Halskrause

Alles was man als Motorradfahrer anziehen kann.
Schutzbekleidung - Helme - Stiefel - Handschuhe etc.

Halskrause

Beitragvon Spätstarter69 » 03.09.2018, 13:41

Hallo,

ich plane für Ende September eine Tour Richtung Sachsen. Das könnte ja zu der Zeit etwas unangenehm werden. Ich bin auf der Suche nach einer Halskrause. Was ist da empfehlenswert? Rukka, Reusch, Thermoboy... wer hat Erfahrungen?

Viele Grüße aus Hessen
Benutzeravatar
Spätstarter69
 
Beiträge: 55
Registriert: 24.04.2018, 09:27
Wohnort: Dreieich
Motorrad: F800R

Halskrause

Werbung

Werbung
 

Re: Halskrause

Beitragvon SingleR » 03.09.2018, 18:00

Ich denke nicht, dass es Ende September termperaturmäßig schon "ungemütlich" wird. Aber ok, jeder fühlt und friert anders.

Wo genau ist denn Dein Problem? Wenn es über den Jackenkragen in die Jacke zieht, passt / sitzt die Jacke nicht richtig. Abhilfe: passende Jacke kaufen.

Wenn es "nur" um den Übergang am Hals zwischen Helmunterkante und Jackenoberkante geht, dann sollte bereits ein stinknormales Halstuch den gewünschten Effekt erzielen. Diese für recht viel Geld zu erwerbenden speziellen "Halskrausen" halte ich bei Temperaturen < +5°C für erforderlich. Ich habe aber so ein Ding auch nicht. Und als ich Anfang dieser Saison bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt unterwegs war, kam ich persönlich auch mit dem Halstuch aus.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2189
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Motorrad: F 800 R

Re: Halskrause

Beitragvon Kajo » 03.09.2018, 18:18

Ich würde die Tour einplanen und dann die tatsächliche Durchführung vom Wetter abhängig machen.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5150
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Halskrause

Beitragvon Spätstarter69 » 03.09.2018, 18:39

Zwischen Jacke und Helm bleibt halt ein Schlitz und da wird's kalt. Vielleicht bin ich auch ein Weichei. Aber ich merk das ab 10°. Fahren tue ich Ende September auf jeden Fall.
PS: es sind auch ein paar AB-kilometer dabei.
Benutzeravatar
Spätstarter69
 
Beiträge: 55
Registriert: 24.04.2018, 09:27
Wohnort: Dreieich
Motorrad: F800R

Re: Halskrause

Beitragvon SingleR » 03.09.2018, 19:07

Spätstarter69 hat geschrieben:Zwischen Jacke und Helm bleibt halt ein Schlitz und da wird's kalt.

Ok, diesen "Spalt" gilt es also zu füllen. Wenn Dir ein Halstuch nicht ausreicht, dann probier' halt eine "Halskrause" aus. Da es auch dabei unterschiedliche Passformen gibt, dürfte eine Empfehlung schwierig werden. Warm halten dürften indes die Produkte aller Hersteller.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2189
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Motorrad: F 800 R

Re: Halskrause

Beitragvon carsten_e » 03.09.2018, 19:42

Ich bin mit den Microtex Shirts und Halstüchern von Köhler sehr zu frieden. Bis in den eintelligen Bereich hält es noch schön warm, darunter bin ich noch nie unterwegs gewesen.
Benutzeravatar
carsten_e
 
Beiträge: 825
Registriert: 24.04.2012, 16:12
Motorrad: F800GT

Re: Halskrause

Werbung


Re: Halskrause

Beitragvon Auftrags'chiller » 04.09.2018, 14:14

Auftrags'chiller
 
Beiträge: 132
Registriert: 18.06.2014, 06:49
Motorrad: F800R

Re: Halskrause

Beitragvon Spätstarter69 » 04.09.2018, 15:24

Auftrags'chiller hat geschrieben:Sowas tut es nicht?
https://shop.bmw-motorrad.de/INTERSHOP/ ... egoryName=

Ja, so was in der Art. Ich dachte, daß hier jemand eine Empfehlung hätte.
Benutzeravatar
Spätstarter69
 
Beiträge: 55
Registriert: 24.04.2018, 09:27
Wohnort: Dreieich
Motorrad: F800R

Re: Halskrause

Beitragvon Roadster1962 » 04.09.2018, 15:30

Moin,
wenn 's richtig kalt wird nutze ich ein Buff das zur Hälfte aus Fleece besteht, den Fleeceteil für den Hals und das andere Ende über den Kopf wie eine Sturmhaube. Paßt auch bei Minusgraden noch.

Halskrause hab ich hier auch noch rumliegen von früher aber mit den Schlauchtüchern ist man einfach viel flexibler.

Gruß
Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2859
Registriert: 06.10.2008, 11:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: Halskrause

Beitragvon carsten_e » 04.09.2018, 18:06

http://www.koehler-trikotagen.de/koehle ... ndex1.html
Das hier ist die Internetseite, oben auf Produkte und dann auf Microtext Funktionsunterbekleidung, dort findest du einen Thermokragen. Die langen Unterhosen und die langärmeligen Shirts mit Stehkragen sind schön warm und bieten einen starken Feuchtigkeitstransport.
Benutzeravatar
carsten_e
 
Beiträge: 825
Registriert: 24.04.2012, 16:12
Motorrad: F800GT

Re: Halskrause

Beitragvon Spätstarter69 » 05.09.2018, 17:10

Habe mir gestern von Vanucci den Halswärmer 2.0 geholt. Mal sehen ob's was taugt.
Benutzeravatar
Spätstarter69
 
Beiträge: 55
Registriert: 24.04.2018, 09:27
Wohnort: Dreieich
Motorrad: F800R

Re: Halskrause

Beitragvon EFANNGETE » 15.09.2018, 17:12

Mir hilft die Kombination Sturmhaube und Buff.
Beim Buff habe ich den Vorteil, dass er nicht Dick aufträgt und ich das Gefühl habe erwürgt zu werden.
Gleichzeitig kann ich ihn je nach häufigkeit vom Falten oder Rollen unterschiedlich dick machen.

Von Löffler habe ich die Fleeshalskrause mit längerem Nackenteil. Nachteil Haare stehen unter Strom beim An- und Auszieheh!
Trägt nicht dick auf und nimmt wenig Platz weg im Gepäck.

LG Efanngete
bought not built
Benutzeravatar
EFANNGETE
 
Beiträge: 150
Registriert: 03.10.2016, 15:40
Wohnort: Horb
Motorrad: F800GT/2015

Re: Halskrause

Beitragvon Spätstarter69 » 15.09.2018, 18:35

Ich habe das Teil jetzt früh auf der Autobahn auf-/umgehabt. Erfüllt seinen Zweck. Es ist ruhiger unterm Helm und es zieht nicht. ThumbUP
Benutzeravatar
Spätstarter69
 
Beiträge: 55
Registriert: 24.04.2018, 09:27
Wohnort: Dreieich
Motorrad: F800R

Re: Halskrause

Beitragvon Andreas vwWe » 26.09.2018, 16:46

carsten_e hat geschrieben:http://www.koehler-trikotagen.de/koehlershop/index1.html
.... Die langen Unterhosen und die langärmeligen Shirts mit Stehkragen sind schön warm und bieten einen starken Feuchtigkeitstransport.


Auf Deinen Tipp hin habe ich einen Satz warme Unterwäsche für günstige 30 Euro plus Versand bestellt; soeben ist er eingetroffen, der erste Eindruck ist hervorragend, am Samstag wird getestet.

Dank und Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 366
Registriert: 20.06.2015, 05:44
Wohnort: Heinsberg
Motorrad: Speedy-Duke-GS

Re: Halskrause

Beitragvon carsten_e » 27.09.2018, 18:47

Dann lass mal deine Erfahrungen hören. Ich ziehe eigentlich immer noch Unterwäsche von Odlo drunter, dann die Köhler Wäsche und oben dann meistens noch ein Funktionsshirt drüber, falls man mal irgendwo ohne Jacke Pause macht, dann ist wenigstens etwas Farbe zu sehen. :mrgreen: Wie gesagt, der Kragen von Köhler für den Hals ist auch super!

Wenn du auf die Innenseite der Wäsche Wasser sprühst, kannst du direkt sehen, wie die Feuchtigkeit nach außen transportiert wird. So wurde es uns damals auf der Intermot gezeigt, dadurch sind wir darauf aufmerksam geworden.
Benutzeravatar
carsten_e
 
Beiträge: 825
Registriert: 24.04.2012, 16:12
Motorrad: F800GT

Nächste

Zurück zu Motorradfahrer - Bekleidung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast