Sie ist auf dem Weg.....

Alle Infos rund um die F 900 R und F 900 XR.

Re: Sie ist auf dem Weg.....

Beitragvon Dackelmann » 11.12.2019, 10:56

Wenn ich z. B. hier schaue verstehe ich nix... https://www.bmw-motorrad-bohling.com/de ... mit=30&p=2 (ist gefiltert auf Preis)
Navigator.png

"World" ist ohne Karten, ECE ist nicht gleich Europa? Was muss ich denn kaufen, um die weltweiten Karten zu bekommen?
Am Wochenende auf der EICMA '19, direkt danach bestellt: F900XR Vollausstattung :-)
Benutzeravatar
Dackelmann
 
Beiträge: 38
Registriert: 15.11.2019, 08:54
Wohnort: MA/LU Vorderpfalz
Motorrad: F900XR F650GS TLR200

Re: Sie ist auf dem Weg.....

Beitragvon Dackelmann » 11.12.2019, 10:59

pogibonsi hat geschrieben:...ch habe diese Karten auf dem PC, die Europa Karte ...


Das hilft schon mal weiter und ist beruhigend. Vielen Dank! Die Frage ist, welche Version hast Du gekauft? :) Kann es sein, dass es nur "Europa" gibt, aber man weltweite Karten bekommt? Klingt zwar unlogisch, aber nicht unmöglich.... :P
Am Wochenende auf der EICMA '19, direkt danach bestellt: F900XR Vollausstattung :-)
Benutzeravatar
Dackelmann
 
Beiträge: 38
Registriert: 15.11.2019, 08:54
Wohnort: MA/LU Vorderpfalz
Motorrad: F900XR F650GS TLR200

Re: Sie ist auf dem Weg.....

Beitragvon SingleR » 11.12.2019, 11:14

pogibonsi hat geschrieben:Naja ich habe bei meinem TomTom auch die Version mit Weltkarte, allerdings ist die aufgeteilt und nur komplett Europa tatsächlich auf dem Navi. Wer z.B. nach Nordamerika damit will, muss dann Europa runterschmeißen und Nordamerika installieren, das funktioniert einwandfrei und die Updates sind somit vom Volumen her vollkommen normal...


Nun, es wurde von einer "Weltkarte" gesprochen. Nicht davon, ob man eine Lizenz für das Update mehrerer Regionalkarten erwirbt, aber immer nur einen Teil davon auf dem Navi zur Verfügung haben kann. Das macht das Handling, auf eine Region bezogen, zwar einfacher. Dennoch: wer ständig seinen weltweiten Kartensatz up-to-date halten will, hat eine Menge zu tun. ;-)

Wobei sich dennoch die "Sinnfrage" stellt, einen weltweiten Kartensatz zu erwerben, wenn man nicht auch nur ansatzweise regelmäßig außerhalb Europas rumturnt, zumal die Karten, die mit den Navis mitgeliefert werden, bezogen auf ihre darstellbaren Inhalte sehr "abgespeckt" sind. Fährt man in zivilisierter Gegend umher, mag das egal sein. Sobald man aber in unwegsamem Gelände (insbes. Asien und Afrika) unterwegs ist, kommt es u.U. auf jeden Feldweg an. Die findet man dann auf freien OSM-Karten, aber eben i.d.R. nicht auf den Straßenkarten, die mit den Tomtoms und Garmins ausgeliefert werden.

Ich habe inzwischen, nachdem ich mich in den letzten Monaten intensiver mit Navis und Kartenmaterial auseinanergesetzt hatte, meine eigene - individuelle - Navi-Lösung auf dem Motorrad gefunden. Die speziellen Motorradnavis mit sog. Lifetime-Kartenupdates sind für mich überteuert und somit für die Tonne, bzw. sie eignen sich für diejenigen, die sich mit dem Thema möglichst wenig beschäftigen wollen oder diesem rudimentären "Kurvenreich"-Modus mehr abgewinnen können als einer zuvor geplanten Route. Wer OSM-Karten nutzt, der hat sein kostenfreies Lifetime-Update. Selbst für noch funktionsfähige Geräte, für die es keinen Herstellersupport mehr gibt. Wer ein Garmin-Gerät hat, kann neben der mitgelieferten Karte auch OSM-Karten nutzen, was dem Tomtom-User i.d.R. verwehrt ist. Damit lässt sich viel Geld sparen, wenn man das preiswerteste Gerät mit dem einfachsten Kartensatz ohne Lifetime-Kartenaupdate erwirbt und sich diejenigen quasi tagaktuellen Karten aus OSM installiert, die man im gegebenen Fall auch tatsächlich benötigt. Ist jetzt aber eine andere Baustelle und sollte in einem separaten Thread weiterdiskutiert werden.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2530
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Motorrad: F 800 R

Re: Sie ist auf dem Weg.....

Beitragvon pogibonsi » 11.12.2019, 12:23

Ja SingleR,

so wie du das schreibst geht das natürlich auch. Die Karten waren halt bei meinem TomTom dabei, da schmeiß ich die logischerweise nicht weg, wenn ich die nicht gebrauchen sollte.

Die Karten auf dem Laufenden zu halten ist im Prinzipg null Aufwand. Man lässt sie einfach so wie sie sind und wenn man mal z.B. nach Nordamerika reist, lädt man vorher die veraltete PC-Version aufs Navi und dated einmal ab! Ich bin noch nie auf die Idee gekommen, irgend eine dieser Karten die sich auf dem PC befinden upzudaten...
Gruß,
Uwe
Benutzeravatar
pogibonsi
 
Beiträge: 178
Registriert: 21.07.2017, 10:10
Motorrad: F700GS

Re: Sie ist auf dem Weg.....

Beitragvon Dackelmann » 11.12.2019, 13:01

Dackelmann hat geschrieben:
pogibonsi hat geschrieben:...ch habe diese Karten auf dem PC, die Europa Karte ...


Das hilft schon mal weiter und ist beruhigend. Vielen Dank! Die Frage ist, welche Version hast Du gekauft? :) Kann es sein, dass es nur "Europa" gibt, aber man weltweite Karten bekommt? Klingt zwar unlogisch, aber nicht unmöglich.... :P


Info vom Freundlichen: "Weltweite Kartenversionen gibt es, allerdings dann wieder unterschiedliche Gebiete. Die Preise strecken sich je nach Gebiet von 39 – 99,00 €. Insgesamt gibt es 8 oder 9 Gebiete."

D. h. jedes Gebiet einzein kaufen? Hmmm...
Am Wochenende auf der EICMA '19, direkt danach bestellt: F900XR Vollausstattung :-)
Benutzeravatar
Dackelmann
 
Beiträge: 38
Registriert: 15.11.2019, 08:54
Wohnort: MA/LU Vorderpfalz
Motorrad: F900XR F650GS TLR200

Re: Sie ist auf dem Weg.....

Beitragvon Roadster1962 » 11.12.2019, 16:06

Moin,
bei den Preisen lohnt es sich schon für den Urlaub außerhalb Europas vor Ort ein Navi zu kaufen.

Hab ich für unsere Australien Urlaube schon aus Bequemlichkeit gemacht. Schon ein normales Update dauert bei meinem ollen 660er Stunden. Europa runter und Australien drauf - das hätte mit einem Nervenzusammenbruch geendet.

Vorm Urlaub ein bißchen gegoogelt, direkt am 1. Tag zum örtlichen Elektronikmarkt in Brisbane gegangen und für ~ 80 AUD ein Navi gekauft. Waren damals so um die 70 Euro also nicht viel teurer als der Kartensatz.

Nach den Urlauben aber auch immer Glück gehabt weil Bekannte auch nach Down under wollten und mir das Navi abgekauft haben.

Gruß

Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2963
Registriert: 06.10.2008, 11:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: Sie ist auf dem Weg.....

Beitragvon Joe » 11.12.2019, 16:44

Dackelmann hat geschrieben:.....Bei den verschiedenen Versionen des Navigators bin ich noch durcheinander. Teuer ist das Ding allemal und meiner Erfahrung nach nicht allzu gut... Aber ich komme wohl nicht drum herum. Welche Nummer hat die Version mit Karten Europa? Oder gibt es auch "Welt"? Welche Nummer ist das mit 4 Tastenhalterung? Die könnte ich dann ans alte Moped schrauben... Irgendein Profi für den Navigator hier?

Wir fahren nur noch mit calimoto. Funktioniert absolut perfekt und man benötigt nur noch eine Halterung.
Die Zeit der Navis ist vorbei und die sind absolut überteuert.
Bei Calimoto kann man auch am PC planen und Routen teilen. Routing ist perfekt.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 301
Registriert: 15.01.2010, 11:23
Motorrad: Brutale 1090RR

Re: Sie ist auf dem Weg.....

Beitragvon Joe » 11.12.2019, 16:51

Für die Preise vom Navigator bekommst du ja ein iPhone.
Junge , junge.
Ich hab ein Winterangebot von calimoto für 30€ für ein Jahr. Man kann es auch kostenlos testen. Wir haben ein Interview mit dem Handy gekoppelt.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 301
Registriert: 15.01.2010, 11:23
Motorrad: Brutale 1090RR

Re: Sie ist auf dem Weg.....

Beitragvon charly1950 » 11.12.2019, 17:01

Um wieder was zum Ursprungsthema zu posten - mein FREUNDLICHER hat Heute seinen Vorführer bekommen (Anruf).
Morgen mach ich mal die "Sitzprobe".

gruß KARL
Ich habe nichts gestohlen und bin auch nicht auf der Flucht ..
Benutzeravatar
charly1950
 
Beiträge: 146
Registriert: 12.11.2012, 05:42
Motorrad: CRF1000L + R1250GS

Re: Sie ist auf dem Weg.....

Beitragvon Dackelmann » 11.12.2019, 17:09

charly1950 hat geschrieben:Um wieder was zum Ursprungsthema zu posten - mein FREUNDLICHER hat Heute seinen Vorführer bekommen (Anruf).
Morgen mach ich mal die "Sitzprobe".

gruß KARL


Will auch! Will auch! Will auch! Will auch! Will auch! Will auch! Will auch! :o

Wo ist Dein Händler? Nürnberg? Zu weit.... :(
Am Wochenende auf der EICMA '19, direkt danach bestellt: F900XR Vollausstattung :-)
Benutzeravatar
Dackelmann
 
Beiträge: 38
Registriert: 15.11.2019, 08:54
Wohnort: MA/LU Vorderpfalz
Motorrad: F900XR F650GS TLR200

Re: Sie ist auf dem Weg.....

Beitragvon SingleR » 11.12.2019, 20:09

Roadster1962 hat geschrieben:Schon ein normales Update dauert bei meinem ollen 660er Stunden. Europa runter und Australien drauf - das hätte mit einem Nervenzusammenbruch geendet.

Warum Nervenzusammenbruch? Könnte ich mir bei einer 2k-DSL-DL-Rate vorstellen. Sonst aber nicht, denn:

- Beim 660er kann man Karten auch manuell auf einer SD-Karte installieren, ohne die Europakarte (und sei sie auf dem internen Gerätespeicher) zuvor löschen zu müssen.
- Entpackt man das Straßenkartenfile direkt auf die zuvor dem Navi entnommene und per Kartenleser an den Rechner angebundene SD-Karte, geht das erfahrungsgemäß schneller als die SD-Karte im Navi zu belassen und sie im Massenspeichermodus (per am Rechner angeschlossenem Navi) anzusprechen.

Da fast alle Garmins (selbst die Billig-Nüvis) OSM-Karten verarbeiten können, gibt es aktuelle Karten wie zuvor erwähnt quasi zum Nulltarif. Die EUR 70 hättest Du Dir also, Navi-Weiterverkauf hin oder her, sparen können ;-) , zumal die OSM-Karte für Australien nichtmal 300 MB groß ist (zum Vergleich: Garmin-CN Europe ca. 2 GB). Download der OSM-AUS selbst bei etwas schmalerer DSL-Leitung in überschaubarer Zeit möglich.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2530
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Motorrad: F 800 R

Re: Sie ist auf dem Weg.....

Beitragvon Canax » 12.12.2019, 08:40

charly1950 hat geschrieben:mein FREUNDLICHER hat Heute seinen Vorführer bekommen (Anruf).
Morgen mach ich mal die "Sitzprobe".


Auf Deinen Bericht bin ich (, wie einige andere hier sicher auch) sehr gespannt!

Ziehst Du das bei dem Wetter tatsächlich durch - bei uns schneit's heute 8) Zur Not reicht ja auch eine Indoor-Sitzprobe samt optischer Einschätzung. Die Optik auf den Bildern ("angepappter" Kennzeichenhalter) lässt mich z.Z. eher nach einer Triumph Tiger 900 GT schielen :oops:

Ciao, Canax
Benutzeravatar
Canax
 
Beiträge: 17
Registriert: 20.11.2019, 20:23
Motorrad: Honda CBF 600 SA

Re: Sie ist auf dem Weg.....

Beitragvon Roadster1962 » 12.12.2019, 13:18

SingleR hat geschrieben:Warum Nervenzusammenbruch? Könnte ich mir bei einer 2k-DSL-DL-Rate vorstellen. Sonst aber nicht, denn:

- Beim 660er kann man Karten auch manuell auf einer SD-Karte installieren, ohne die Europakarte (und sei sie auf dem internen Gerätespeicher) zuvor löschen zu müssen.
- Entpackt man das Straßenkartenfile direkt auf die zuvor dem Navi entnommene und per Kartenleser an den Rechner angebundene SD-Karte, geht das erfahrungsgemäß schneller als die SD-Karte im Navi zu belassen und sie im Massenspeichermodus (per am Rechner angeschlossenem Navi) anzusprechen.

Da fast alle Garmins (selbst die Billig-Nüvis) OSM-Karten verarbeiten können, gibt es aktuelle Karten wie zuvor erwähnt quasi zum Nulltarif. Die EUR 70 hättest Du Dir also, Navi-Weiterverkauf hin oder her, sparen können ;-) , zumal die OSM-Karte für Australien nichtmal 300 MB groß ist (zum Vergleich: Garmin-CN Europe ca. 2 GB). Download der OSM-AUS selbst bei etwas schmalerer DSL-Leitung in überschaubarer Zeit möglich.


Moin,
prinzipiell hast Du natürlich recht aber meine Rechner zu Hause brauchen schon länger zu hochfahren als ich für nen 4-Gang-Menü zum Abendesssen :? Nee, ohne Spaß, müßte mal alle vorhandenen PC's neu aufsetzen aber hab keine Zeit/Lust mich damit zu beschäftigen, mach ich schon den ganzen Tag in der Firma.

Von der Qualität unserer Internetverbindung auf'm Dorf will ich gar nicht erst anfangen zu schwärmen und auf der Speicherkarte im Navi ist meine Musik drauf.

Da spar ich mir den Ärger, schone mein gutes Garmin und kauf mir nen billiges TomTom vor Ort winkG

Gruß
Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2963
Registriert: 06.10.2008, 11:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: Sie ist auf dem Weg.....

Beitragvon charly1950 » 12.12.2019, 15:29

Canax hat geschrieben:
charly1950 hat geschrieben:mein FREUNDLICHER hat Heute seinen Vorführer bekommen (Anruf).
Morgen mach ich mal die "Sitzprobe".


Auf Deinen Bericht bin ich (, wie einige andere hier sicher auch) sehr gespannt!

Ziehst Du das bei dem Wetter tatsächlich durch - bei uns schneit's heute 8) Zur Not reicht ja auch eine Indoor-Sitzprobe samt optischer Einschätzung. Die Optik auf den Bildern ("angepappter" Kennzeichenhalter) lässt mich z.Z. eher nach einer Triumph Tiger 900 GT schielen :oops:

Ciao, Canax

Ich hatte tatsächlich nur eine Sitzprobe geplant - die habe ich heute auch gemacht.
Sie stand neben einer F850GS, die deutlich grösser/mächtiger wirkte. Für mich (1,86 normale Maße) war die Sitzgeometrie ok aber auf der F850GS sitze ich deutlich entspannter. Mir ist klar dass die beiden Moppeds andere Zielgruppen bedienen aber ich wollte das halt mal testen, da in den Vorankündigungen immer von enduroähnlicher Sitzgeometrie die Rede war. Nun wird es wohl doch die F850er GS in rot werden. :D

gruß KARL
Ich habe nichts gestohlen und bin auch nicht auf der Flucht ..
Benutzeravatar
charly1950
 
Beiträge: 146
Registriert: 12.11.2012, 05:42
Motorrad: CRF1000L + R1250GS

Re: Sie ist auf dem Weg.....

Beitragvon Joe » 12.12.2019, 16:00

charly1950 hat geschrieben:..... Nun wird es wohl doch die F850er GS in rot werden. :D
gruß KARL


Da gibt es hohe Preisnachlässe. Schau mal in den Portalen nach. :D
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 301
Registriert: 15.01.2010, 11:23
Motorrad: Brutale 1090RR

VorherigeNächste

Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast