Hinterachse Mutter und Kettenspanner

Die Technik zur F800R - F 800 R.

Hinterachse Mutter und Kettenspanner

Beitragvon chefffe » 01.10.2018, 08:35

Moin,
ich habe gestern mal meine Kette gespannt nach einer großen Reise. Dabei ist mir aufgefallen das bei meiner 2015er die Mutter zum öffnen der Hinterachswelle nicht frei ist, sondern der Steg des Kettenspanners ganz nah an der Mutter liegt. Von daher konnte ich die 24er Nuss nur ca. halb auf die Mutter setzen um diese zu öffnen. Ist das normal oder ist da was verkehrt scratch
chefffe
 
Beiträge: 91
Registriert: 29.04.2017, 18:25
Motorrad: F800 R (2015)

Hinterachse Mutter und Kettenspanner

Werbung

Werbung
 

Re: Hinterachse Mutter und Kettenspanner

Beitragvon Charly49 » 01.10.2018, 15:43

Vieleicht mal ein Bild einstellen, normalerweise geht die Nuss ganz rein.

Gruß Charly49
Benutzeravatar
Charly49
 
Beiträge: 68
Registriert: 24.02.2015, 19:55
Wohnort: Offenburg
Motorrad: F800R

Re: Hinterachse Mutter und Kettenspanner

Beitragvon SingleR » 01.10.2018, 21:49

Ein Foto wäre gut. Ebenso eins von der Nuss, die nicht passen soll. Es gibt ja Nüsse, die haben eine größere Wandstärke (sog. "Kraftstecknüsse" für die Übertragung hoher Drehmomente). Da könnte ich mir schon vorstellen, dass das nicht passt.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2160
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Hinterachse Mutter und Kettenspanner

Beitragvon chefffe » 02.10.2018, 10:14

Hier die Problematik:

WhatsApp Image 2018-10-02 at 10.10.52.jpeg

WhatsApp Image 2018-10-02 at 10.11.14.jpeg
chefffe
 
Beiträge: 91
Registriert: 29.04.2017, 18:25
Motorrad: F800 R (2015)

Re: Hinterachse Mutter und Kettenspanner

Beitragvon Gante » 02.10.2018, 10:40

Das sieht für mich aus, als seien die Kettenspanner links und rechts vertauscht.
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Benutzeravatar
Gante
 
Beiträge: 1105
Registriert: 06.07.2011, 00:31
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 R

Re: Hinterachse Mutter und Kettenspanner

Beitragvon ao6869 » 02.10.2018, 12:24

Würde ich auch sagen.
Auf der geraden Fläche stützt sich normalerweise die Steckachse mit der flachen Seite ab und das wirkt dann als Verdrehschutz beim Anziehen.... (Aber eben auf der anderen Seite)

VG
Andreas
Benutzeravatar
ao6869
 
Beiträge: 134
Registriert: 06.12.2015, 22:53
Wohnort: Rutesheim
Motorrad: Yamaha MT09 aus 2014

Re: Hinterachse Mutter und Kettenspanner

Werbung


Re: Hinterachse Mutter und Kettenspanner

Beitragvon Gante » 02.10.2018, 16:18

Den Steg gibt es schon auf beiden Seiten, aber mit unterschiedlicher Dicke. Auf der anderen Seite müsste demnach die Steckachse leicht verdreht und nur mit einer Ecke der Anschlagfläche anliegen.
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Benutzeravatar
Gante
 
Beiträge: 1105
Registriert: 06.07.2011, 00:31
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 R

Re: Hinterachse Mutter und Kettenspanner

Beitragvon chefffe » 02.10.2018, 17:14

Ah das könnte sein. Ich glaube ihr habt Recht. Ich hatte den hinteren Reifen gewechselt und vermutlich dann vertauscht. Dachte nicht das die unterschiedlich sind. Somit muss allerdings wieder die Achse raus ahh

Danke!
chefffe
 
Beiträge: 91
Registriert: 29.04.2017, 18:25
Motorrad: F800 R (2015)

Re: Hinterachse Mutter und Kettenspanner

Beitragvon levoni » 02.10.2018, 21:58

Dazu nimm besser einen Gabelschlüssel. Sieht jetzt schon ganz schön vermurkst aus.
OIS ISI
Benutzeravatar
levoni
 
Beiträge: 538
Registriert: 12.04.2012, 19:53
Motorrad: GS/K50, SR500, PX200

Re: Hinterachse Mutter und Kettenspanner

Beitragvon SingleR » 02.10.2018, 22:54

Und am besten auch eine neue Mutter, Sieht nach dem Einbau nicht mehr vermurkst aus! ;-)
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2160
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Hinterachse Mutter und Kettenspanner

Beitragvon chefffe » 04.10.2018, 11:09

Kurzes Feedback, in der Tat ... kaum macht mans richtig schon passts clap

Jetzt brauche ich auch die Gegenseite nicht mehr mit einer Zange vor dem Durchdrehen beim Zumachen blockieren plemplem
WhatsApp Image 2018-10-04 at 11.02.06.jpeg

Die Mutter war noch nicht wirklich "vernuddelt", also die taugt schon noch.
chefffe
 
Beiträge: 91
Registriert: 29.04.2017, 18:25
Motorrad: F800 R (2015)


Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste