Kaufberatung Angebot: neu oder junge Gebrauchte

Alle Infos rund um die F 800 R.

Re: Kaufberatung Angebot: neu oder junge Gebrauchte

Beitragvon Bene » 14.01.2019, 08:43

hape92 hat geschrieben:Hallo liebe Community,
ich bin Neuling ......….Fahrschulmotorrad, der F800R, sehr zufrieden, weshalb ich sie mir auch privat zulegen möchte.Beste Grüße

Hape



Grüß Dich Hape,

wo kommst Du denn her in DE?

LG, Bene.
Benutzeravatar
Bene
 
Beiträge: 54
Registriert: 21.03.2016, 15:22
Wohnort: Hallbergmoos
Motorrad: F800RS

Re: Kaufberatung Angebot: neu oder junge Gebrauchte

Werbung

Werbung
 

Re: Kaufberatung Angebot: neu oder junge Gebrauchte

Beitragvon bimpf » 14.01.2019, 10:01

Die Argumentation sich als Erstmotorrad was "Altes" zu kaufen, halte ich wie Eike für sinnfrei.

Ich habe mir damals eine Gebrauchte F800S gekauft und hatte keinerlei Situationen, in welchen das Motorrad annähernd den Bodenkontakt gesucht hat.

Mein Rat wäre: Entweder die 2018er Gebrauchte oder eben eine etwas ältere F800R, sollte das Geld knapp sein.
Ab 2015/16 sollte die Optik ja unverändert geblieben sein.
bimpf
 
Beiträge: 1982
Registriert: 10.04.2010, 17:27
Wohnort: Bayern
Motorrad: -

Re: Kaufberatung Angebot: neu oder junge Gebrauchte

Beitragvon SingleR » 15.01.2019, 12:28

bimpf hat geschrieben:Die Argumentation sich als Erstmotorrad was "Altes" zu kaufen, halte ich wie Eike für sinnfrei.


Naja, man muss das mal "gesamtwirtschaftlich" sehen: beim unerfahrenen Neuling ist die Wahrscheinlichkeit eines Un- oder Umfalls größer als beim alten Hasen (unter der Voraussetzung, dass im späteren Verlauf die Unerfahrenheit nicht einer stark erhöhten Risikobereitschaft weicht).

Weil das so ist, ist es für einen Newcomer durchaus überlegenswert, eine Vollkaskoversicherung abzuschließen. Diese ist aber teuer - für einen Newcomer bei "Vollprämie ohne Rabatt" u.U. immens teuer. Verzichtet man dann auf die VK-Versicherung, ist ein Totalschaden bei einer (billigeren) gebrauchten Maschine finanziell sicher eher zu verschmerzen als bei einem Neumotorrad. Und wenn es kein Totalschaden ist, ist die Bereitschaft, bei einer gebraucht erworbenen Maschine eine Reparatur mit Gebrauchtteilen vorzunehmen, sicher auch höher als bei einem Neumotorrad.

Eine generelle Empfehlung, ob man eine junge Gebrauchte oder eine neue "Rabattierte" nehmen soll, kann man nicht geben. Das ist eben von der Preisdifferenz abhängig.

Eike hat geschrieben:Vom Kauf eines neuen 40-70 PS Motorrades würde ich auch abraten, dia besteht eine hohe Chance, daß man nach 2-3 Jahren keinen Bock mehr drauf hat und dann verkauft. Aber ein 90 PS Motorrad kann man - theoretisch - bis zur Rente fahren, zumindest Leistung hat die genug...

Hmm, ich kenne viele Leute, die wollen gar nix anderes (mehr) als >70 PS! Und das schon deswegen, weil die Motorräder in der Leistungsklasse <90 PS oft auch deutlich leichter sind. Ok, mir wären 40 PS auch zu wenig... :roll:

Ich hatte hier vor längerer Zeit mal ein Video verlinkt, in dem eine 690DukeR gegen eine S1000RR auf einer Eifeler Landstraße (unter mehr oder weniger grober Missachtung der höchstzulässigen Geschwindigkeit) "angetreten" ist. Fazit: die "obere Hälfte des Motorrads" ist in erster Linie entscheidend - und nicht die Leistung. Man wird bekanntermaßen mit steigender Leistung auch kein "besserer" Motorradfahrer. Mit ein wenig Glück hat man nur die Chance, in der Gruppe mit einer höheren Motorleistung beim Beschleunigen auf der Geraden zu imponieren. Aber die nächste Kurve kommt bestimmt! ;-)
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2202
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Motorrad: F 800 R

Re: Kaufberatung Angebot: neu oder junge Gebrauchte

Beitragvon Kajo » 15.01.2019, 13:45

Die Aussagen vorweg zum "Vergleich der 690er KTM und der RR" kann ich bestätigen. Die "Kleine" ist sicherlich ein klasse Motorrad für die Runde abseits der BAB durch Feld, Wald und Flur. Sie eignet sich sicherlich weniger für die "große Deutschlandrundreise".

Die F 800 R bietet hierfür einen guten Kompromiss an, mit ihr kann man auch mal auf eine Tour mit Gepäck gehen.

Ob es dann eine Neue oder junge Gebrauchte oder doch lieber eine etwas Ältere "zum Umfallen geeignet" sein soll, muss jeder nach seinen finanziellen Möglichkeiten bewerten. Gleiches gilt auch für den Abschluss einer VK.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5176
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Kaufberatung Angebot: neu oder junge Gebrauchte

Beitragvon Karl Dall » 15.01.2019, 15:08

zurück zur Ausgangssituation:
Neu, wozu? 7800€ spart 2200€ bei nicht mal 4000km--dafür kann man ordentlich Reifen und Sprit vernichten.
Gruss Karl Dall
Benutzeravatar
Karl Dall
 
Beiträge: 667
Registriert: 08.10.2013, 23:08
Wohnort: Torfhaus (2. Wohnsitz)
Motorrad: alles mit 2 Rädern

Re: Kaufberatung Angebot: neu oder junge Gebrauchte

Beitragvon daCoppa » 15.01.2019, 23:04

Ich habe meine damals neu gekauft und ... ich würde es nicht wieder tun.

Die Gründe dafür auf das Thema hier angepasst:

1.) 3700 km sind ganz schnell gefahren.
2.) Wenn Sie umfällt, dann ärgert man sich... weniger, wenn sie nicht neu war.
3.) Für die 2200 würde ich mir eine vernünftige Ausrüstung kaufen (Helm, Jacke, Hose, usw.) und mit dem Rest Dinos durch den Tank lassen.
4.) Wenn man die neue nimmt und vom Platz fährt, dann ist sie genau so viel wert wie die gebrauchte.

Schlussbemerkung:
Wenn ich heute eine kaufen wollte, würde ich auch zur '13er oder '14er greifen, wie Andreas vwWe das erwähnt hat :P
... weil:
1.) die schöner aussieht :)
2.) ich auf ein einstellbares Fahrwerk verzichten kann :P
3.) ich den elektronischen Gaszug irgendwie... naja... vllt könnte man sich daran gewöhnen. :O

Grüße
F800R von 2013 - > 55.555 km - Länder unter den Reifen: 22 und Deutschland
Benutzeravatar
daCoppa
 
Beiträge: 126
Registriert: 23.12.2014, 18:43
Motorrad: F800R '13

Re: Kaufberatung Angebot: neu oder junge Gebrauchte

Werbung


Re: Kaufberatung Angebot: neu oder junge Gebrauchte

Beitragvon hape92 » 15.01.2019, 23:09

Vielen Dank für eure zahlreichen Kommentare. Ich tendiere im Moment auch eher zur Gebrauchten, weil der Wertverlust einfach zu krass ist, die ist ja noch nichtmal ein Jahr alt und wenig gelaufen. Ausrüstung habe ich schon vom Führerschein und daran auch nicht gespart. Werde aber schon zu einer neueren Maschine greifen und mir keine ältere Gebrauchte kaufen, da ich zum Einen die Assistenzsysteme gerne dabei habe und zum Anderen plane, die F800R länger zu fahren.
Werde mir weiter Gedanken machen und wahrscheinlich dann bald zuschlagen. Freue mich aber weiterhin über Anregungen von euch :)
Beste Grüße
hape92
 
Beiträge: 4
Registriert: 11.01.2019, 17:28
Motorrad: F800R

Re: Kaufberatung Angebot: neu oder junge Gebrauchte

Beitragvon Heiko-F » 16.01.2019, 10:08

Kann dir auch nur zur Gebrauchten raten, die Gründe wurden oben ja schon hinreichend begründet. Und für die Restsumme kannste dir noch ein netten Ausrüstungsgegenstand zulegen, oder alles durch den Tank jagen. winkG
Heiko-F
 
Beiträge: 3192
Registriert: 12.04.2007, 19:47
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 S/R

Re: Kaufberatung Angebot: neu oder junge Gebrauchte

Beitragvon hape92 » 16.01.2019, 14:46

Nochmal eine Nachfrage: Und zwar habe ich gerade erfahren, dass die F800R letztes Jahr als Dienstfahrzeug von BMW zugelassen war. Wie mir der Verkäufer am Telefon sagte, werden diese Fahrzeuge von BMW Mitarbeitern privat genutzt. Kennt sich jemand genauer aus? Also ist das ein Testbike oder einfach wie ein "Jahreswagen" für BMW Angehörige?!
hape92
 
Beiträge: 4
Registriert: 11.01.2019, 17:28
Motorrad: F800R

Re: Kaufberatung Angebot: neu oder junge Gebrauchte

Beitragvon bimpf » 16.01.2019, 15:19

das sind in der Regel Mitarbeitermietfahrzeuge, d.h. BMW Fuhrpark.
Die kannst du bedenkenlos kaufen.
bimpf
 
Beiträge: 1982
Registriert: 10.04.2010, 17:27
Wohnort: Bayern
Motorrad: -

Re: Kaufberatung Angebot: neu oder junge Gebrauchte

Beitragvon GT_FAHRER » 16.01.2019, 16:01

Meine GT war auch ein BMW Werksmotorrad in München, topgepflegt.

Kann man bedenkenlos kaufen.


LG Peter
Es ist nicht schlimm 60 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 277
Registriert: 22.10.2017, 07:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Re: Kaufberatung Angebot: neu oder junge Gebrauchte

Beitragvon Udo-MH » 16.01.2019, 16:06

Meine war auch ein Werksmotorrad in München.

Mit 750km und 1000er Einfahrinspektion habe ich sie dann gekauft. Moped sieht aus wie neu und fährt genial.

Lieben Gruß,
Udo
Benutzeravatar
Udo-MH
 
Beiträge: 236
Registriert: 27.08.2018, 13:25
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Motorrad: F800GT 12/17 (TÜ)

Re: Kaufberatung Angebot: neu oder junge Gebrauchte

Beitragvon Lord McFadden » 17.01.2019, 08:26

...und was die Garantieverlängerung angeht:
bei 7800€ kann man die gleich mitnehmen - ist dann wieder bei 8000€ und alles wird gut! ;-)
Gruß

Chris


Meine Verflossenen: SR 250, SR 500, CB 650, FZR 600, CBR 1100xx, CB 500, XJ 600s, K 1200RS, XJ 900s
Benutzeravatar
Lord McFadden
 
Beiträge: 205
Registriert: 06.02.2018, 07:27
Motorrad: F 800 GT

Re: Kaufberatung Angebot: neu oder junge Gebrauchte

Beitragvon hape92 » 08.02.2019, 12:24

Ich melde mich mal wieder zurück. Vielen Dank für eure zahlreichen Anregungen. Die F800R ist jetzt meine, habe sie für 7700 mit Service für 2019 geschossen und bin damit ganz zufrieden. Der Verkäufer meinte mit der Garantieverlängerung könne ich mir das noch bis zum Ablauf der Garantie überlegen, kostet dann natürlich noch etwas Aufpreis. Im Moment weiß ich noch nicht ob ich davon Gebrauch mache. Ansonsten freue ich mich auf die Ausfahrten in kommender Zeit und besseres Wetter :D
Vielen Dank nochmal und beste Grüße
hape92
 
Beiträge: 4
Registriert: 11.01.2019, 17:28
Motorrad: F800R

Re: Kaufberatung Angebot: neu oder junge Gebrauchte

Beitragvon Schattenparker » 08.02.2019, 12:51

Bei diesem Preisangebot ganz klar jung gebraucht.
Habe einige Bikes neu,aber auch einige Bikes jung gebraucht gekauft. Hatte mit jung gebrauchten Bikes noch nie Probleme.
Der Schattenparker
Benutzeravatar
Schattenparker
 
Beiträge: 18
Registriert: 28.01.2019, 14:51
Wohnort: nördlichen Teil des Schwarzwald
Motorrad: F 800 GT

VorherigeNächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Smaily01 und 7 Gäste