UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Die neue F800S + F800ST + F800GT im allgemeinen.

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon Tuebinger » 03.09.2018, 17:12

popcorn Heutiges Update: der 0429 Lenker passt in die R Gabelbrücke! Kann also bleiben... ;-)

Die unteren Gabelbrücken von R und S unterscheiden sich leider auch in der Form ein wenig: der hochstehende "Steg" an der S ist rund, an der R zurückgefräst damit auf einer ebenen Fläche angeschraubt werden kann...

Bleiben letzlich daher nur 2 Möglichkeiten übrig:
* beide org. Gabelbrücken oben und unten der R verbauen und nochmals richtig tief in die Tasche dafür greifen.... Ist dann aber auch die beste Lösung.

* Schnitzer oben und org. S Gabelbrücke unten belassen. Einen Adapter für den Tachohalter bauen (unsichtbar unter der Schnitzer Brücke) und den org. R Scheinwerfer mit Haltern aus dem Zubehör, die am Gabelholm befestigt werden, montieren mitsamt Befestigung der Blinker an den Auslegern. Die org. Halter entfallen. Machbar, technisch und funktional, aber optisch wohl eher weniger seriös....

Tendiere zu Lösung #1...

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 561
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Werbung

Werbung
 

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon Tuebinger » 04.09.2018, 18:05

popcorn popcorn heutiges Update:
Hab eine obere R Gabelbrücke mit allen Montageteilen gekauft, war nicht zu teuer und kann über den Verkauf der Schnitzer Brücke wohl querfinanziert werden.

Eine untere zu bekommen ist deutlich schwieriger... Könnte eine mit gebrochenem Lenkanschlag kaufen und richten lassen, zB. von Fa. Bursig. Kommt auf fast denselben Preis raus wie eine gebrauchte Gute, falls man denn überhaupt eine findet...

Machen oder Weitersuchen, was denkt ihr?

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 561
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon Tuebinger » 05.09.2018, 14:51

popcorn popcorn popcorn vorerst letztes Update:
hab mich für die Variante mit einem guten Gebrauchtteil entschieden und bin nach längerem Suchen letzlich in USA fündig geworden! Ein 2011er Modell mit gut 8000mls und Heckschaden:

"hi.
yes the part has been checked and is perfectly straight. this bike was not wrecked in the front.
best regards"

Leider verdoppeln Versand, Zoll und Mwst. den Preis des Teils nahezu :shock:

Somit hab ich jetzt wirklich alle Teile für dem Umbau zusammen ThumbUP

Die obere Gabelbrücke wird noch schwarz gepulvert vor dem Einbau, die untere bleibt silber.

Bis es weitergeht kann es also noch einige Zeit dauern.

Könnte dann wieder berichten falls überhaupt Interesse daran besteht, bisher gab's nahezu keine Rückmeldungen..... scratch

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 561
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon henry.de » 05.09.2018, 15:49

T., mach weiter, ich lese alles mit und bewundere Deinen Mut für dieses Projekt!

Lg Heinz
F 800 R saphirschwarz aus 2013
-Akrapovic
-LSL Superbike-XN 1
-LSL Hebel l+r, kurz
-Kahedo Sitzbank
-Puig HR Abdeckung
-Navigator Street
-PiPo 3
-19-er
Benutzeravatar
henry.de
 
Beiträge: 138
Registriert: 25.09.2015, 19:58
Wohnort: Münster
Motorrad: F800R

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon Graver800 » 05.09.2018, 15:55

Bei Lieferung aus USA wäre ich vorsichtig. Bei all den neuen Zollvorschriften hatte ich bereits 2 Lieferungen (Gartengeräte) die nun in Belgien liegen und nun seit Wochen nicht weiterkommen.

Good Luck!
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 1991
Registriert: 01.02.2013, 16:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon Heiko-F » 05.09.2018, 17:02

Das kann ich nur bestätigen,mein Bekannter wartet auch seit April auf einige Harley Teile ,die irgendwo im Nirvana des Zolls liegen. In der Endsumme wird es dann wohl einiges teurer. Es ist auch leider kein Prinzip zu erkennen was durchkommt und was nicht.
Heiko-F
 
Beiträge: 3171
Registriert: 12.04.2007, 20:47
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 S/R

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Werbung


Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon Tuebinger » 05.09.2018, 17:25

Ihr macht mir ja gute Hoffnungen... neenee

Sehe das eher als Langzeitprojekt, auch wenn ich die Tage jetzt urlaubsbedingt gut Gas geben konnte :D

Bis dahin fährt sie als S weiter und wird laufend umgebaut: Sitzbank #6, Scheibe #3, Auspuffanlagen #8, #9 und #10 clap liegen schon zum Testen bereit....

Die Hoffnung stirbt zuletzt ThumbUP

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 561
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon Tuebinger » 05.09.2018, 18:05

Die Reise ging los, Sendungsnummer hab ich bekommen:
Liefertermin ca. 11.9. Bis 8.10.18 ;-)
Warten wirs ab...

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 561
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon ike » 07.09.2018, 03:03

Hey Tübinger.

Da hast du dir ja was vorgenommen.
Hätte nicht gedacht das an "S" und "R zwei verschiedene Lenkköpfe verbaut sind. Hoffe es gibt nicht noch mehr solch kleiner Unterschiede die zum Problem (sei es auch nur Kostentechnisch) werden könnten.
Da bin ich mal auf den Endergebnis gespannt.
Lese hier immer wieder , auch ohne zu kommentieren , mit und finde deine Ausführungen gut.


Viel Spaß beim werkeln.
Grüße aus der Nachbarschaft BB.
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 387
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Motorrad: F800R

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon BMWBonn » 07.09.2018, 23:07

Hallo Markus!
Jetzt muss ich dir doch auch mal endlich antworten. Die letzte Zeit war so voll, aber der große Zettel auf meinem Schreibtisch mit der Aufschrift 'Markus antworten' schaute mich jeden Tag an.
Erstmal schade, dass es nicht so einfach passte. Aber wollen wir bei solchen Umbauten alles einfach?! Bei mir musste ich auch immer wieder kreativ werden, was letztendlich gerade gut war und ein super Erfolgserlebnis beschert hat. So ist auch mein Bezug zur Maschine enger und es ist ein wirkliches Unikat.
Die Idee mit dem Austausch der kompletten Gabelbrücke hätte ich auch gewählt. Nur war ich erstaunt, dass es so wenig Angebote hier in Deutschland gibt. Der Hauptrahmen ist im Lenkkopfbereich gleich? Nicht, dass es da noch Überraschungen gibt. Mit der R-Gabelbrücke hast du auch noch die passende Position der Hupe - von oben verschraubt. Das war z.b. bei mir eines der schwierigsten Fummeleien. Eine neue Halterung für die Hupe zu bauen scheiterte mehrmals an der Kombination Festigkeit bei gleichzeitiger Flexibilität, damit die Hupe überhaupt eine richtigen Ton abgibt. Die Hupe einfach nur starr anschrauben funktioniert nämlich nicht. Die mehrteiligen Haltebleche haben eine spezielle Funktion.
Es wir bestimmt am Ende alles gut werden - da bin ich mir sicher!
Und ich freue mich schon, im nächsten Jahr dein Werk mit dir zusammen auszufahren - im schönen Süddeutschland. Wird bestimmt komisch sein, meine alten Teile dann an einer anderen Maschine zu sehen.
Viel Erfolg weiterhin und eine schöne Rest-Saison!
Gruß aus Bonn
Udo
BMWBonn
 
Beiträge: 102
Registriert: 22.09.2014, 13:12
Wohnort: Bonn
Motorrad: F800RS

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon BMWBonn » 07.09.2018, 23:30

Jetzt ist gerade eine neue R-Gabelbrücke bei ebay-Kleinanzeigen! Schade!
BMWBonn
 
Beiträge: 102
Registriert: 22.09.2014, 13:12
Wohnort: Bonn
Motorrad: F800RS

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon Tuebinger » 08.09.2018, 11:36

Hallo Udo, danke für den Tipp, hatte ich auch schon gesehen aber die passt leider nicht - ist vom neueren Modell und hat die Befestigung der Lampenhalter seitlich nicht mehr ....

popcorn heutiges Update: die obere Gabelbrücke ist heute angekommen! Geht am Montag zum Pulvern in schwarz glänzend samt dem Klemmböcken.

Als "Gadget" oben drauf gibts dann noch den AC Schnitzer Sticker ...
https://www.ebay.de/itm/AC-Schnitzer-Em ... %7Ciid%3A1
Bilder mach ich dann vom fertigen Ergebnis.

Wer die AC Schnitzer Gabelbrücke benötigt, kann die jetzt schonmal reservieren ...

Die obere Gabelbrücke hats zumindest bis Detroit geschafft und ist jetzt im Transit ins Zielland laut Sendungsverfolgung, es wird also weiter gehofft ...

Hier ein Bild von der unteren Gabelbrücke, gekauft bei Mototech, USA:

Was mich letztlich neben Verfügbarkeit zum Kauf veranlasst hat - nicht ahnend dass es mit dem Zoll zeitlich so ein grosses Thema geben könnte... :roll: (andere Teile aus aller Welt musste ich früher beim Zollamt in Reutlingen abholen und wurde schriftlich benachrichtigt) ist dass es ein kompletter "Umbausatz" mit Hupe samt Halter dabei ;-) und allen Lagern, Buchsen, Schrauben, ist - also eben komplett ...

Die untere S-Gabelbrücke wird dann auch angeboten, da unfallfrei und im Topzustand, ggf. braucht die ja einer dessen Lenkanschläge einen Treffer abbekommen haben. Und dann natürlich auch der komplette Bodykit in rot mit allen Verkleidungsteilen, Haltern, Scheinwerfer, Spiegel, ....

Ob die Rahmen gleich sind und ob die Lenkkopflager weiter verwendet werden können, der Schaft überhaupt die gleiche Länge, Durchmesser hat etc. damit hab ich mich noch gar nicht ausführlich beschäftigt ... Muss als Nächstes doch mal Teilekataloge und Werkstatthandbücher durchsehen, das nächste Regenwetter kommt bestimmt :roll: Ob das Mut oder Wahnsinn ist, wird sich dann erst herausstellen :mrgreen:

Hab halt die Idee schon länger im Kopf gehabt und das Angebot von Udo über seinen Bodykit hat den Ausschlag zum Starten gegeben... Wo meine Grenzen bei der Umsetzbarkeit liegen, werde ich dann schon merken - die obere Gabelbrücke zu tauschen scheint machbar zu sein, bei der unteren fehlt mir die Erfahrung. Aber man lernt auch dazu, selbst mit 50 winkG Wenn es nicht weitergehen sollte: Zurück auf S geht immer und es gibt einen guten freien Schrauber in der Nähe, dem ich das was nicht geht dann auch übergeben könnte - zur Not sogar auf dem Hänger - aber davon gehe ich jetzt erstmal nicht aus ... :D

Ansonsten hat die Tranformation zu R schon begonnen: die R-Spiegel samt Lenkerklemmen sind schon montiert, eine Bagster-Sitzbank mit Schriftzug "F800R" ist montiert, weitere Teile folgen Stück für Stück ...

Was sonst noch für den Winter 2018/2019 geplant ist: DIe Puig Hinterradabdeckung der GT auf die S Schwinge anzupassen und Auspuff #10 (Akra Komplettanlage Titan/Carbon) montieren.

Die Vision einer schönen, leichten, seriös gemachten S im R-Look mit Zahnriemen - in meinem Kopf ist die schon (fast) fertig arbroller

Gruß vom T.
Dateianhänge
180908_F800R_Gabelbrücke_unten.jpg
180908_F800R_Gabelbrücke_unten.jpg (27.27 KiB) 985-mal betrachtet
Tuebinger
 
Beiträge: 561
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon Tuebinger » 13.09.2018, 16:16

popcorn Heutiges Update:

das Paket mit der unteren Gabelbrücke ist heute (!) bereits bei mir zuhause angekommen - nur eine Woche aus USA incl. Zoll und Zustellung ist schon richtig gut .... ThumbUP Es kamen tägliche mehrere Status-Updates per Email und ich konnte das Paket exakt nachverfolgen. Transport über Detroit, Frankfurt und Zoll in Speyer und mit DHL dann zu mir nach Hause. Bezahlen musste ich die Zollkosten direkt bei DHL-MA (wie bei Nachnahme) und obendrauf noch 6€ Zustellgebühr an DHL. Soweit sogut ..... :D

DIe obere Gabelbrücke ist noch beim Pulvern, das Schnitzer Logo dafür ist schon da.

Ein Thema ist mir inzwischen noch aufgefallen, das zum Problem werden könnte: Die org. R-Gabelbrücke hat im Vergleich zur AC Schnitzer SB-Gabelbrücke einen Versatz nach vorne, also vom Fahrer weg um ca. 25mm, dh. man sitzt damit deutlich nach vorne geneigter als bisher :idea: :!: Schade eigentlich, denn ich hab jetzt die 6. Sitzbank drauf um mit dem Setting Lenker-Sitzbank-Fussrasten für mich optimal zu sitzen ... Wie das dann danach sein wird? cofus

Hab mir jetzt mal den org. R Lenker noch gekauft, rein zum Ausprobieren der Sitzposition die aber dann noch sportlicher sein wird, und auch einen Satz verstellbare Fussrasten um damit dann schonmal etwas rumzuprobieren .... Hat das Potential wieder eine längere Geschichte zu werden neenee

Doch jetzt wird erstmal die Saison zu Ende gefahren ... ThumbUP

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 561
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon ike » 13.09.2018, 17:05

Hey Tübinger.

Glaub mit dem Erwerb des org. R Lenker hast Geld sinnlos investiert.
Der Lenker ist für 80% der "R" Fahrer einfach ergonomisch nur grottenschlecht.
Und fast allen schlafen an dem Teil die Hände ein.

Daher gut gemeinter Rat: spar dir einfach den Aufwand den auch nur probehalber zu verbauen....
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 387
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Motorrad: F800R

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon Tuebinger » 13.09.2018, 19:23

@Ike: danke für den Tipp, dann wandert der bei Gelegenheit einfach wieder zurück in die Bucht wo der auch rausgefischt wurde .... :lol:

Hier noch der aktuelle (letzte? vorerst zumindest ;-) ) Stand meiner F800S von heute zur Dokumentation vor dem Umbau zur R:

Gruß vom T.
Dateianhänge
20180913_182537.jpg
heutiger Stand meiner F800S
Tuebinger
 
Beiträge: 561
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

VorherigeNächste

Zurück zu F800s + F800ST + F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste