Demontage der vorderen Verkleidungsteile

Die Technik zur F800R - F 800 R.

Demontage der vorderen Verkleidungsteile

Beitragvon SingleR » 21.08.2019, 09:36

Mal eine Frage (die Forensuche hat nix zu Tage befördert): die vorderen Seitenverkleidungen ("Tankattrappe") bestehen ja aus 2 Teilen. Teil 1 ist am Rahmen befestigt, Teil 2 (also z.B. das schwarze Teil der Modelle bis 2011 bzw. das farbige Teil ab der 1. Modellpflege) auf Teil 1.

Bevor ich jetzt alles auseinander nehme und selbst nachsehe ( ;-) ): kann man Teil 2 von Teil 1 lösen, ohne beides zusammen komplett vom Rahmen abbauen zu müssen? Falls ja, würde es auf der rechten Seite sicher die Prüfung des Kühlmittelstandes (bzw. das ggf. erforderliche Auffüllen) deutlich vereinfachen.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2486
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Motorrad: F 800 R

Re: Demontage der vorderen Verkleidungsteile

Beitragvon Heiko-F » 21.08.2019, 13:31

Ja ist kein Problem,kriegst das Mittelteil raus,habe ich gestern erst gemacht um die Batterie zu laden.
Heiko-F
 
Beiträge: 3275
Registriert: 12.04.2007, 19:47
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 S/R

Re: Demontage der vorderen Verkleidungsteile

Beitragvon SingleR » 21.08.2019, 14:42

Nein, wir haben uns wohl missverstanden. Es geht um die Seitenteile selbst. Nicht um das Mittelteil der Tankattrappe. Die Seitenteile sind ja zweiteilig. Ich wollte den Kühlmittelstand vernünftig prüfen, und das geht nur bei ausgebautem Seitenteil (weswegen ja zuvor das Mittelteil, das über der Batterie liegt, ausgebaut werden muss).

Habe inzwischen das rechte Seitenteil ausgebaut. Nur so kommt man an den Ausgleichsbehälter. Das äußere Teil vom Seitenteil (also das Teil, auf dem das BMW-Logo eingesteckt ist) ist mit dem Teil, das am Rahmen befestigt ist, von innen verschraubt. Also keine Chance, den Kühlmittelstand "mal eben" zu prüfen, geschweige denn den Deckel vom Ausgleichsbehälter abzuschrauben, um das Kühlmittel ggf. zu ergänzen. Ist jetzt seitens BMW nicht wirklich eine durchdachte Konstruktion. Aber was rege ich mich auf, wenn erst der Zündkerzenwechsel eine echte Zumutung ist. ;-)
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2486
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Motorrad: F 800 R

Re: Demontage der vorderen Verkleidungsteile

Beitragvon Heiko-F » 21.08.2019, 19:19

Das Seitenteil ist zweiteilig ????? meins nicht,oder habe ich da was verpasst ?? Da ist nichts am Rahmen verschraubt,brauchst nur die 5 sichtbaren Schrauben abschrauben ,und die Metalklammer am Rahmen mit einem Schraubendreher abziehen,schon kannste das Teil abnehmen.
Heiko-F
 
Beiträge: 3275
Registriert: 12.04.2007, 19:47
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 S/R

Re: Demontage der vorderen Verkleidungsteile

Beitragvon SingleR » 21.08.2019, 22:44

Heiko-F hat geschrieben:Das Seitenteil ist zweiteilig ????? meins nicht,oder habe ich da was verpasst ??

Du hast was verpasst! ;-) Hier und dort mal gucken. Im erstgenannten Bild wird Teil #4 am Rahmen befestigt (bzw. so, wie Du korrekt beschrieben hast). Teil #6 wird mit Teil #4 verschraubt und ist erst dann demontierbar, wenn zuvor Teil #4 demontiert wurde. Leider war das auf den Bildern nicht so genau zu erkennen. Daher meine Eingangsfrage.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2486
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Motorrad: F 800 R

Re: Demontage der vorderen Verkleidungsteile

Beitragvon Heiko-F » 22.08.2019, 20:32

OK,dann hast du schon diese hässliche große Seitenverkleidung, wusste wirklich nicht das diese verschraubt ist, hätte man auch anders lösen können.
Heiko-F
 
Beiträge: 3275
Registriert: 12.04.2007, 19:47
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 S/R

Re: Demontage der vorderen Verkleidungsteile

Beitragvon Udo-MH » 23.08.2019, 00:09

Heiko-F hat geschrieben:... hätte man auch anders lösen können.


Ja? sag mal ganz genau wie. Am besten mit einer kleinen Skizze, Danke.

Lieben Gruß,
Udo
Benutzeravatar
Udo-MH
 
Beiträge: 413
Registriert: 27.08.2018, 13:25
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Motorrad: F800GT 12/17 (TÜ)

Re: Demontage der vorderen Verkleidungsteile

Beitragvon SingleR » 23.08.2019, 10:59

Heiko-F hat geschrieben:OK,dann hast du schon diese hässliche große Seitenverkleidung...

... die sicher auch nicht anders befestigt ist als die schwarze Hutze, die bei den Rs vor der 1. MÜ verbaut (also auf das in Fahrzeugfarbe lackierte Seitenteil aufgesetzt) wurde. "Hässlich" finde ich die Verkleidung der 1. MÜ aber nun auch wieder nicht. ;-)
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2486
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Motorrad: F 800 R

Re: Demontage der vorderen Verkleidungsteile

Beitragvon ike » 24.08.2019, 00:13

Hallo SingleR.
Ich antworte mal auf deine Eingangsfrage: leider musst du das gesamte Verkleidungsteil erst ab nehmen bevor du es ohne Beschädigungen zerlegen kannst.

Darf ich fragen: warum möchtest es auseinander haben?
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 616
Registriert: 10.03.2014, 05:37
Motorrad: F800R


Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast