CAN-Bus Fehler löschen

Die Technik zur F800R - F 800 R.

CAN-Bus Fehler löschen

Beitragvon bmw_freak47 » 23.07.2017, 18:38

Hallo Elektronik Experten,
mein Display zeigt sporadisch und teilweise auch durchgehend Warnzeichen an. vor allem dann wenn ich die Drehzahl reduziere oder die Kupplung bediene. Es sind die Warnleuchte gelb, die Warnleuchte gelb + Reifenfülldrucksensor und Warnleuchte für Kraftstoffreserve, obwohl der Tank voll ist. Häufig leuchtet auch die Warnleuchte "ABS Fehler" auf. Die Anzeigen haben nichts mit der Realität zu tun. Das Fahrzeug hat keine Hardwareprobleme, d.h. die Warnmeldungen sind m.E willkürlich.
Ich habe mir die das Softwareprogramm "Motoscan" mit Messhardware zugelegt. Es war gelungen alle Fehelr-Codes zu löschen. Nach einer Probefahrt waren aber wieder alle Störungen aufgelaufen.
Wer kann über ähnliche Erfahrungen berichten? Mein Programm kann keine Codierung? Wer hat Ahnung was dies bedeutet?

Bin sehr gespannt auf eure Beiträge, vorab vielen Dank.

Werner vom Schwabenland
bmw_freak47
 
Beiträge: 25
Registriert: 13.01.2016, 01:35
Motorrad: F800R

CAN-Bus Fehler löschen

Werbung

Werbung
 

Re: CAN-Bus Fehler löschen

Beitragvon hansg » 23.07.2017, 22:12

Codierung bedeutet das Programmieren, bzw aktivieren und Sperren von Funktionen und
Sensoren an den Steuergeräten.

Dein Motoscan kann das nicht, sondern ermöglicht nur das Auslesen und Löschen des Fehlerspeichers.

Was werden denn hier für Fehler angezeigt?
Kommen nach dem Löschen des Fehlerspeichers wieder genau die gleichen Fehlermeldungen?


Gruss
Hans
Benutzeravatar
hansg
 
Beiträge: 101
Registriert: 27.07.2013, 17:02
Motorrad: F800GT

Re: CAN-Bus Fehler löschen

Beitragvon SingleR » 23.07.2017, 22:13

Welche Fehlermeldungen wurden denn protokolliert? Gab es denn Probleme, die Codes zu löschen? Manchmal lassen sie sich erst nach mehreren Versuchen löschen.

In welchem Zustand (Alter) ist der Akku? Sofern die Bordspannungsversorgung ok sein sollte, wäre es ggf. eine Option, das Motorrad komplett stromlos zu machen (Minuspol vom Akku für mindestens 30 Minuten trennen). Wenn die ABS-Kontrolle leuchtet. möchte ich behaupten, dass das ABS tatsächlich deaktiviert ist. Prüfen kann man das natürlich, indem man bei einer Geschwindigkeit von ca. 30 km/h kräftig die Hinterradbremse betätigt. Das Eingreifen des ABS sollte spürbar sein.

Also nochmal in Kürze:
- Fehlercodes protokollieren
- Fehlercodes löschen
- Minuspol lösen
- Minuspol wieder befestigen (... und schauen, was passiert)

Umcodieren (d.h. Steuergeräte programmieren) muss man jedenfalls nicht - bzw. man sollte in diesem Fall genau wissen, was man tut. Wenn Dein Programm also keine Steuergeräte codieren kann, ist das in Bezug auf die Symptome kein Nachteil.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2077
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: CAN-Bus Fehler löschen

Beitragvon bmw_freak47 » 25.07.2017, 14:21

Vielen Dank für die Beiträge. Die Version "Ultimate" von Motoscan hat die Funktion Kodieren und kann es auch. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das Kodieren und Kalibrieren durch mich zu Problemen führen kann. Da bin ich zu wenig Fachmann. Ich würde mir gerne das Wissen aneignen. Wer kann mir einen Tipp geben?
bmw_freak47
 
Beiträge: 25
Registriert: 13.01.2016, 01:35
Motorrad: F800R

Re: CAN-Bus Fehler löschen

Beitragvon SingleR » 25.07.2017, 15:47

Codieren = Veränderung der Funktionen von Steuergeräten. Das bitte nicht tun, sofern man nicht 100% weiß, was man tut. Im Zweifel kann eine fehlerhafte Codierung zum Tod des Steuergeräts führen.

Kalibrieren = Anpassen von Stellgliedern (wie Geber und Sensoren) an den Regelkreislauf. Dabei besteht im Regelfall kein Risiko.

Gibt es keine Hinweise bzw. Anleitungen auf der Motoscan-HP?
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2077
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: CAN-Bus Fehler löschen

Beitragvon bmw_freak47 » 27.07.2017, 10:16

SingleR vielen Dank für Deine konstruktiven Beiträge. Zu der Software gibt es keine übersichtliche Anwendungsbeschreibung. Man muss die Informationen aus der Hilfe und dem Blog zusammentragen. Der Eingang zur Anwendung erfolgt über die Motorelektronik. Hier erfolgen die Fehlermeldungen: 1. Unbekannter Fehlercode, 2. bis 4. DME: Keine Kommunikation zu allen anderen Steuergeräten (ZFE, ABS, Kombi). Lösche ich diese Fehlermeldungen, habe ich dann Zugang den anderen Steuergeräten. Mit den dann folgenden Störmeldungen habe ich dann meine Probleme. Diese kann ich zwar alle löschen, aber die Ursachen sind damit nicht behoben. Die Hauptursachen sind ja die generelle Störmeldung, die Tankanzeige und das Reifendruckcontrolling, evtl. auch Spannungsprobleme bei niedrigen Drehzahlem beim runterschalten.
bmw_freak47
 
Beiträge: 25
Registriert: 13.01.2016, 01:35
Motorrad: F800R

Re: CAN-Bus Fehler löschen

Werbung


Re: CAN-Bus Fehler löschen

Beitragvon levoni » 27.07.2017, 16:39

Bei solch multiplen Symptomen würde ich als erstes die Batterie in Verdacht haben. Wie alt ist die?
Gruß Klaus
OIS ISI
Benutzeravatar
levoni
 
Beiträge: 506
Registriert: 12.04.2012, 19:53
Motorrad: F800R, SR500, PX200

Re: CAN-Bus Fehler löschen

Beitragvon ike » 27.07.2017, 20:48

Hallo.
Ich würde auch erst einmal den Zustand de Batterie kontrollierten.
Dann mal die Steckverbindung /Stecker auf Verunreinigung prüfen. Gleiches mit dem Masse Anschluss.
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 334
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Motorrad: F800R

Re: CAN-Bus Fehler löschen

Beitragvon SingleR » 27.07.2017, 22:08

levoni hat geschrieben:Bei solch multiplen Symptomen würde ich als erstes die Batterie in Verdacht haben. Wie alt ist die?

Diese Frage hatte ich weiter oben schon gestellt. ;-) Auch ich vermute, dass ein Spannungs- bzw. Kapazitätsproblem vorliegt. Insofern wäre es gut, wenn man mal testweise einen anderen Akku dranhängt (irgend jemand wird sich schon finden, der ein Moped hat... :roll: ), von dem man weiß, dass er i.O.ist und der mindestens dieselbe Kapazität wie der originale hat.

In jedem Fall aber nochmal den Fehlerspeicher komplett löschen, das Mopped für mindestens 30 Minuten (ruhig auch länger...) komplett stromlos machen (Kabel / Minuspol trennen) und nach erfolgtem Einbau eines evt. vorhandenen Ersatzakkus einen Startversuch durchführen. Welchen Akku man nimmt, ist erstmal egal, weil der Akku für diesen Startversuch nicht fest eingebaut werden muss (es geht erstmal nur ums Starten, nicht um eine Probefahrt).
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2077
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: CAN-Bus Fehler löschen

Beitragvon Schmidt1980 » 28.07.2017, 05:50

Hallo. Ich habe auch Interesse an der Software. Kannst du mir sagen welches Kabel und welchen Stecker du genau gekauft hast?
Schmidt1980
 
Beiträge: 32
Registriert: 01.01.2017, 23:56
Motorrad: F800ST

Re: CAN-Bus Fehler löschen

Beitragvon chefffe » 28.07.2017, 08:30

https://www.motoscan.de/diagnoseadapter/
der soll aber auch gehen und ist noch mal 30€ billiger:
https://www.obd-2.de/shop/profi-diagnos ... oseadapter

Die Software selbst ist schon top. Du brauchst dann noch ein Adapterkabel, ist aber alles auf der Webseite beschrieben.
chefffe
 
Beiträge: 77
Registriert: 29.04.2017, 18:25
Motorrad: F800 R (2015)

Re: CAN-Bus Fehler löschen

Beitragvon levoni » 28.07.2017, 15:05

@TE: Bist du noch dabei? Was ist mit der Batterie?
OIS ISI
Benutzeravatar
levoni
 
Beiträge: 506
Registriert: 12.04.2012, 19:53
Motorrad: F800R, SR500, PX200

Re: CAN-Bus Fehler löschen

Beitragvon bmw_freak47 » 29.07.2017, 23:41

Die Batterie ist fast neu und startet die Maschine ohne Probleme. Ich habe heute mit Motoscan alle Störungsmeldungen gelöscht und anschließend den Minuspol der Batterie für ca. 30 Minuten entfernt und anschließend wieder angeschlossen. Ich konnte heute leider keine Probefahrt mehr durchführen um festzustellen, ob die Störmeldungen nun beseitigt sind.
bmw_freak47
 
Beiträge: 25
Registriert: 13.01.2016, 01:35
Motorrad: F800R

Re: CAN-Bus Fehler löschen

Beitragvon Belgarda » 31.07.2017, 12:42

Nebenfrage zum Thema: Ist das eigentlich eine OBD2-Schnittstelle? Kann man da auch die netten neuen Apps (und das dazugehörige Steckerchen) nutzen, die man inzwischen überall bekommt? Bei unserem älteren SEAT kann ich da Fehler auslesen und löschen und auch die Inspektionsanzeige auf Null setzen.

Bei Autos ist OBD2 ja ab 2001 drin, bei Motorrädern weiß ich das nicht...

Gruß

Belgarda
Belgarda
 
Beiträge: 33
Registriert: 27.07.2017, 16:32
Motorrad: BMW F 800 S

Re: CAN-Bus Fehler löschen

Beitragvon chefffe » 31.07.2017, 19:32

NEIN, geht nicht! Es ist zwar OBD2, aber wie ich verstanden habe ist die Datenlänge der Abfragen bei BMW Motorrad verschieden. Daher funktionieren auch nicht die billigen Teile (wie ich leider schon selbst erfahren musste).
chefffe
 
Beiträge: 77
Registriert: 29.04.2017, 18:25
Motorrad: F800 R (2015)

Nächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste