Vorstellung - Triumph Tiger 900

Alles was nirgenswo rein passt.

Vorstellung - Triumph Tiger 900

Beitragvon OSM62 » 03.12.2019, 20:49

Triumph hat jetzt auch auf 900 ccm aufgerüstet in der Mittelklasse.

Bild

Ein neuer Name für eine ganz neue Generation von Adventure-Bikes
• Die Tiger 900 Rally und die Rally Pro stehen für die Verbindung von maximaler Off-Road-Performance und Straßen-Komfort
• Die Tiger 900 GT und die GT Pro fühlen sich sowohl im Stadtverkehr als auch auf längeren Touren wohl – und natürlich auch bei allem, was dazwischen liegt!
• Das neue, straßenorientierte Basismodell Tiger 900 macht einen gewaltigen Sprung nach vorn in Sachen Leistung und Stil
Neuer, Euro-5-konformer 900 cm3 Triple mit verbessertem Setup, noch besserem Ansprechverhalten und neuer Konfiguration der Zündfolge
• Neuer Dreizylindermotor mit auf 900 cm3 vergrößertem Hubraum
• Zehn Prozent mehr Drehmoment als die Tiger 800, mit 87 Nm bei 7.250 U/min als Topwert
• Mehr Leistung über den gesamten Drehzahlbereich, mit neun Prozent mehr in der Mitte
• Neu: einzigartige 1-3-2-Zündfolge für mehr Charakter
• Noch charakteristischer, voller und unverwechselbarer im Sound
Neues Fahrerlebnis mit einem deutlich leichteren Adventure-Bike
• Neu: leichter Gitterrohrrahmen mit angeschraubtem Heckrahmen und Soziusfußrastenauslegern
• Neu: maßgeschneidertes Fahrwerks-Setup, abgestimmt auf maximale Straßen-Performance und Geländetauglichkeit, mit elektronisch einstellbarem Federbein hinten (nur GT Pro)
• Neu: leistungsstarke Brembo Stylema® Monoblockbremsen
• Großer 20-Liter-Tank für größere Tourentauglichkeit
Top moderne Technologie für verbesserte Fahreigenschaften
• Neu: 7-Zoll-TFT-Instrumentenpanel (nur GT & GT Pro, Rally & Rally Pro)
• Neu: integriertes My Triumph Connectivity-System (nur GT Pro & Rally Pro)
• Neu: optimiertes Kurven-ABS und verbesserte Kurven-Traktionskontrolle dank Trägheitsmesseinheit (nur GT & GT Pro, Rally & Rally Pro).
• Bis zu sechs Fahrmodi: Regen, Straße, Sport, Fahrer-konfigurierbar, Off-Road, Off-Road Pro
• Neu: TRIUMPH Schaltassistent (für kupplungsloses Hoch- und Runterschalten) (nur GT Pro & Rally Pro)
• Neu: vollständige LED-Beleuchtung mit Tagfahrlicht
• Neu: sicheres Smartphone-Fach inklusive USB-Ladebuchse
Vollständig überarbeitete Tiger-Optik mit angriffslustigem Design
• Der neue Maßstab für Verarbeitung und Details
• Neues Premium-Bodywork mit neuen Farben und Decals
Maximal anpassungsfähig – auch für A2-Führerschein und mit variabler Sitzhöhe
• Kann vom Händler schnell und preisgünstig für den A2-Führerschein auf 35 kW umgerüstet werden (nur GT & GT Pro, Rally & Rally Pro)
• Tiger 900 GT Low Ride Height-Version mit angepasster Aufhängung und niedrigerem Sitz erhältlich
• Um 20 mm verstellbare Sitzhöhe bei allen Tiger 900 Modellen

Noch ein paar Bilder habe ich hier:
http://www.bmw-motorrad-bilder.de/mb/th ... 69&page=10
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 1874
Registriert: 03.10.2004, 20:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Vorstellung - Triumph Tiger 900

Beitragvon Joe » 04.12.2019, 09:13

Gewicht ist interessant. 192-201kg trocken, entspricht ca. 215-225kg fahrfertig.
Und der Preis. Ab 11350€ soll es losgehen.
Die haben es wie BMW bei der großen GS gemacht. Immer behutsam nachgeschärft.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 277
Registriert: 15.01.2010, 11:23
Motorrad: Brutale 1090RR

Re: Vorstellung - Triumph Tiger 900

Beitragvon Heiko-F » 04.12.2019, 09:16

Die kleiner Tiger Modelle gefielen mir schon immer sehr gut,hier hat Triumph alles richtig gemacht im Gegensatz zum CMW Modell....
Heiko-F
 
Beiträge: 3272
Registriert: 12.04.2007, 19:47
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 S/R

Re: Vorstellung - Triumph Tiger 900

Beitragvon HarrySpar » 04.12.2019, 09:34

Außer 88cm3 mehr bei gleicher Leistung (95PS) sehe ich da nicht viel neues.
Und (wie immer) nicht meine Kategorie.
Die Zündfolge ist doch wahrscheinlich nach wie vor alle 240°, oder nicht? Was reden sie da von einer neuen tollen Zündfolge 1-3-2!?!
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6947
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Vorstellung - Triumph Tiger 900

Beitragvon SingleR » 04.12.2019, 11:03

Ja, diese hochbeingen "Halb-Enduros", die weder Fisch noch Fleisch sind, sind auch nicht so mein Ding. Aber ich finde diese Triples subjektiv und spontan insgesamt stimmiger als die CMW.

Wer die Tiger nicht mag, findet zumindest bei Triumph noch "Mittelklassemodelle" - die Streety - mit Charakter und Ausstrahlung und einem gelungenen Kompromiss aus Leistung und Drehmoment sowie einem Benzinverbrauch, der in etwa auf dem Niveau meiner R liegt. Dass die Streetys nicht mit einem Kampfgewicht von deutlich ü200 kg ins Rennen geschickt werden, macht sie auf jeden Fall eine Überlegung wert, und zumindest ich komme - Streety hin, Tiger her - mit der Sitzposition sehr gut zurecht.

Interessant zumindest - und BTT: auf der Triumph-Site wird neben der 900er-Tiger auch die 800 geführt. Hat ebenfalls 95 PS, nur eben etwas weniger Drehmoment. Weiß jemand, ob die 800 jetzt zum Auslaufmodell wird?

Was mir aber auch bei den Triumphs nicht gefällt, sind dies TFT-Displays im Cockpit. Sieht zwar ganz nett aus, aber ich habe Zweifel, ob diese Teile der Sommerhitze genau so lange trotzen wie simple und "intuitiver" ablesbare / erfassbare Analoginstrumente. TFT-Instrumenten könnte ich dann etwas abgewinnen, wenn sie (z.B.) die Anzeige fürs Navi integrieren. Aber wer bekanntermaßen das Navi beim Fahrzeughersteller ordert, weiß,dass diese i.d.R. zu überteuerten Preisen angeboten werden. ;-) Insbes. auch, wenn es um Kartenupdates geht.

Warten wir am Ende aber auch mal die Preise ab, die Triumph aufrufen wird - oder muss: der Brexit ist ja noch nicht "durch"! ;-)
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2483
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Motorrad: F 800 R

Re: Vorstellung - Triumph Tiger 900

Beitragvon Joe » 04.12.2019, 12:35

HarrySpar hat geschrieben:Außer 88cm3 mehr bei gleicher Leistung (95PS) sehe ich da nicht viel neues.
Und (wie immer) nicht meine Kategorie.
Die Zündfolge ist doch wahrscheinlich nach wie vor alle 240°, oder nicht? Was reden sie da von einer neuen tollen Zündfolge 1-3-2!?!
Harry

Doch! LED -Licht serienmäßig in allen Varianten, TFT Display Serie, und mehr Drehmoment.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 277
Registriert: 15.01.2010, 11:23
Motorrad: Brutale 1090RR

Re: Vorstellung - Triumph Tiger 900

Beitragvon Joe » 04.12.2019, 12:36

Wenn man ein tolles Bike baut, entwickelt man es behutsam weiter. Das hätte ich mir auch für die 800er BMWs gewünscht.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 277
Registriert: 15.01.2010, 11:23
Motorrad: Brutale 1090RR

Re: Vorstellung - Triumph Tiger 900

Beitragvon HarrySpar » 04.12.2019, 13:15

Joe hat geschrieben:Doch! LED -Licht serienmäßig in allen Varianten, TFT Display Serie, und mehr Drehmoment.

Naja, also WENIGER Drehmoment bei mehr Hubraum wäre ja auch kaum "machbar".
Aber die Triumph Drillinge haben oft mir sehr sympathische Drehmomentkurven. Von Standgas weg geht es ziemlich gleichmäßig bis zum Maximum. Also gleich bei 2500min-1 schon z.B. 70% vom Maximum. Und nicht nur 50%.
LED-Lichter? Hmmmmmm, wenn sie zu 100% mindestens 150000km halten!!! Aber das bezweifle ich. Und dann kosten sie etwas mehr als 3€ beim Aldi.
TFT Display? Das ist ja absolut Standard bei einem Neumotorrad von 2020. Ich hoffe nur, dass die für den Fahrer auch wirklich nur Vorteile bringen. Und dass sie ebenfalls mindestens 150000km funktionieren.
Harry

PS: Und ja, die R-Fahrer haben gut lachen. Für die gibt's guten Ersatz mit der 765er Streety. Oder eventuell sogar mit der F900R.
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6947
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Vorstellung - Triumph Tiger 900

Beitragvon Spätstarter69 » 04.12.2019, 19:47

Die 800er Tiger läuft aus. Geht wegen den Abgasvorschriften gar nicht anders.
Benutzeravatar
Spätstarter69
 
Beiträge: 115
Registriert: 24.04.2018, 09:27
Wohnort: Dreieich
Motorrad: F800R

Re: Vorstellung - Triumph Tiger 900

Beitragvon SingleR » 04.12.2019, 22:26

HarrySpar hat geschrieben:Naja, also WENIGER Drehmoment bei mehr Hubraum wäre ja auch kaum "machbar".

Och, das geht - theoretisch - schon: Du musst halt nur die Bohrung kräftig erhöhen und den Hub stark verringern. Ok, mit dem vorhandenen Motorblock wird das schwierig... :mrgreen: ;-) Sonst hätte man noch eine Eingriffsmöglichkeit über die Ventilsteuerzeiten. Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege.

HarrySpar hat geschrieben:LED-Lichter? Hmmmmmm, wenn sie zu 100% mindestens 150000km halten!!! Aber das bezweifle ich. Und dann kosten sie etwas mehr als 3€ beim Aldi.
TFT Display? Das ist ja absolut Standard bei einem Neumotorrad von 2020. Ich hoffe nur, dass die für den Fahrer auch wirklich nur Vorteile bringen. Und dass sie ebenfalls mindestens 150000km funktionieren.

Ich stehe der LED-Technik auch eher skeptisch gegenüber. Einerseits gibt es im Bedarfsfall nur neue Komplettscheinwerfer. Auf der anderen Seite ist die Xenon-Technik i.d.R. kaum schlechter als LED, ein Xenon-Brenner aber als Einzelteil verfügbar. Für ein spürbar besseres Xenonlicht würde ich jederzeit investieren. Auch wenn eine H7-Lampe bei Aldi nur EUR 3 kostet.

TFT? Wie LED gerade en-vogue. Wer es als Hersteller nicht bringt, wird wohl schräg angesehen. Zumindest so lange, wie der Nutzer im Defektfall kein Neuteil kaufen muss. Wobei wir wieder beim Thema wären, nämlich dem, was die Hersteller einerseits und die Verbraucher andererseits unter "Fahrzeuglebensdauer" verstehen, wenn von "hält ein Fahrzeugleben lang" die Rede ist.. ;-)

HarrySpar hat geschrieben:Und ja, die R-Fahrer haben gut lachen. Für die gibt's guten Ersatz mit der 765er Streety. Oder eventuell sogar mit der F900R.

Also die Streety betreffend gebe ich Dir recht. Bei der CMW 900 hingegen macht sich so ein flaues Gefühl in der Magengegend breit... :shock: :?
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2483
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Motorrad: F 800 R


Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste