UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Die neue F800S + F800ST + F800GT im allgemeinen.

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon Hope » 04.06.2013, 17:37

Ich hab mit meinem Sohn vor gut drei Jahren seine S umgebaut, er wollte keine typische R haben, so haben wir die Seitenteile neu geformt und geschweißt, das Cockpit verändert, eine Halterung für die Dukemaske gebaut, das Heckteil schlanker gemacht und aus Alu die Abdeckungen der Haltegriffe gefertigt.

Die Schweißarbeiten waren nicht ganz so einfach, da erst die verschiedenen Materialien besorgt werden mußten, fast jedes Teil ist aus einem anderen Stoff gefertigt, ABS, PP, PPE und PA. Das zweite Problem war das Spachteln und Lackieren, da die verschiedenen Kunststoffe auch verschiedene Grundierungen benötigen aber zum Glück hat unser Lacker das alles gut hinbekommen.

Hier mal ein Bild


Bild
Gruß Horst


...das Leben ist schön.
Benutzeravatar
Hope
 
Beiträge: 12
Registriert: 17.01.2009, 20:15
Wohnort: Wennigsen / Deister

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Werbung

Werbung
 

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon Graver800 » 05.06.2013, 10:12

[quote="Hope"]Ich hab mit meinem Sohn vor gut drei Jahren seine S umgebaut, er wollte keine typische R haben, so haben wir die Seitenteile neu geformt und geschweißt, das Cockpit verändert, eine Halterung für die Dukemaske gebaut, das Heckteil schlanker gemacht und aus Alu die Abdeckungen der Haltegriffe gefertigt. ...
Hier mal ein Bild
.....quote]

Kompliment. Ist gut geworden. Was sagt der TÜV eigentlich zu so nem Umbau? Einzelabnahme?
Gruss
AP
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 1986
Registriert: 01.02.2013, 16:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon HarrySpar » 06.06.2013, 10:34

Es gibt wohl viele, die eine R mit Zahnriemen wollen.
Müssen halt nur mal genügend viele bei BMW danach fragen.
Dann werden sie schon eine rausbringen.
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6197
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon Hope » 08.06.2013, 13:48

Der Lenkerumbau ist eingetragen, die Lampe hat eine e-Zulassung und zu den Änderungen an den Kunststoffteilen hat er gesagt, man bräuchte sie nicht einzutragen, da sie keine tragenden Teile sind und auch keine Gefährdung von der Änderung ausgeht.
Gruß Horst


...das Leben ist schön.
Benutzeravatar
Hope
 
Beiträge: 12
Registriert: 17.01.2009, 20:15
Wohnort: Wennigsen / Deister

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon revmybike » 26.06.2018, 09:47

gandi12 hat geschrieben:Hallo an das Forum.

Ich träume davon meine schöne blaue, 800 ST auf eine R um zu rüsten. Ja ich weiß vielleicht bleibt es ein Traum;-) aber trotzdem habe ich mich schon mal ein bisschen Informiert.

Hat aber von Euch persönlich schon mal gemacht, oder zumindest sich mit dem Gedanken gespielt? Eure Erfahrungen wären für meine weiteren Entscheidungen natürlich sehr hilfreich. Ist es mit den Teilen auch schon erledigt oder muss auch was umgebaut werden da nicht alles 1 zu 1 passt?

Das wären schon mal die Teile die ich mal sicher benötigen würde:

Scheinwerfer
Scheinwerfer Halterung
Tachohalterung
Windschild
Windschildhalterung
Verkleidung Links, Rechts
Verkleidung unter Links + Rechts
Spiegel
Blinker optional


Hab ich noch was vergessen? Bitte um Ergänzung.

Danke für Eure Anworten.

Lg Gerhard



Hallo Gerhard,

hast du vl. eine genaue Liste der Komponenten die du gebraucht hast? Ich würde sehr gern meine ST auf "R" umbauen und finde leider keine Liste was dazu nötig wäre.

LG
Gurinder
revmybike
 
Beiträge: 1
Registriert: 25.06.2018, 14:05
Motorrad: BMW F800 ST

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon Tuebinger » 26.06.2018, 20:28

Hope hat geschrieben:Ich hab mit meinem Sohn vor gut drei Jahren seine S umgebaut, er wollte keine typische R haben, so haben wir die Seitenteile neu geformt und geschweißt, das Cockpit verändert, eine Halterung für die Dukemaske gebaut, das Heckteil schlanker gemacht und aus Alu die Abdeckungen der Haltegriffe gefertigt.

Die Schweißarbeiten waren nicht ganz so einfach, da erst die verschiedenen Materialien besorgt werden mußten, fast jedes Teil ist aus einem anderen Stoff gefertigt, ABS, PP, PPE und PA. Das zweite Problem war das Spachteln und Lackieren, da die verschiedenen Kunststoffe auch verschiedene Grundierungen benötigen aber zum Glück hat unser Lacker das alles gut hinbekommen.

Hier mal ein Bild


Bild


Die wurde vor einiger Zeit auf ebay/ebay kleinanzeigen inseriert - hatte den Verkäufer mal angeschrieben (ohne zu wissen dass er auch hier aktiv war) wegen mehr Bilder und Details zum Umbau, wollte er auch tun, hat er aber nicht und auf erneute Nachfrage dann ziemlich genervt reagiert, schade. Da der User auch hier seit 2014 nicht mehr eingeloggt war, geht das Knowhow leider verloren. Nochmals schade ... :(

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 558
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Werbung


Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon Kugelfang » 26.06.2018, 22:00

Ich sehe da zwei leckere GSX1400 auf dem Bild :D Sorry der musste sein als ehemaliger Gixxer Fan :)
Ich mußte meine leider letzte Woche verkaufen :( :( :(

Sorry für Offtopic!!! :)
Suzuki GSX1400 > Yamaha XSR900 > Yamaha XT1200Z Super Ténéré > BMW F 800 R > BMW F 800 GS
Benutzeravatar
Kugelfang
 
Beiträge: 193
Registriert: 11.12.2017, 15:23
Motorrad: BMW F 800 GS

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon Tuebinger » 02.07.2018, 14:21

Wer den User kontaktieren will, kann es hier tun:
Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... pp_android

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 558
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon BMWBonn » 16.07.2018, 23:37

Hallo!
Ich habe meine R auf eine S umgebaut und habe ziemlich viel Erfahrung gesammelt. Außerdem habe ich sämtliche Teile der R im Keller liegen zum Verkauf.
Gruß aus Bonn
Udo
BMWBonn
 
Beiträge: 102
Registriert: 22.09.2014, 13:12
Wohnort: Bonn
Motorrad: F800RS

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon Tuebinger » 17.07.2018, 10:03

BMWBonn hat geschrieben:Hallo!
Ich habe meine R auf eine S umgebaut und habe ziemlich viel Erfahrung gesammelt. Außerdem habe ich sämtliche Teile der R im Keller liegen zum Verkauf.
Gruß aus Bonn
Udo


Welche Farbe und welches Baujahr? Könnte ein interessantes Winterprojekt werden....

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 558
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon BMWBonn » 19.07.2018, 22:24

Hallo!
Die Verkleidungsteile haben die Farbe: weißaluminium-metalic matt von 2009.
Der Zustand ist sehr gepflegt.
Gruß
Udo
BMWBonn
 
Beiträge: 102
Registriert: 22.09.2014, 13:12
Wohnort: Bonn
Motorrad: F800RS

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon Tuebinger » 01.09.2018, 00:45

Hab mir jetzt den kompletten Umbausatz zur R besorgt (@Udo: vielen Dank, ist alles echt top!) und stehe vor dem Problem der Befestigung von Scheinwerferhalter und Tachohalter...

Die untere Gabelbrücke der S hat die Aufnahmen nicht. Und oben ist bei mir eine Schnitzer Gabelbrücke verbaut, da fehlen also auch die Aufnahmen für den Tachohalter noch... cofus

Also plug&play geht so nicht - da waren die Abbildungen in den Ersatzteilkatalogen leider zu ungenau! Und ich hatte mir das im Vorfeld auch nicht genauer und in natura angeschaut gehabt... clap :roll:

Wie habt ihr das gelöst ohne Gabelbrücken der R zu verbauen? Halter angefertigt? Klemmschellen an die Gabelholme? Bin gerade etwas ratlos und hoffe auf eure Mithilfe!

Falls sich keine für mich umsetzbare Lösung findet, würde ich auch den Umbausatz wieder abgeben - wäre nur extrem bedauerlich, da die Teile ja alle vom Zusatand noch wie neu sind....

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 558
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon Heiko-F » 01.09.2018, 17:38

Da wirst du leider nicht umher kommen und dir alle benötigten Halter selber anfertigen zu müssen. Und es sollte schon gut gemacht sein, denn bei der nächsten HU könnte der Prüfer eventl. etwas näher hinsehen.
Heiko-F
 
Beiträge: 3171
Registriert: 12.04.2007, 20:47
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 S/R

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon Tuebinger » 01.09.2018, 18:11

Das habe ich auch schon befürchtet... scratch

Eine Vorlage wäre trotzdem hilfreich von einem bereits erfogreich erstellten Halterbau! Meine Möglichkeiten zuhause beschränken sich leider auf Schraubstock, Stichsäge, Ständerbohrmaschine .... Musste also Schablonen anfertigen und nach auswärts geben.

Die AC Schnitzer Gabelbrücke hat laut Einbauanleitung wohl auf der Unterseite auch 4 freie Gewindelöcher (muss ich aber nochmals prüfen) - die Abstände passen aber nicht zum Tachohalter. Das könnte mit Adapterstücken aber überbrückt werden, vom Gewicht her dann aber eher ohne Flyscreen mit dem relativ schweren Halter.

Kompliziert ist der Scheinwerfer, deshalb verbauen andere auch die MT03-Lampe mit Halterung, zB. als Urban Kit von LSL. In die untere Gabelbrücke würde es reichen das M6 Gewinde wie bei der R zu schneiden, die Geometrie ist da sonst bei beiden gleich soweit ich das sehe... Obs der TÜV akzeptieren würde? :roll: War erst gestern da, gilt erst mal bis 08/20 :mrgreen: Oben ist schwieriger, da müsste entweder ein längerer Ausleger vom Tachohalter her oder eben eine Lösung mit Klemmschelle am Gabelholm.....

So gleich aufgeben will ich den Umbau auf R mit den org. Teilen nicht. Daher die Bitte ans Forum: wer Ideen hat, bitte melden, gerne auch Kritik oder Anregungen zu meinen Überlegungen!

Danke und Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 558
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: UMBAU F 800 ST auf R Wer hat die Erfahrung??

Beitragvon Tuebinger » 02.09.2018, 21:02

Eine weitere (einfachere?) Alternative ist wirklich die obere Gabelbrücke der R zu verwenden statt der von AC Schnitzer - was allerdings dann entsprechend eingetragen werden müsste, da in den Papieren jetzt die von Schnitzer steht ... Dann kann man auch das Thema mit den Gewinde in die untere Gabelbrücke schneiden noch klären.

Insgesamt damit also (fast) nur Montageaufwand, fertig.

Könnte materialmässig sogar nahezu kostenneutral sein, da die R-Brücke gebraucht günstig zu bekommen ist und die Schnitzer auch gut zu verkaufen wäre....

Was denkt ihr?

Hat die R auch serienmäßig einen 28,6mm Lenker? Dann könnte wenigstens der Schnitzer 0429 einfach weiterverwendet werden....

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 558
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

VorherigeNächste

Zurück zu F800s + F800ST + F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste