Aufstellverhalten

Die Technik zur F800R - F 800 R.

Aufstellverhalten

Beitragvon karstentr1 » 19.07.2019, 20:42

Hallo zusammen,
ich habe letztes Jahr über meine Probleme bei flott gefahrenen Kurven geschrieben.Das Problem bei meiner Fahrweise bestand
NICHT im Aufstellverhalten ,sondern im wegkippen des Moped,s in den Innenbereich der Kurve.Ich schreibe jetzt nur, weil ich für
mich eine gute Lösung gefunden habe.Bin einer der gerne flott fährt, und erkenne auch ,kurz vor der Kurve,das ich lieber Bremsen
sollte.Ich habe an dem Problem gearbeitet,und bin für mich zu einer Lösung gekommen.Die Upside-Down Gabel wurde mit Progresiven
Federn ausgestattet.Danach habe ich beide Reifen getauscht.Von Z8 nach Angel GT 2. Jetzt kann ich für MICH sagen das,die
Fahrstabilität,auch in anbremsenden Kurven recht gut ist.Immer noch nicht perfekt,aber viel besser als vorher.Einen hab ich noch,
als meine kleine in Inspektion war,hab ich mir vom freundlichen,eine Vohrführmaschiene Nahmens S1000XR für eine Probefahrt
gegönnt.Super stabil in allen lagen.Der Vorderbau ist aber auch eine ganz andere Hausnummer.Mit meiner Lösung bin ich soweit
zufrieden.Fahre die R Bj. 2017. Grüße Karsten
karstentr1
 
Beiträge: 37
Registriert: 13.05.2018, 16:16
Motorrad: f800r

Re: Aufstellverhalten

Beitragvon Holger1 » 20.07.2019, 04:22

Klingt als würdest du durch die Kurve rollen. Du brauchst in der Kurve Zug auf der Kette, Stützgas ist das Zauberwort, dass macht das Mopped in der Kurve stabil. ;-)
Holger1
 
Beiträge: 111
Registriert: 12.03.2019, 07:11
Motorrad: F800R

Re: Aufstellverhalten

Beitragvon Reiner52 » 20.07.2019, 08:19

Hallo Karsten,
mit den progressiven Federn hast du deiner Gabel sicher etwas Gutes getan.
Was mich wundert ist, das der Z8 in die Kurve kippt. Es ist eher so das der Z8 etwas mehr Druck als ein
sportlicher Reifen braucht, um in Schräglage zukommen.
Zuletzt geändert von Reiner52 am 23.07.2019, 16:30, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß Reiner
Reiner52
 
Beiträge: 413
Registriert: 06.09.2016, 15:52
Motorrad: BMW R1150R

Re: Aufstellverhalten

Beitragvon SingleR » 20.07.2019, 12:48

Reiner52 hat geschrieben:Was mich wundert ist, das der Z8 in die Kurve kippt. Es ist eher so das der Z8 etwas mehr Druck als ein
sportlicher Reifen braucht, um in Schräglage zukommen.

Nun, das "kipplige" Fahrverhalten könnte ja noch andere Ursachen haben. Defekte Rad- oder Schwingenlager würde ich zwar bei einem 2017er-Motorrad weitgehend ausschließen, aber ein auf der Autobahn auf langen Etappen "eckig" gefahrener Hinterreifen führt durchaus auch zum geschilderten Problem, wenn man einen solchen Reifen später in den Kurven fordert.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2487
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Motorrad: F 800 R

Re: Aufstellverhalten

Beitragvon karstentr1 » 20.07.2019, 14:33

Hallo zusammen,
Holger1 ich stimme dir zu,aber durch die Kurve rollen,wäre übertrieben.So im mittelpunkt der Kurve,fange ich an leicht gas zu
geben.Bei dreiviertel richtig druck.Aber,ich finde das Thema Stützgas recht intressant auch logisch und werde mal versuchen
den eingebackenen Kurvenfahrstil durch probieren und probieren und nochmal zu verändern.Was mich bei der neuen R etwas nervt,
das der elektronische Gasgriff verdammt leichtgängig ist.Früher wars genau anders. :)
karstentr1
 
Beiträge: 37
Registriert: 13.05.2018, 16:16
Motorrad: f800r

Re: Aufstellverhalten

Beitragvon Reiner52 » 20.07.2019, 18:10

SingleR hat geschrieben: aber ein auf der Autobahn auf langen Etappen "eckig" gefahrener Hinterreifen führt durchaus auch zum geschilderten Problem, wenn man einen solchen Reifen später in den Kurven fordert.


Stimmt, ein eckiger Reifen ist sehr kippelig in Kurven .
Aber ich denke, Karsten sieht, ob sein Reifen eckig ist.
Gruß Reiner
Reiner52
 
Beiträge: 413
Registriert: 06.09.2016, 15:52
Motorrad: BMW R1150R

Re: Aufstellverhalten

Beitragvon SingleR » 21.07.2019, 11:14

Ja, natürlich wird jemand,der sich mit der Materie auskennt, einen "eckig" gefahrenen Reifen als Übeltäter identifizieren. Ich hatte meine Anmerkung weiter oben gemacht, weil dem Reifen bei Fahrunruhen manchmal zu wenig Bedeutung beigemessen wird.

Im übrigen mag "eckig"auch der falsche Ausdruck gewesen sein. Profiltiefenunterschiede zwischen Laufflächenmitte und -seiten erkennt man optisch oft auch erst auf den 2. Blick. BTW: ich hatte kürzlich mal an einem Moppedteff einen Reifen gesehen, der wohl nicht nur auf der Autobahn gelitten haben muss, sondern wohl auch mit zu geringem Luftdruck betrieben wurde. Der war eckig! Ein Autoreifen sah nicht anders aus. :mrgreen:
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2487
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Motorrad: F 800 R

Re: Aufstellverhalten

Beitragvon karstentr1 » 22.07.2019, 07:13

Na ja,
das passt schon.Neue Angel GT 2 haben vorne und hinten 3000km gelaufen.Vorne 2.5, hinten 2,9 bar.
Grüße Karsten
karstentr1
 
Beiträge: 37
Registriert: 13.05.2018, 16:16
Motorrad: f800r

Re: Aufstellverhalten

Beitragvon Saraphong » 22.07.2019, 08:03

Hallo Karsten,

der z.B. ADAC bietet auch Kurvenfahrtraining an, da werden solche Probleme angesprochen und wie man es erkennt besprochen und was wichtig ist, Kurven fahren mit entsprechenden Instruktionen geübt.
Sollte eigentlich jeder mal machen.

Gruß Ralph
Immer dran denken: Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
instagram:Doitnix; youtube:Doitnix Vlog
Benutzeravatar
Saraphong
 
Beiträge: 114
Registriert: 19.03.2018, 15:37
Wohnort: Herford
Motorrad: BMW F800ST

Re: Aufstellverhalten

Beitragvon Graver800 » 22.07.2019, 11:11

Saraphong hat geschrieben:Hallo Karsten,

der z.B. ADAC bietet auch Kurvenfahrtraining an, da werden solche Probleme angesprochen und wie man es erkennt besprochen und was wichtig ist, Kurven fahren mit entsprechenden Instruktionen geübt.
Sollte eigentlich jeder mal machen.

Gruß Ralph



Richtig, habe ich 2x gemacht. Besonders bei Fahrern wie mir, die kaum Zeit zum Fahren finden ist das hilfreich.
Übrigens: in einigen Kurven fahre auch ich immer noch lieber mit Stützgas....
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 2096
Registriert: 01.02.2013, 15:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: Aufstellverhalten

Beitragvon karstentr1 » 30.09.2019, 09:45

Hallo zusammen,
nachdem ich noch noch einige Km mit meiner R gefahren bin,musste ich feststellen das ich schon seit Jahrzehnten mit
Stüzgas durch die Kurven brezel.Ich wusste nur nicht,das das Kind einen Nahmen hat. winkG
karstentr1
 
Beiträge: 37
Registriert: 13.05.2018, 16:16
Motorrad: f800r

Re: Aufstellverhalten

Beitragvon karstentr1 » 30.09.2019, 09:49

oh,oh
meinte natürlich Namen
karstentr1
 
Beiträge: 37
Registriert: 13.05.2018, 16:16
Motorrad: f800r

Re: Aufstellverhalten

Beitragvon Holger1 » 01.10.2019, 14:57

...dann kippt an der F800 nix. Ich bin die am Harzring gefahren, die geht super um enge Ecken und wer den Harzring kennt, weiß was enge Ecken sind.

Ich empfinde die F800 als leichttfüßig einlenkend und sehr neutral, aber keinesfalls nervös oder gar kippelig.

Sollte da was kippen, sind das die Gummis oder eben das durch die Kurve rollen, ohne Stützgas.
Holger1
 
Beiträge: 111
Registriert: 12.03.2019, 07:11
Motorrad: F800R

Re: Aufstellverhalten

Beitragvon rotax » 02.10.2019, 05:23

Wenn man mit der Hinterradbremse in der Kurve verzögert neigt sich das Moped auch gerne in die Kurve...
Benutzeravatar
rotax
 
Beiträge: 386
Registriert: 17.10.2012, 21:09
Motorrad: BMW R1200GS LC

Re: Aufstellverhalten

Beitragvon Olchi » 02.10.2019, 13:19

@rotax glaube ich kaum, die stellt sich eher auf, außer man ist seeehr langsam
Benutzeravatar
Olchi
 
Beiträge: 417
Registriert: 22.12.2012, 16:05
Wohnort: Schlüchtern
Motorrad: F800GT

Nächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste