Nicht per Anhalter durch Großbritannien

Der Bereich von euren Touren mit euren F 800 - Motorrädern.

Nicht per Anhalter durch Großbritannien

Beitragvon H.Kowalski » 15.07.2018, 12:25

Liebe F800-Fahrerinnen und Fahrer,

im Sommer 2017 war ich mit meiner BMW F800 GS Black Edition auf 3-wöchiger Reise in Großbritannien. Mein ursprüngliches Ziel war Schottland. Da ich Wales noch überhaupt nicht kannte und von England nur London, das ich vor fast 30 Jahren im Rahmen einer Klassenfahrt besuchte, der Rest des Landes mir aber noch völlig unbekannt war, entschied ich mich dazu, den Landweg zu wählen.

Mit Zeltausrüstung reiste ich so über Frankreich, Belgien und Luxemburg nach Calais, setzte mit der Fähre nach Dover über und reiste an der Südküste Englands entlang in Richtung Westen, Über Wales ging es nach Norden in Richtung Schottland.

Als Amateuerfilmer entstehen Berichte über meine Reisen meistens in Filmform. Aus dieser Reise ist ein Roadmovie entstanden, der Spielfilmkomödie mit Reisedokumentation kombiniert. Es ist mein erster Film, der in einem Kino gezeigt wurde: die Premiere fand am 30.06.2018 in Weilheim an der Teck statt. Den Film gibt es mittlerweile auch auf YouTube zu sehen.

Ich wünsche viel Spaß beim Heimkinoabend mit meinem Film. :)

Trailer: https://youtu.be/NE5kbowUkzg



Film in voller Länge (90 Minuten): https://youtu.be/bhcDU0h4788

Roadmovie • D 2018 • 90 Minuten

Nicht per Anhalter durch Großbritannien ist das neueste Werk des Amateurfilmers Heiner Kowalski aus Esslingen am Neckar. Die Hommage an Douglas Adams (Per Anhalter durch die Galaxis) und Monty Python (Der Sinn des Lebens, Monty Pythons wunderbare Welt der Schwerkraft u.v.m.) kombiniert Reisedokumentation mit Spielfilmkomödie und erzählt Kowalskis Geschichte von der Suche nach dem Sinn des Lebens und nach der Antwort - die Antwort auf die ultimative Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest.

Auf seiner Motorradreise durch Großbritannien bedient sich Kowalski der Hilfe eines elektronischen Reiseführers mit dem Titel "Per Anhalter durch Großbritannien", in dem leider ziemlich viel nutzloser Mist steht. Aus der geplanten Überfahrt in einem Luftkissenfahrzeug, das voller Aale ist, wird daher nichts. Auch sein modernes Navigationsgerät mit Künstlicher Intelligenz, das auf den Namen Marvin hört, erweist sich als wenig nützlich und lotst ihn über stark befahrene Umgehungsstraßen. Die Suche nach dem Sinn des Lebens und nach der Antwort ist kaum von Erfolg gekrönt. Freitage sind am Schlimmsten - aber mit Freitagen kam Kowalski eh noch nie so richtig klar.
Es grüßt
Heiner Kowalski
www.kowalskifilm.de

Bild
Benutzeravatar
H.Kowalski
 
Beiträge: 10
Registriert: 12.10.2017, 18:29
Motorrad: BMW F800GS

Nicht per Anhalter durch Großbritannien

Werbung

Werbung
 

Re: Nicht per Anhalter durch Großbritannien

Beitragvon Lord McFadden » 16.07.2018, 06:05

Ach Hein, was soll man zu dem Film groß schreiben?

Vielleicht ThumbUP ThumbUP ThumbUP

:mrgreen:

Der 2.11. wird kommen... ;-)
Gruß

Chris
Benutzeravatar
Lord McFadden
 
Beiträge: 178
Registriert: 06.02.2018, 07:27
Motorrad: F 800 GT

Re: Nicht per Anhalter durch Großbritannien

Beitragvon H.Kowalski » 16.07.2018, 09:11

@Lord McFadden: tja, was soll man groß schreiben cofus ... Wir sehen uns am 2.11.! :D :)

@andere Mitleser: am 2.11. wird eine Aufführung in Schleswig-Holstein mit geladenen Gästen stattfinden. Eine weitere Kino-Aufführung ist für den 1.12.2018 in Weilheim an der Teck (Baden-Württemberg) terminiert. Infos folgen zu gegebener Zeit auf http://www.kowalskifilm.de. :)
Es grüßt
Heiner Kowalski
www.kowalskifilm.de

Bild
Benutzeravatar
H.Kowalski
 
Beiträge: 10
Registriert: 12.10.2017, 18:29
Motorrad: BMW F800GS


Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste