F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Alle Infos rund um die F 800 R.

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon Kajo » 09.03.2018, 19:21

ike hat geschrieben:Meine Frage jetzt: wie störanfällig ist den so eine Kette angeblich? Kenn da keine nennenswerten Probleme bei etwas Pflege....


Neben mehreren Boxern mit Kardan habe ich auch 3 F 800 R und 1 S 1000 R mit Kette gefahren. Bei einer Gesamtfahrleistung von jeweils knapp über 20.000 Km mit den einzelnen Motorrädern (außer der letzten F 800 R - selbstverschuldeter Unfall nach 1/2 Jahr mit Totalschaden) musste ich kein einziges Mal eine Kette außerhalb der durchgeführten Wartungen / Reifenwechsel nachspannen.
Alle 500 Km gab es ein wenig Kettenspray und alle 2.000 Km wurde die Kette mit Petroleum gereinigt.

Ob ein Motorrad Kardan, Kette oder einen Keilriemen hat wäre für mich kein entscheidendes Kriterium.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5147
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Motorrad: S 1000 R

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Werbung

Werbung
 

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon wavi » 09.03.2018, 21:19

Hallo Singel R

Es freut mich das du die KTM als wichtige Alternative siehst.

Zuerst möchte ich mich zum Gutenbergckarakter äußern . Ich wollte euch auf die Wepsite und das Video aufmerksam machen.

Den Bezug zum Dieselfahrverbot in Innenstädte ! Den Ausdruck Kameltreiber hast du gewählt !!
Ich wollte lediglich auf den Handwerker aufmerksam machen der nicht mal eben 40 000 ,- Euro für ein Euro 6 Fahrzeug
bezahlen kann. ( ich hatte halt Kamel ,und nicht Esel oder Schubkarre geschrieben ) Das hatte nichts mit rassistischen Ton zu tun.
Wenn das so aufgefasst wurde ,dann sorry !

Das Thema Soziustauglichkeit kann ich für mich abhaken , da meine Frau nicht mitfährt .

Weiterhin spielt es für mich keine Rolle , wie hoch der Verbrauch bei der KTM ist . Die F hat auch 5-6 Liter gebraucht , wegen
der Leistungssteigerung .
Zum kurzem Auspuff kann ich dir sagen das ein Akrapovic bestellt ist. Eine Gepäckrolle kommt für mich nicht in Frage .
Die KTM kommt auf den Hänger und ab nach Südtirol .

Zu den Fahrzeugleergewichten ist folgendes zu sagen : Die 790 hat durch den Akrapovic Auspuff 4 KG weniger . Die 690 hat zwar
etwas weniger Gewicht aber unwesentlich. Sie hat auch nur 72 PS zu der 790 mit 105 PS.
G steht in dem KFZ Schein für Masse des in Betrieb befindlichen Fahrzeugs in kg (Leergewicht) . Meine F800R Bj.2013 hat im KFZ
Schein 199 kg eingtragen ! Ich frage mich wie du das Leergewicht so reduzieren konntest ?

Zu der Frage warum ich keine 690 gekauft habe , kann ich euch sagen das ich mit der Motorlaufkultur nicht zufrieden wäre .
Die 790 hat zwei Ausgleichswellen die den Motorlauf eines Zweizylinder noch mal verbessern.

Die Einstellmöglichkeit der Federung brauche ich nicht . KTM hat in diesem Modell vorn progressive Federn serienmäßig .
Die F800 R hat keine progressive Federn . Lediglich hinten eine Einstellmöglichkeit ( Zugphase ) mehr , die ich einmal eingestellt
habe und nie mehr verändert.

Zum Thema Reifen : Die Maxis werde ich nicht fahren ! Es kommen mit 0 km Metzeler M7 RR drauf. Mann gönnt sich doch sonst
nichts !

Ihr werdet von mir hören , wenn ich sie habe !!!!!!

Mfg wavi heute ohne Abschluss-Satz !!
wavi
 
Beiträge: 41
Registriert: 24.07.2016, 18:02
Wohnort: Gangelt
Motorrad: F800R AC Schnitzer

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon Kajo » 09.03.2018, 22:22

wavi hat geschrieben:... Zum Thema Reifen : Die Maxis werde ich nicht fahren ! Es kommen mit 0 km Metzeler M7 RR drauf. Mann gönnt sich doch sonst nichts !...


Den Reifenwechsel hätte ich ebenfalls vor Übernahme vornehmen lassen.


wavi hat geschrieben:... Ihr werdet von mir hören , wenn ich sie habe !!!!!!


Bin auf die Bewertung gespannt und wünsche viel Spaß mit der 790er.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5147
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Motorrad: S 1000 R

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon henry.de » 09.03.2018, 22:53

Bin auch auf Deine erste Rückmeldung gespannt, die Kati würde mir auch gut zu Gesicht stehen, da ich u.a. auch ausschließlich Solo unterwegs bin !

Glück auf
F 800 R saphirschwarz aus 2013
-Akrapovic
-LSL Superbike-XN 1
-LSL Hebel l+r, kurz
-Kahedo Sitzbank
-Puig HR Abdeckung
-Navigator Street
-PiPo 3
-19-er
Benutzeravatar
henry.de
 
Beiträge: 145
Registriert: 25.09.2015, 18:58
Wohnort: Münster
Motorrad: F800R

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon Eike » 10.03.2018, 08:29

Andreas vwWe hat geschrieben:Hallo zusammen,

den Ausführungen von SingleR kann ich nur zustimmen; den Beitrag des TO habe ich wegen des rassistischen Tons und der Missachtungen des Artikels 16 unseres GGs melden wollen, aber das hat wohl Gott sei Dank bereits jemand anders getan.

Gruß Andreas


Was soll denn an dem Text vom TE rassistisch sein? Und wie kann ein Äußerung gegen Artikel 16 GG verstoßen? Das ist doch totaler Unsinn. Wenn Du es wirklich glaubst, dann sei bitte konsequent und gehe zur Polizei, erstatte Anzeige und mache Dich dort auch noch lächerlich. Immer diese inhaltslosen, nachgeplapperten Schlagworte, um andere mundtot zu machen zu wollen. Irgendwie bewegt sich unsere Demokratie in ein ganz schlimme Richtung, jeder will dem anderen plötzlich die nicht genehme Meinung verbieten. Ist ja langsam wie früher in der DDR...

BTT: Die Duke ist interessant und da BMW motortechnisch ja leider in der 800er Klasse eher abrüstet, bekommen sie immer mehr Druck. Wirklich schade. Ich fand die 800er vor 12 Jahren wirklich innovativ, da gab es kaum was vergleichbares am Markt. BMW hat aber leider nicht nachgelegt. Berichte mal bitte über die Duke, wenn Du sie hast.
Ducati Monster 1200 - 5.000 Km
Ducati 696 - 8.000 Km
F 800 ST - 25.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3151
Registriert: 31.01.2007, 18:15
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: F800 ST

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon Lord McFadden » 10.03.2018, 08:31

wavi hat geschrieben:Ihr werdet von mir hören , wenn ich sie habe !!!!!!

Ja bitte!
Und gerne auch über längeren Zeitraum immer mal wieder eine Info dazu.
Denn auch, wenn ich mir die KTM sicher nicht zulegen werde, interessiert mich der Vergleich doch sehr! ;-)
Gruß

Chris
Benutzeravatar
Lord McFadden
 
Beiträge: 171
Registriert: 06.02.2018, 07:27
Motorrad: F 800 GT

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Werbung


Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon SingleR » 10.03.2018, 09:58

Eike hat geschrieben:
Andreas vwWe hat geschrieben:Hallo zusammen,

den Ausführungen von SingleR kann ich nur zustimmen; den Beitrag des TO habe ich wegen des rassistischen Tons und der Missachtungen des Artikels 16 unseres GGs melden wollen, aber das hat wohl Gott sei Dank bereits jemand anders getan.

Gruß Andreas


Was soll denn an dem Text vom TE rassistisch sein?

Hast Du den Text des TE in seiner ursprünglichen Fassung gelesen? Oder "nur" in der aktuellen von OSM62 zum Glück korrigierten Version? Wer außerdem behauptet, der Begriff "Kameltreiber" stamme im Kontext aus meiner Tastatur, der irrt! Aber ich bin mir sicher, dass das levoni und Andreas vwWe bestätigen können.

Wenn der TE meint, kritisieren zu müssen, dass Handwerker von einem etwaigen Dieselfahrverbot unmittelbar betroffen wären, weil sie sich die aktuelle Technik nicht leisten können, dann hätte er es genau so schreiben können!

"On-topic" - bezgl. der "Fehlinterpreationen" meines letzten Beitrags om Thread - werde ich zun einem späteren Zeitpunkt. Aktuell fehlt gerade die Zeit.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2172
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Motorrad: F 800 R

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon Graver800 » 10.03.2018, 11:02

Zur Klarstellung und Verteidigung anderer hier im Forum: auch ich hatte den ursprünglichen Text des TE als in diesem diskutierten Aspekt grenzwertig angesehen und Michael angeschrieben. In der heutigen Zeit sollten wir halt zumindest in diesem Forum Abirrungen in die Richtung politischer Aspekte möglichst vermeiden.
Was der TE gemeint hat ist eine Sache, was beim Leser ankommt halt eine ggf. andere.
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 2001
Registriert: 01.02.2013, 15:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon HarrySpar » 10.03.2018, 11:08

ike hat geschrieben:Meine Frage jetzt: wie störanfällig ist den so eine Kette angeblich?
Kenn da keine nennenswerten Probleme bei etwas Pflege....

Die Ketten haben die letzten Jahrzehnte eine deutliche Entwicklung durchlaufen.
Haltbarkeit und Frequenz der Längennachstellung sind z.B. seit meiner Kawasakizeit Anfang der 90er Jahre gut und gern um 50% gestiegen.
Damals bei zahmer Fahrweise war eine Lebensdauer von 25000km schon extrem lang. Heute sind 35000km schon fast normel (bei zahmer Fahrweise).
Aber z.B. der Zahnriemen der F800 hält halt nochmal weitaus länger. Z.B. 80000km.
Und ICH musste den meinigen die bisherigen 38000km noch NIE nachspannen.
Und ich muss NIE schmieren und NIE weggeschleudertes Fett wegputzen.
Und er sieht einfach schöner und sauberer aus.
Keine verschmierte Kette, an die man mit dem Ärmel lieber nicht hinkommen sollte.
Der Bereich des Hinterradantriebs ist bei einer Kette nunmal immer eine "Schmuddelecke". Beim Zahnriemen hingegen nicht.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6231
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon Eike » 10.03.2018, 13:12

SingleR hat geschrieben:Hast Du den Text des TE in seiner ursprünglichen Fassung gelesen? Oder "nur" in der aktuellen von OSM62 zum Glück korrigierten Version?


Nein, ich habe nur gelesen, was da jetzt steht. Da keine Korrekturbemerkung von wem auch immer auf dem Beitrag ist, ging ich davon aus, das er unverändert ist.

Aber jetzt mal ehrlich - es ist nicht alles immer gleich "rassistisch", was z.B. beleidigend oder einfach unerzogen ist. Für mich ist "Kameltreiber" genauso wenig "rassistisch" wie "Deutsche Kartoffel" oder so. Beides ist nicht nett und sollte vermieden werden, aber man muß nicht immer gleich die ganz große Keule rausholen. Das bringt doch nichts und spaltet nur.

Gruß Eike
Ducati Monster 1200 - 5.000 Km
Ducati 696 - 8.000 Km
F 800 ST - 25.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3151
Registriert: 31.01.2007, 18:15
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: F800 ST

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon HarrySpar » 10.03.2018, 14:30

Ich glaub ich kann mich noch an diese ursprüngliche "Version" im groben erinnern.
Und das war jetzt meiner Meinung nach noch nichts derart hetzerisches, dass man zensieren oder abmahnen oder sonst was muss.
Und generell finde ich Zensur unmöglich. Jeder darf sagen, was er will. Wäre ja noch schöner.
AUßER es handelt sich wirklich um eindeutig hetzerische oder rassistische Aussagen.
So wie das in der letzten Zeit von öffentlicher und gesetzgeberischer Seite geregelt ist, finde ich das genau richtig.
Also wo dann die Leute von Facebook und Co. angehalten sind, einzuschreiten.
Aber in diesem Fall zu zensieren (oder auch vor einiger Zeit bei einem anderen Thema - Stichwort "Reifenfreigaben"), finde ich unmöglich.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6231
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon henry.de » 10.03.2018, 18:28

Ich kann dem Harry erstmalig hier im Forum zustimmen. clap

Henry
F 800 R saphirschwarz aus 2013
-Akrapovic
-LSL Superbike-XN 1
-LSL Hebel l+r, kurz
-Kahedo Sitzbank
-Puig HR Abdeckung
-Navigator Street
-PiPo 3
-19-er
Benutzeravatar
henry.de
 
Beiträge: 145
Registriert: 25.09.2015, 18:58
Wohnort: Münster
Motorrad: F800R

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon Sono » 10.03.2018, 22:10

Hallo zusammen.
Zur Duke 790: Ein wirklich interessantes Teil und kommt sicher auch in die engere Wahl eines Nachfolgers für meine F800S. Allerdings habe ich letztens auf einer Z900RS gesessen, hmm, auch lecker. Aber auch ein ganz anderes Konzept.

Zur Diskussion um den Eingangsthread, den ich auch in seiner ersten Version gelesen habe:
Ich halte es da im Grunde mit levoni, Andreas vwWe, SingleR und Graver800. Der Ausdruck "Kameltreiber" stand für mich in diesem Kontext abwertend da und ich glaube wavi auch nicht, dass er hier genauso Schubkarre hätte schreiben können. Dann hätte der nachfolgende, jetzt gelöschte Satz auch keinen Sinn mehr ergeben können.
Nun aber so zu tun, als hätte SingleR den Ausdruck zuerst benutzt, das ist wirklich kein guter Stil @wavi.

Stieß mir beim Lesen auch direkt übel auf, aber Zensur halte ich hier für übertrieben. Lasst die Leute sich doch selber eine Meinung bilden und lasst es einfach stehen. Der AfD-Vorstand hat doch kürzlich Poggenburg abgemahnt für die Verwendung des Ausdrucks in einer Rede und nu isser auch schon weg, der Poggi.
Wavi aber soll bitte nicht abhauen, ist doch ein Diskussionsforum hier ;-)
Benutzeravatar
Sono
 
Beiträge: 130
Registriert: 29.09.2007, 10:15
Wohnort: Münster

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon Tuebinger » 10.03.2018, 22:33

ohne jetzt den ganzen Thread hier gelesen zu haben - in der MOTORRAD online ist schon ein ausführlicher Fahrbericht mit Video drin:

https://www.motorradonline.de/motorraed ... 83382.html

Fazit: unter 3000 U/min läuft der Motor nicht rund und hat Konstantfahrruckeln, ab 5000 U/min geht die Post ab, ab 6000 U/min gibts ordentliche Vibrationen oben drauf ...

Scheint aber auch dasselbe Thema - bei etwas weniger Drehzahl allerdings - bei den neuen F750/850GS-Modellen zu sein, die ja auch einen Reihenzweier mit Kurbelwellenversatz haben, Zitat MOTORRAD online: "Ab 2.000 Touren kommt langsam Leben in die Bude, ab 4.000 gibt es ordentlich Druck und ab 5.000 anhaltende leichte Vibrationen"

Liest sich beides nicht so wirklich überzeugend ehrlich gesagt ....

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 574
Registriert: 12.03.2017, 10:28
Motorrad: F800S

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon Andreas vwWe » 11.03.2018, 00:44

Eike hat geschrieben:Immer diese inhaltslosen, nachgeplapperten Schlagworte, um andere mundtot zu machen zu wollen.


Interessantes und vor allem argumentativ gut belegtes Urteil ...

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 347
Registriert: 20.06.2015, 05:44
Wohnort: Heinsberg
Motorrad: Speedy-Duke-GS

VorherigeNächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron