 » 21.09.2020, 00:36

Guten Abend!

Aua eigener Erfahrung muss ich sagen, dass der F900R ein tolles Fahrgefühl. Die meisten Fahrberichte, die man online findet fallen auch meistens positiv aus. Ich finde auch, dass bei der Scheibe mehr in die Optik investiert wurde als in den Schutz. Aber ansonsten wäre es natürlich auch kein richtiger Hingucker. Hier muss man bestimmt nachrüsten!

Grüße
motorsport11
 
Beiträge: 7
Registriert: 20.09.2020, 01:32
Motorrad: F900R

Vorherige

Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste