F 800 GT Folieren/Pimpen

Die neue F800S + F800ST + F800GT im allgemeinen.

Re: F 800 GT Folieren/Pimpen

Beitragvon Roadster1962 » 21.12.2018, 16:44

Udo-MH hat geschrieben:So ich habe nun beschlossen meine GT nicht nur mit Folie zu folieren sondern auch mit Sprühfolie von DIPON. Das Zeug nennt sich KandyDip und kommt in Spraydosen oder sprühfertig für Lackierpistolen.

Das Gute ist, man kann die Folie wieder abziehen wenn es einem nicht mehr gefällt.

Entschlossen habe ich mich für Royal Blue Perl und Rot. Die Felgen werde ich damit vielleicht vor der nächsten Saison auch "folieren". Entweder schwarz oder weiß oder beides. Das Problem des ein und ausbauens der Felge (Hinterrad) wegen des Riemens muss ich nur noch klären. Ich werde beim Design ein bisschen bei der Pfeiffer R abschauen, weil mir das ganz gut gefällt.

Ich werde weiter Berichten.

Lieben Gruß,
Udo


Moin,
hab/hatte ich auch vor aber irgendwie wird's immer wieder verschoben, freu mich auf Deinen Bericht und Fotos ThumbUP

Bzgl. Hinterrad - Radschrauben lösen, abnehmen, fertig winkG der Riemen bleibt wo er ist. Ggf. muss man den Endtopf noch lösen und beiseite schwenken aber glaub das betrifft nur S und ST - bei der GT sitzt er ja höher und sollte nicht stören.

Gruß
Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2881
Registriert: 06.10.2008, 11:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: F 800 GT Folieren/Pimpen

Werbung

Werbung
 

Re: F 800 GT Folieren/Pimpen

Beitragvon GT_FAHRER » 21.12.2018, 18:30

So ist das, ist eine ewige Baustelle so ein Motorrad. Im ständigen Wandel und wird nie fertig. ThumbUP

Denn wenns fertig werden würde, wäre es langweilig dann müsste was neues her. :mrgreen:


lG Peter
Es ist nicht schlimm 60 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 292
Registriert: 22.10.2017, 07:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

mache nix

Beitragvon Kajo » 21.12.2018, 19:48

Ihr macht ja Sachen.

Ich fahre, ich tanke und ich putze noch das Motorrad und dann steht es über den Winter angestromt in der Garage.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5189
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Motorrad: S 1000 R

Re: F 800 GT Folieren/Pimpen

Beitragvon Udo-MH » 22.12.2018, 14:10

Roadster1962 hat geschrieben:...Bzgl. Hinterrad - Radschrauben lösen, abnehmen, fertig winkG der Riemen bleibt wo er ist. Ggf. muss man den Endtopf noch lösen und beiseite schwenken aber glaub das betrifft nur S und ST - bei der GT sitzt er ja höher und sollte nicht stören.


Hallo Christian.

Ist die Zahnriemenscheibe nicht fest mit der Felge verschraubt? Das kann ich garnicht glauben dass der Riemen nicht runter muss.

Lieben Gruß,
Udo
Benutzeravatar
Udo-MH
 
Beiträge: 266
Registriert: 27.08.2018, 13:25
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Motorrad: F800GT 12/17 (TÜ)

Re: F 800 GT Folieren/Pimpen

Beitragvon GT_FAHRER » 22.12.2018, 15:26

Vier Schrauben lösen und runter ist das Rad, wie beim Auto. Das ist der Vorteil der genialen Einarmschwinge.

Wenn der Reifen nicht am Schalldämpfer vorbei geht diesen auch eben lösen.


lG Peter
Es ist nicht schlimm 60 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 292
Registriert: 22.10.2017, 07:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Re: F 800 GT Folieren/Pimpen

Beitragvon Udo-MH » 22.12.2018, 16:41

Echt jetzt?

Wie geil ist das denn? Alles klar, dann weiss ich Bescheid.

Danke Jungs. Ich werde bereichten.

Lieben Gruß,
Udo

PS: Sind aber 5 Schrauben richtig? scratch
Benutzeravatar
Udo-MH
 
Beiträge: 266
Registriert: 27.08.2018, 13:25
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Motorrad: F800GT 12/17 (TÜ)

Re: F 800 GT Folieren/Pimpen

Werbung


Re: F 800 GT Folieren/Pimpen

Beitragvon Tuebinger » 22.12.2018, 17:41

Ja es sind 5....

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 635
Registriert: 12.03.2017, 10:28
Motorrad: F800S

Re: F 800 GT Folieren/Pimpen

Beitragvon GT_FAHRER » 22.12.2018, 18:43

Stimmt sind 5 Schrauben, wer zählen kann ist klar im Vorteil :mrgreen:
Es ist nicht schlimm 60 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 292
Registriert: 22.10.2017, 07:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Re: F 800 GT Folieren/Pimpen

Beitragvon Udo-MH » 29.12.2018, 14:51

So liebe Mitleserschaft :)

Ich habe alle Dosen von DIPON bekommen (das ist btw keine Werbung. Ich habe alles voll bezahlt und bekomme auch nichts dafür).

Vorarbeiten (säubern mit Frosch Glasklar, abkleben) und dann die erste Schicht schwarz matt aufnebeln. Kurz warten und ich hab mit der Steinel Heissluftpistole immer ein bisschen nachgeholfen. Man erkennst schön wenn der lack trocken ist (matte Oberfläche). Dann noch 3 nasse Schichten schwarz oben drauf. Dann eine Royal Blue Pearl aufgenebelt und nach 5 Minuten eine nasse oben drauf. Nun kommen noch 2-3 Schichten davon und zum Schluss eine Nebelschicht transparent UV Glossy und 2-3 nasse hinterher.

Was ich bis jetzt sagen kann, es ist WESENTLICH einfacher als Folieren. Das habe ich ja auch versucht. Ist aber nichts für mich. Alleine gehts zu 90% in die Hose. Daher die Sprühfolie. Diese ist auch besser geeignet um Felgen oder extreme 3D Fächen zu "verschönern".

Da ich vom Modellbau her mit der Lackpistole einigermaßen umgehen kann, fällt mir das Lackieren mit der Dose und Breitstrahl einfacher.

Hier ein paar Fotos.

Lieben Gruß,
Udo
Dateianhänge
IMG_6853.jpg
1. Schicht schwarz genebelt
IMG_6854.jpg
4. Schicht schwarz matt drauf
IMG_6855.jpg
2. Schicht blau in nass drauf
Benutzeravatar
Udo-MH
 
Beiträge: 266
Registriert: 27.08.2018, 13:25
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Motorrad: F800GT 12/17 (TÜ)

Re: F 800 GT Folieren/Pimpen

Beitragvon Udo-MH » 29.12.2018, 14:55

Leider gehen nur 3 Fotos per Post. Warum?

Hier noch ein Foto wie ich es abgeklebt habe. Alles schön gesäubert. Vorbereitung ist alles und macht beim Lacken locker 70%+ der Arbeit aus.

Leider habe ich keinen Reinraum oder eine Absaugung. Somit kommen immer wieder kleine Staubkörnchen mit unter die Folie ahh

Lieben Gruß,
Udo
Dateianhänge
IMG_6850.jpg
Benutzeravatar
Udo-MH
 
Beiträge: 266
Registriert: 27.08.2018, 13:25
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Motorrad: F800GT 12/17 (TÜ)

Re: F 800 GT Folieren/Pimpen

Beitragvon Udo-MH » 29.12.2018, 17:06

So nun ist es ausgepellt. Die Kanten, die abgeklebt wurden, müssen mit einem Skalpell freigeschnitten werden, da sonst das Klebeband die Kanten einreist oder die ganze Klamotte abgezogen wird. Einige Kanten bedürfen noch der Nacharbeit. Das geht aber erst nach einer Woche, wenn die Folie ausgehärtet ist.

Von der Farbe und dem Effekt bin ich jedoch vollauf begeistert.

Lieben Gruß,
Udo
Dateianhänge
IMG_6857.jpg
Benutzeravatar
Udo-MH
 
Beiträge: 266
Registriert: 27.08.2018, 13:25
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Motorrad: F800GT 12/17 (TÜ)

Re: F 800 GT Folieren/Pimpen

Beitragvon GT_FAHRER » 29.12.2018, 17:15

ThumbUP bin auf das Ergebniss gespannt.


Warum hast Du denn erst schwarze Sprühfolie aufgesprüht und dann erst Blaue und nicht sofort
die Blaue auf den Lack ?


lG Peter
Es ist nicht schlimm 60 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 292
Registriert: 22.10.2017, 07:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Re: F 800 GT Folieren/Pimpen

Beitragvon Bamberger » 29.12.2018, 17:18

Die sieht auch echt gut aus. Vielleicht auch foliert

https://www.autoscout24.de/angebote/bmw ... ?cldtidx=1
Bamberger
 
Beiträge: 69
Registriert: 18.08.2016, 19:30
Motorrad: Bisher noch keines

Re: F 800 GT Folieren/Pimpen

Beitragvon Udo-MH » 29.12.2018, 17:23

GT_FAHRER hat geschrieben:... bin auf das Ergebniss gespannt.
Warum hast Du denn erst schwarze Sprühfolie aufgesprüht und dann erst Blaue und nicht sofort
die Blaue auf den Lack ?


Weil die Effektfarbe ob Perl oder Metallic keinen echten Verbund eingeht. Man benötigt einen Basiscoat der dann abziehbar ist. Das ist bei Pearl und Metallic eben nicht der Fall.

Naja das Endergebnis ist quasi schon da. Nur die Kanten säubern und das wars dann. Den Rest mache ich aber erst im Frühjahr, wenn ich in der Garage lackieren kann. Im Keller stinkt es doch dann gewaltig auch wenn es nur so ein kleines Teil ist.

Lieben Gruß,
Udo
Benutzeravatar
Udo-MH
 
Beiträge: 266
Registriert: 27.08.2018, 13:25
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Motorrad: F800GT 12/17 (TÜ)

Re: F 800 GT Folieren/Pimpen

Beitragvon bmwfuzzi » 29.12.2018, 18:31

Das sieht gut aus. Mach bitte Fotos wenn alles verbaut ist. clap
Benutzeravatar
bmwfuzzi
 
Beiträge: 6
Registriert: 22.08.2012, 17:09
Wohnort: 48336 Sassenberg
Motorrad: F800GT

VorherigeNächste

Zurück zu F800s + F800ST + F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste