BMW Motorradbekleidung (?)

Alles was man als Motorradfahrer anziehen kann.
Schutzbekleidung - Helme - Stiefel - Handschuhe etc.

Re: BMW Motorradbekleidung (?)

Beitragvon dieter10 » 15.05.2015, 19:39

Octane hat geschrieben:Kann man Jacke und Hose denn trotzdem mit dem Reissverschluss verbinden?

Ja kann man, genau deshalb finde ich diesen Vorschlag so interessant.
Horex Rebell Enduro 40, Yamaha DT80, Kawasaki LTD250, Honda CB400N, BMW R100S, BMW K1100LT/SE, ab 13.06 BMW F700GS
Der Weg ist das Ziel.
dieter10
 
Beiträge: 39
Registriert: 03.05.2015, 23:52
Motorrad: F700GS

Re: BMW Motorradbekleidung (?)

Beitragvon luckyludl » 15.05.2015, 21:53

Finde ich eine gute Kombination, welche ich auch immer wieder fahre, da die Lederhose gegenüber meiner alten Textilhose bei heißem Wetter sich kühlend auswirkt. Jetzt jedoch mit meiner neuen Germotkombi könnte es anders werden, da diese auch bei hohen Temperaturen scheinbar gute Eigenschaften neben dem guten Körpersitz besitzt.
Erste Erfahrung: Suzi GS400L/06/2007 dann bis 10/2014: YAMAHA 600 Diversion - I love Tourer
Benutzeravatar
luckyludl
 
Beiträge: 529
Registriert: 11.11.2014, 16:01
Wohnort: Hof
Motorrad: BMW F800GT

Re: BMW Motorradbekleidung (?)

Beitragvon dieter10 » 05.06.2015, 20:58

Nachdem die bei BMW es heute nicht nötig hatten mich bei der Anprobe (Atlantis und Street Guard ) korrekt zu bedienen und beraten, bin ich zur Motorrad Ecke und hab nun eine Stadler Jacke ( Super Vent II Pro ) und Hose ( ACE II Pro ). Der Mann war sich nicht zu Schade Tips zu geben und zu schauen ob das Teil wirklich passt. Und 10 Jahre Garantie gibt Stadler auch noch, was will man mehr. Hat BMW eben Pech gehabt.
Horex Rebell Enduro 40, Yamaha DT80, Kawasaki LTD250, Honda CB400N, BMW R100S, BMW K1100LT/SE, ab 13.06 BMW F700GS
Der Weg ist das Ziel.
dieter10
 
Beiträge: 39
Registriert: 03.05.2015, 23:52
Motorrad: F700GS

Re: BMW Motorradbekleidung (?)

Beitragvon Egi » 11.09.2019, 22:00

...bin letzte Woche von Dänemark zurückgekommen.
Dabei hatte ich 5 Std. Dauerregen mit tlw. sehr starkem Regen und dazu noch das Sprühwasser auf der Autobahn.
Von Rómó Dänemark bis nach Hannover.
War Gott froh das ich die Investition in einen BMW GS Dry Anzug (850.-€) getätigt habe.
Nichts ist durchgekommen. Alles trocken geblieben.
Sogar die "billigen" Motorradstiefel von Louise (im Angebot, gerade mal 99.-€) waren absolut Wasserdicht.
Und durch die darunter getragene Vanucci Funktionswäsche (lang), kein Kältegefühl.
Was ich damit sagen will, manchmal macht es schon Sinn in vernünftige Kleidung zu investieren.
Ich bereue nichts. Und kann dies nur jedem empfehlen.
Gruss Egi
...es ist nicht schlimm etwas nicht erreicht zu haben.Es ist nur schlimm es gar nicht erst versucht zu haben.
Samuel Langhorne Clemens alias "Mark Twain"

1967 Zündapp Super Combinette, 1968 Kreidler Florett , 1969 RS, 1972-1992 Pause, 1992-Yamaha XV535, 1993 xj900F 4BB, 1998 Suzuki GSX1100 F, 1999 GSX 1100, 2000 XJ900F 4BB, , 2005 Piaggio Hexagon 125, 2006 Hexagon 250, 2009 Yamaha XJ900F 4BB, 2013 Yamaha XV 1100, 2015 Honda Deauville 650, 2018 Moto Guzzi California 1100 Classic, 2019 BMW F800ST
Benutzeravatar
Egi
 
Beiträge: 80
Registriert: 15.06.2019, 22:22
Wohnort: 71672 Marbach am Neckar
Motorrad: F800 ST

Re: BMW Motorradbekleidung (?)

Beitragvon gerreg » 12.09.2019, 07:31

Hallo,

Ich hab nach einer billigen Lederkombi in den 90ern mit Regenkombi und mehreren Textilanzügen von Stadler, Vanucci und Rukka vor zwei Jahren auf eine gebrauchte fast neuwertige BMW Atlantis4 Lederkombi gewechselt.

Mit der ist Regen, egal wie stark, kein Problem. Ich hab ihn nur ergänzt mit dem Stadler Sturmkragen Storm2 da der BMW Kragen auf Dauer etwas Kurz ist und das Wasser zwischen Helm und Jackenkragen reinläuft.

Zum Fahren bei jedem Wetter nix besseres! Klar, im Sommer wird es warm, aber ich trage immer Thermo Ski Wäsche unter dem Anzug da geht es auch bei warmen Temperaturen.

Hatte heuer am 23.06. Einen Unfall mit mehreren Knochenbrüchen im Oberkörper. Die Knochen meiner Arme und Beine sind ohne Blessuren davon gekommen. Ich bin fest der Überzeugung, das das mit Textilkombi ganz Anders ausgegangen wäre.

Eine Airbagweste hätte mir nicht geholfen, da ich vor dem Einschlag nicht abgestiegen bin.
gerreg
 
Beiträge: 14
Registriert: 02.08.2019, 12:24
Motorrad: F800GS

Vorherige

Zurück zu Motorradfahrer - Bekleidung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast