Straßensperrungen in Österreich

Alles was nirgenswo rein passt.

Straßensperrungen in Österreich

Beitragvon HarrySpar » 06.01.2020, 15:10

Toll! In Österreich beginnen sie jetzt eventuell auch mit Straßensperrungen für uns.
Wegen Lärm. Namloser Tal und Hahntennjoch.
So ist das halt. Lauter Auspuff oder Auspuff ok und dafür aber dann alles im dritten Gang durchgehend. Macht alles Lärm.
Ist ja langweilig sonst.
Bald darf man halt dort dann GAR nimmer fahren. Ist halt dann nochmal langweiliger.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7099
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Straßensperrungen in Österreich

Beitragvon Kajo » 06.01.2020, 16:58

HarrySpar hat geschrieben:Toll! In Österreich beginnen sie jetzt eventuell auch mit Straßensperrungen für uns. Wegen Lärm. Namloser Tal und Hahntennjoch...


Aktuelle Planungen für die neue Saison? Wenn möglich bitte mit Quellenangabe da ich jedes Jahr im Kaunertal Urlaub zum Motorradfahren / Radfahren mache und dabei auch gerne mal über das Hahntenjoch und ins Namloser Tal fahre. Mit der 60er Bergrenzung von IMST aus kann ich ja noch leben.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5288
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Straßensperrungen in Österreich

Beitragvon HarrySpar » 06.01.2020, 17:23

Nix genaues weiß ich nicht. Aber irgendwas ist da wohl im Busch.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7099
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Straßensperrungen in Österreich

Beitragvon Steff798R » 06.01.2020, 17:32

Habe letztes Jahr entschieden das Hahntenjoch zukünftig eher zu meiden, obwohl ich es jahrelang immer gerne gefahren bin (ist auch eine traumhafte Strecke).
Die Qualität der Straße (Fräskante direkt in der Fahrbahnmitte) und Geschwindigkeitsbegrenzung (60 von Imst bis Passhöhe) haben mir wirklich den Spaß genommen. Bin wirklich kein Raser, aber bei 60kmh auf den Geraden macht mir das keinen Spaß mehr. Vielleicht noch einmal im Jahr, aber nicht mehr dauerhaft um weiter in die Alpen zu kommen.
Damit haben die Gesetzgeber wohl ihr Ziel erreicht und vergraulen die Motorradfahrer zunehmend. Ob die Gastronomen in der Gegend das auch freut, wage ich zu bezweifeln.
Benutzeravatar
Steff798R
 
Beiträge: 100
Registriert: 27.06.2017, 07:31
Motorrad: S1000R, dav.F800R CP

Re: Straßensperrungen in Österreich

Beitragvon HarrySpar » 06.01.2020, 17:36

Mit 60 kann ich gut leben.
Aber unten in Imst ist erst mal eine Zeit lang 30. Das ist schon arg.
Da muss dann bergauf sogar ICH im dritten Gang fahren. Gezwungener Maßen. Und sicher mit höherem Lärm als mit 60 im Vierten oder Fünften.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7099
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Straßensperrungen in Österreich

Beitragvon Steff798R » 06.01.2020, 17:47

Mir ist 60 den Berg hoch zu lahm und meiner Meinung nach auch reine Schikane, um den Motorradfahrern den Spaß zu nehmen und zu vertreiben. Eine Beschränkung auf 80 wäre kein Problem auf dieser Strecke (wie es früher auch immer war).
Benutzeravatar
Steff798R
 
Beiträge: 100
Registriert: 27.06.2017, 07:31
Motorrad: S1000R, dav.F800R CP

Re: Straßensperrungen in Österreich

Beitragvon Tanke » 06.01.2020, 19:07

Hahntennjoch/Namlostal war letztes Jahr bereits Thema und es wurde ein Fahrverbot gefordert/diskutiert. Wurde aber erst mal abgelehnt!

Bitte Quelle angeben, ob das tatsächlich etwas Aktuelles für die Saison 2020 ist!?
Nicht dass hier unnötig Panik aufgrund von alten Meldungen aus 2019 gemacht wird (was ich natürlich hoffe :lol: )
Benutzeravatar
Tanke
 
Beiträge: 978
Registriert: 23.06.2009, 16:39
Wohnort: bad tölz

Re: Straßensperrungen in Österreich

Beitragvon HarrySpar » 06.01.2020, 20:45

Nix genaues weiß ich nicht.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7099
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Straßensperrungen in Österreich

Beitragvon Tanke » 07.01.2020, 09:19

Ich finde nichts aktuelles für 2020.
Also KEINE PANIK weil über den Winter bei irgendwelchen Benzingesprächen alte Themen rausgekramt werden!
Bleibt wohl alles beim Alten.

Ich denke nicht, dass in Österreich sowas kommt.
Wenn man mal bedenkt, wieviele Orte mit Hotels und Cafés/Restaurants, vom Tourismus der Motorradfahrer profitieren...ich mein, warum gibt es so viele "Motorrad"-Hotels und "bikers welcome"-Schilder und es werden immer mehr?
Stellt euch mal vor, im Sommer würde an den Wochenenden kein einziger Motorradfahrer mehr durch´s Namlostal oder über´s Hahntennjoch fahren dürfen/wollen....welcher Motorradfahrer würde denn dann am Wochenende noch nach Reutte, Stanzach, Imst,... wollen, oder sich dort überhaupt noch eine Unterkunft für ne Tour suchen? Ja, ein paar würden es schon noch sein, die auf der Durchreise sind. Aber die meisten würden dran vorbei fahren, oder höchstens für ein Essen kurz anhalten, oder (so wie ich auch) eben garnicht mehr in die Region fahren, warum auch? Gäbe für mich als Motorradfahrer ja nichts mehr von Interesse dort! Das würde dann auch die komplette Region mit allen Orten betreffen. Und das wären eben nicht nur "ein paar biker weniger" die dann an den Wochenenden ausbleiben für die Region....
Ich kann mir also echt nicht vorstellen, dass die Österreicher so dumm sind... so dumm wie ihre Nachbarn im Norden... :roll: :lol:
Benutzeravatar
Tanke
 
Beiträge: 978
Registriert: 23.06.2009, 16:39
Wohnort: bad tölz

Re: Straßensperrungen in Österreich

Beitragvon Steff798R » 07.01.2020, 09:40

Tanke hat geschrieben:Ich kann mir also echt nicht vorstellen, dass die Österreicher so dumm sind... so dumm wie ihre Nachbarn im Norden... :roll: :lol:


Eher die Nachbarn im Westen... da setzt ich keinen Fuß mehr rein, außer es muss unbedingt sein.
Benutzeravatar
Steff798R
 
Beiträge: 100
Registriert: 27.06.2017, 07:31
Motorrad: S1000R, dav.F800R CP

Re: Straßensperrungen in Österreich

Beitragvon Kajo » 07.01.2020, 11:18

Steff798R hat geschrieben: Eher die Nachbarn im Westen... da setzt ich keinen Fuß mehr rein, außer es muss unbedingt sein.


Ja bei den Eidgenossen muss man sich zwingend an die 80 halten. Den ein oder anderen schönen Pass, zum Beispiel den Ofenpass, muss man halt vorher mal "inspizieren".

@ Tanke - Danke für Deinen Beitrag.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5288
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Motorrad: S 1000 R


Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste