F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Alle Infos rund um die F 800 R.

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon SingleR » 11.03.2018, 13:10

HarrySpar hat geschrieben:Und generell finde ich Zensur unmöglich. Jeder darf sagen, was er will. Wäre ja noch schöner.
AUßER es handelt sich wirklich um eindeutig hetzerische oder rassistische Aussagen. ...
Aber in diesem Fall zu zensieren (...), finde ich unmöglich.

Die Meinungsfreiheit hat dort ein Ende, wo sie die Freiheit anderer einschränkt oder andere beleidigt bzw verunglimpft werden. Legt man die justitische Messlatte an die ursprünglichen Aussagen an, dann kann festgestellt werden, dass eine Grenze überschritten wurde. "Zensur" kann also durchaus positive Auswirkungen haben. ;-) Ich denke, dass wir die Diskussion, diesen Punkt betreffend, hiermit ad acta legen können.

Und wieder BTT:

Es mag Leute geben, denen es egal ist, ob die KTM (oder irgenein anderes Motorrad) 4,x oder 6,x Liter / 100 km verbruacht. Wer jedoch zu denjenigen gehört, denen es eben nicht egal ist, der freut sich darüber, dass es nun auch andere Hersteller gibt, die es schaffen, die 5-Liter-Grenze deutlich nach unten zu reißen. Noch dazu bei 3-stelligen PS-Zahlen. Und wer auf Sozius-, Reisetauglichkeit und Allrounderqualititäten keinen großen Wert legt, der findet in der Duke sicher eine Alternative zur F800R.

Anstelle von "Leergewicht" hätte ich weiter oben richtigerweise von "Trockengewicht" geschrieben. Beim Trockengewicht werden ja sämtliche Betriebsflüssigkeiten außen vor gelassen. Insofern die Trockengewichte noch einmal zusammen gefasst:

- KTM Duke 790: 169 kg
- KTM Duke 690: 150 kg
- BMW F800R: 177 kg

Natürlich bringen die Motorräder fahrfertig deutlich mehr Gewicht auf die Waage. Bei der F800R sind es m.W. 202 kg. Zur Duke 790 habe ich keine Angaben gefunden. Da aber auch eine KTM Öl, Kühlmittel und Kraftstoff benötigt, dürfte der Gewichtszuwachs bis zum fahrfertigen Gewicht ähnlich wie bei der R sein.

Zum Thema "Kette oder Riemen": ich bin 11 Jahre mit Riemen (F650CS) unterwegs gewesen. Jetzt wieder mit Kette unterwegs. Das bisschen Reinuigen und Schmieren ist für mich nicht der Rede wert. Ich reinige und schmiere alle 1.000 km. Und wenn man es mit der aufgetragenen Menge des Kettenfetts nicht übertreibt und außerdem ein abschleuderfestes Fett benutzt (Caramba), verschmutzt das Hinterrad der R kaum mehr als das der CS. Da ich auf Reisen natürlich nicht das gesamte Reinigungsgerät mitnehme, behelfe ich mir beim Reinigen mit WD-40 und fahre die Kette kurz "trocken", bevor neues Kettenfett drauf kommt.

Tuebinger hat geschrieben:ohne jetzt den ganzen Thread hier gelesen zu haben - in der MOTORRAD online ist schon ein ausführlicher Fahrbericht mit Video drin: ... Fazit: unter 3000 U/min läuft der Motor nicht rund und hat Konstantfahrruckeln...

Scheint aber auch dasselbe Thema - bei etwas weniger Drehzahl allerdings - bei den neuen F750/850GS-Modellen zu sein...

Liest sich beides nicht so wirklich überzeugend ehrlich gesagt ....

Also gibt es aktuell kaum einen Grund, zu den neuen Modellen zu greifen! ;-) Naja, die F750/850 ist für mich aus den schon anderswo genannten Gründen ja sowieso außen vor.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1967
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Werbung

Werbung
 

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon Andreas vwWe » 11.03.2018, 18:30

Hallo zusammen,

wenn sich jemand für die KTM 790 Duke entschieden haben solle, dann sei sie ihm von Herzen gegönnt. Nur ist der Vergleich mit der F8R wenig sinnvoll, wenn man zentrale Stärken der BMW - Sparsamkeit, Elastizität, Soziustauglichkeit - außen vor lassen soll.

Die KTM ist wohl ein wenig kultivierter Landstraßenräuber, eben das angekündigte Skalpell. Sie füllt eine Lücke zwischen F8R, Street Triple und Duke 690; dabei ist sie aspektweise besser oder schlechter als die drei anderen Probanden. Wenn das Gesamtpaket für jemanden stimmig ist, dann liegt man mit ihr richtig.

Für mich persönlich stimmt es nicht, denn sie hat nicht die Leichtigkeit meiner Duke R, die nicht durch Mehrleistung aufzuwiegen ist, weder Potenz noch Kultur meiner Speed Triple und für den Soziusbetrieb taugt sie auch nicht - aber das ist nur meine Sicht der Dinge.

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 306
Registriert: 20.06.2015, 06:44
Wohnort: Heinsberg
Postleitzahl: 52525
Land: Deutschland
Motorrad: Speedy-Duke-GS

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon Fargrin » 21.03.2018, 20:31

Hey, die ganzen alten Profilbilder sind ja noch am Start :)

Ich fahre nun ja schon lange keine F800R mehr.
Und bin mit meiner Ducati Hypermotard 939 glücklich.
Aber nachdem die Jungs von 1000PS meinte, die neue 790er Duke soll so Hammer sein, wie die Nuda 900 seinerzeit, bin ich hellhörig geworden.
Werde sie definitive beim Saisonstart meines KTM Händler fahren!
Erst kürzlich von uns gegangen:
X. BMW F800R (2011) <- Nicht mehr (März 2015) :(
X. Honda CBX 650 E (1983) <- Nicht mehr (April 2016) :(
X. Piaggio (Vespa) ET 4 (1996) <- Nicht mehr (September 2015) :(

Aktuell:
1. Yamaha XT 600 E (1995)
2. Piaggio (Vespa) GTS 300 Touring
3. Suzuki SV 650 ABS (2016)

Neu!:
4. Ducati Hypermotard 939
Benutzeravatar
Fargrin
 
Beiträge: 518
Registriert: 22.08.2014, 12:33
Postleitzahl: 73312
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F 800 R

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon henry.de » 21.03.2018, 21:50

Fargrin hat geschrieben:Hey, die ganzen alten Profilbilder sind ja noch am Start :)

Ich fahre nun ja schon lange keine F800R mehr.
Und bin mit meiner Ducati Hypermotard 939 glücklich.
Aber nachdem die Jungs von 1000PS meinte, die neue 790er Duke soll so Hammer sein, wie die Nuda 900 seinerzeit, bin ich hellhörig geworden.
Werde sie definitive beim Saisonstart meines KTM Händler fahren!



Deine geliebte F 800 R steht aber noch im Profil ???? Zumindest 21.03.2018 um 20.00 h

Glück auf !!!
F 800 R saphirschwarz aus 2013
-Akrapovic
-LSL Superbike-XN 1
-LSL Hebel l+r, kurz
-Kahedo Sitzbank
-Puig HR Abdeckung
-19-er
-Navigator Street
-PiPo 3
Benutzeravatar
henry.de
 
Beiträge: 109
Registriert: 25.09.2015, 19:58
Wohnort: Münster
Postleitzahl: 48163
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon Andreas vwWe » 22.03.2018, 12:11

Hi,

ich habe nach einem Abflug am 28. Januar auch keine F8R mehr, aber mein Avatar bleibt und ich bin auch gerne weiterhin hier aktiv, zumal im Mai die Forumsausfahrt ansteht.

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 306
Registriert: 20.06.2015, 06:44
Wohnort: Heinsberg
Postleitzahl: 52525
Land: Deutschland
Motorrad: Speedy-Duke-GS

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon ArminF » 23.03.2018, 20:14

Hallo Andreas,
mein Beileid zum Abflug. Ich hoffe, dir ist nichts passiert und du hast die Absicht wieder eine F8R zu besorgen.


Grüße

Armin
Benutzeravatar
ArminF
 
Beiträge: 71
Registriert: 06.01.2017, 14:45
Postleitzahl: 89584
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Werbung


Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon chefffe » 23.03.2018, 21:26

Die Duke ist eine reine 1-Mann Funmaschine, die F8R ein perfekt Soziustaugliches Reisegerät mit Spassqualitäten.
chefffe
 
Beiträge: 55
Registriert: 29.04.2017, 18:25
Postleitzahl: 90547
Land: Deutschland
Motorrad: F800 R (2015)

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon HarrySpar » 24.03.2018, 00:33

Man könnte aus der 790er KTM eine schöne moderate Straßensportversion machen. So wie die F800S oder die Ducati Supersport.
Dann wäre sie was für mich.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5767
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon wavi » 24.03.2018, 22:03

Hallo Andreas vwWe !

Sorry zu deinem Abflug ! Kann aber jedem passieren. ahh

Da du die Stärken der F 800 R -Sparsamkeit , Elastizität und Soziustauglichkeit der KTM vorziehst , kanst du meine kaufen ! Sie ist gerade Eingefahren und hat so manche Extras , die du dir unter Mobile oder Auto Scout unter " Winter Light " ansehen kannst .
Über den Preis werden wir uns einig ! ThumbUP

Mfg wavi
wavi
 
Beiträge: 39
Registriert: 24.07.2016, 19:02
Wohnort: Gangelt
Postleitzahl: 52538
Land: Deutschland
Motorrad: F800R AC Schnitzer

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon Andreas vwWe » 25.03.2018, 08:44

Hi,
es war ein Highsider mit Überschlag und dem ganzen Programm. Dabei war ich nicht mal schnell, nur die Stelle ohne Korn im abgefahrenen belgischen Asphalt hatte ich übersehen ... Mir ist aber nichts weiter passiert - danke der Nachfrage.
Obgleich ich die F8R schätze, werde ich erst mal keine kaufen - GS, Speedy und Duke befriedigen alle Bedürfnisse.
Gruß
Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 306
Registriert: 20.06.2015, 06:44
Wohnort: Heinsberg
Postleitzahl: 52525
Land: Deutschland
Motorrad: Speedy-Duke-GS

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon HarrySpar » 25.03.2018, 09:32

Andreas vwWe hat geschrieben:... nur die Stelle ohne Korn im abgefahrenen belgischen Asphalt ...

Was sind "Stellen ohne Korn"?
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5767
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon Graver800 » 25.03.2018, 14:20

HarrySpar hat geschrieben:
Andreas vwWe hat geschrieben:... nur die Stelle ohne Korn im abgefahrenen belgischen Asphalt ...

Was sind "Stellen ohne Korn"?
Harry

Ich glaube Andreas meint Stellen ohne "Asphaltteilchen" wo fast nur Teer auf der Fahrbahn ist - da ist der Grip halt weniger...
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 1927
Registriert: 01.02.2013, 16:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Postleitzahl: 42781
Land: Deutschland
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon HarrySpar » 25.03.2018, 15:29

Aaaah, ok. Klar, diese Stellen haben erheblich weniger Gripp.
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5767
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon ike » 25.03.2018, 19:27

So , jetzt noch Mal zur 790 er:
KTM will die 790 in China bauen.
Bei CF Moto in Hangzhou.

Also jetzt auch ein " Reiskocher"


KTM Fertigung in China , Motorrad Ausgabe 6 Seite 8.
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 292
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Postleitzahl: 71120
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: F 800 R ------ gegen ------ KTM 790 Duke

Beitragvon Andreas vwWe » 26.03.2018, 00:39

HarrySpar hat geschrieben:Aaaah, ok. Klar, diese Stellen haben erheblich weniger Gripp.


Und wenn es regnet und noch etwas Salz und Dreck auf der Stelle liegt, wird es problematisch ...

Jetzt aber wieder zur KTM, sorry for OT.

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 306
Registriert: 20.06.2015, 06:44
Wohnort: Heinsberg
Postleitzahl: 52525
Land: Deutschland
Motorrad: Speedy-Duke-GS

VorherigeNächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste