Windgeräusche bei großen Fahrer

Allgemeine Sachen/Themen rund F 800 GS und der F 650 GS - 2 Zyl. 800 ccm.

Windgeräusche bei großen Fahrer

Beitragvon Luebecker1975 » 14.09.2019, 09:03

Moin in die Runde,

habe über die Suchfunktion leider nicht gefunden was ich wollte. Daher mache ich mal ein neuen Thread auf.

Ich habe mir im August eine F800 GS Adventure ( Neufahrzeug aus BMW Bestand ) zugelegt. Bin von der R auf die GS gewechselt. Soweit bin ich absolut zufrieden mit dem Motorrad und fast 2.000 km sind auch schon gemacht. Nun mein Problem:

Sobald ich die Geschwindigkeit über 90 km/h habe, entwickelt sich eine so ungünstige Luftverwirbelung hinter der Scheibe, dass es unter dem Helm ( um das BMW Vorurteil zu Bestätigen.....Ein Klapphelm von Schuberth) extrem laut wird. Habe gehofft, wenn ich von Wunderlich einen Aufsatz drauf baue ( habe alle möglichen Einstellungen versucht ) wird es besser.....aber gebracht hat es nur 10 km/h mehr wo es etwas ruhiger bleibt.

Nun habe ich zur Zeit nur als Lösung, fahren mit Alpine Ohrstöpsel. Habe mich schon mit anderen GS Fahrern unterhalten, wo fast alle das gleiche Problem haben.

Im vergleich dazu, fahren mit der R war bis fast 180 km/h im Vergleich leise.....

Was habt Ihr so gemacht?
F 800 GS Adventure Bj 2018
Benutzeravatar
Luebecker1975
 
Beiträge: 558
Registriert: 20.07.2010, 20:27
Wohnort: Lübeck
Motorrad: F 800GS Adventure

Re: Windgeräusche bei großen Fahrer

Beitragvon schmidt » 14.09.2019, 15:13

Hallo,
die Windgeräusche hinter einer Scheibe sind nur zu veringern:
entweder ganz kleine Scheibe = Helm im vollen Luftstrom
oder gaaaanz große Scheibe = kein Wind im Helmbereich.
LG
schmidt
F 800 GT darkgraphit-metallic,BC, RDC, Hauptständer, BMW Tankrucksack, Lenkerversetzung, tiefe Sozia Fußrasten, Krauser K5 Koffer, altes BMW(R1150RT) Topcase
schmidt
 
Beiträge: 489
Registriert: 24.03.2007, 22:19

Re: Windgeräusche bei großen Fahrer

Beitragvon Fünfender » 14.09.2019, 17:15

Hey.
Ich habe an meiner GS eine Puig Scheibe mit Aufsatz drauf, bin 185cm groß und habe den Schuberth E1.
Ich bin sehr zufrieden mit dieser Konstellation.
Gruß
Alex
Fünfender
 
Beiträge: 22
Registriert: 02.01.2019, 13:40
Motorrad: F800GS

Re: Windgeräusche bei großen Fahrer

Beitragvon EPN Itzehoe » 15.09.2019, 02:05

Keine Lösung, nur Erfahrungen, Schuberth Klapphelm und GT:

Mit kleiner Originalscheibe, also Helm voll im Strom, bei jeder Geschwindigkeit abscheulich laut.
Mit höchster V-Stream-Scheibe, Helm halb im Strom, unverändert. Ansonsten super, weil der Windruck vom Körper weg ist.
Zusätzlich mit Aufsatz etwas leiser, aber sichtbehindernd und sieht Scheiße aus.
Wenn ich mich hinter die Scheibe ducke, wird es entspannend ruhig. Das ist aber keine länger machbare Sitzhaltung.
Also Stöpsel und noch Wattepolster drauf. Auszuhalten, aber nicht ok.
EPN Itzehoe
 
Beiträge: 24
Registriert: 26.09.2018, 01:51
Motorrad: F 800 GT

Re: Windgeräusche bei großen Fahrer

Beitragvon ike » 15.09.2019, 20:22

Mal einen anderen Helm probiert?
Dann hätte man mal einen Vergleich.
Nicht das es am Schubert liegt.
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 576
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Motorrad: F800R

Re: Windgeräusche bei großen Fahrer

Beitragvon Eckart » 17.09.2019, 17:56

Luebecker1975 hat geschrieben:Was habt Ihr so gemacht?
Diese Aussage beschreibt den Lösungsweg:
schmidt hat geschrieben:entweder ganz kleine Scheibe = Helm im vollen Luftstrom
oder gaaaanz große Scheibe = kein Wind im Helmbereich.
In Sinne der zweiten Alternative hatte ich mich bei meiner F800GS (weiß nicht, ob das einen Unterschied zur Adventure-Variante macht) für eine Scheibe von Wunderlich entschieden - es müsste diese sein: https://www.wunderlich.de/shop/de/wunde ... 121-1.html
Damit ist dann der Helm egal, obwohl es natürlich trotzdem Unterschiede zwischen diesen gibt.
Wenn jedoch der Helm voll im Luftstrom liegt, kommt es natürlich schon auf den Helm an, wobei ein gut gedämmter Helm mit wenig Ecken und Kanten immer im Vorteil sein wird, also kein Klapphelm.

Dem Helm allein die Schuld zuzuweisen, wäre aber zu kurz gegriffen: Das Zusammenspiel Scheibe - Helm - Fahrergröße ist entscheidend.

Eckart
Benutzeravatar
Eckart
 
Beiträge: 69
Registriert: 22.10.2018, 00:17
Wohnort: Berlin
Motorrad: F800GS

Re: Windgeräusche bei großen Fahrer

Beitragvon Auftrags'chiller » 18.09.2019, 08:05

Eckart hat geschrieben:Dem Helm allein die Schuld zuzuweisen, wäre aber zu kurz gegriffen: Das Zusammenspiel Scheibe - Helm - Fahrergröße ist entscheidend


Ganz genau.

Mein Schuberth C3 Pro ist, wenn er wirklich komplett im Wind steht (einfach mal aufstehen beim Fahren) absolut leise. Sobald Verwirbelungen dazukommen, hört man die natürlich und eben in der Konstellation Körpergröße zu Scheibe mal mehr, mal weniger.
Was auf jeden Fall hilft, ist ein individuell angefertigter Gehörschutz (Otoplastik) mit linearer Filterung. Klar, die Anschaffungskosten sind verhältnismäßig hoch, aber ruhiger und entspannter kann man nicht fahren. Durch die lineare Filterung sind sämtliche Windgeräusche nahezu weg, Charakteristik und Sound vom Mopped bleiben erhalten. Sprache, Sirenen etc. natürlich auch.
Auftrags'chiller
 
Beiträge: 149
Registriert: 18.06.2014, 07:49
Motorrad: F800R

Re: Windgeräusche bei großen Fahrer

Beitragvon schmidt » 18.09.2019, 09:11

Hallo,
noch als Nachtrag:
die "Helmgeräusche" entstehen nicht nur am Helm, sondern auch am Hals, z.B. Ende der Kombi etc. oftmals hilft auch eine Sturmhaube oder ein Schal um die Geräusche zu mindern.
LG
schmidt
F 800 GT darkgraphit-metallic,BC, RDC, Hauptständer, BMW Tankrucksack, Lenkerversetzung, tiefe Sozia Fußrasten, Krauser K5 Koffer, altes BMW(R1150RT) Topcase
schmidt
 
Beiträge: 489
Registriert: 24.03.2007, 22:19


Zurück zu F800GS - F 800 GS - Allgemein - F650GS - 2 Zyl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron