Probleme nach kleinem Sturz (LED-Blinker, Emblem etc.)

Allgemeine Sachen/Themen rund F 800 GS und der F 650 GS - 2 Zyl. 800 ccm.

Probleme nach kleinem Sturz (LED-Blinker, Emblem etc.)

Beitragvon berlinrider » 11.01.2019, 18:20

Hallo zusammen,

da ich neu in diesem Forum bin, möchte ich mich zunächst kurz vorstellen. Ich heiße Benedikt, bin 31 und komme aus Berlin. Fahre seit 2005 Motorrad und seit letztem Januar eine graue F800GS BJ 2009. Habe mit der Maschine sehr viel Spaß und bin innerhalb eines Jahres 10.000 km gefahren, davon allein 4.500km im Mai in Norwegen. Zurzeit halte ich mich beruflich für ein paar Monate in der Pfalz auf und bin hier auch im November und Dezember bei noch erträglichen Temperaturen gefahren. Leider habe ich Anfang Dezember in Mannheim - zum ersten Mal nach 13 Jahren - einen kleinen Sturz gehabt. In einer Rechtskurve vor einer Brücke ist mir bei ca. 30-40 km/h das Vorderrad weggerutscht. Ein krasses Erlebnis, wenn man noch nie gestürzt ist. Die BMW ist jetzt auf der rechten Seite etwas mitgenommen, der rechte Blinker ist gebrochen und der Lenker etwas verbogen (gefallen ist sie allerdings hauptsächlich auf den Handprotektor und die Sturzbügel, die ich erst im Oktober montiert hatte). Gestern war ich jetzt mal beim Freundlichen in Mannheim, der mir mit etwas Schrauberei für 20 Euro den Lenker wieder gerade gemacht hat. Es scheint jetzt alles wieder gerade; im Februar geht die BMW in Berlin eh in die Inspektion, dann sollen die auch mal die Gummilager und die Riserschraube checken. Maschine fährt sich aber wieder wie vorher.

Aus der Bucht hatte ich mir Ende Dezember neue LED-Blinker bestellt, die mir der Freundliche in Mannheim gestern auch beide dran gemacht hat (ich habe hier unten kein Werkzeug).Was ärgerlich ist, ist, dass der Bordcomputer jetzt immer noch „LAMP“ meldet und die Blinker schneller blinken als gewöhnlich. Deshalb wollte ich hier von euch wissen, woran das liegt? Müssen die Blinker erst irgendwie (von BMW) aktiviert werden? Das soll nicht naiv klingen, aber die Blinker aus der Bucht sind keine „originale“, aber lt. Beschreibung „passend“ für die GS. Sie sehen eins zu eins so aus, wie die alten (von BMW). Mein Freudlicher meinte, das läge an den Widerständen? Kann das wirklich sein? Es waren ja vorher auch schon LED-Blinker dran - was kann Abhilfe schaffen? Ich will ungerne die Maschien so in die Inspektion bei BMW geben, weil ich nicht weiß, was mich dann da erwartet.

Ansonsten überlege ich gerade, wie ich die optischen Schäden etwas in den Griff kriege. Der rechte Handprotektor hat ein Loch, das BMW-Logo/-Emblem sowie die Verkleidung sind verkratzt, und die rechte Fußraste hat auch etwas abbekommen. Hat jemand Tipps, wo ich das BMW-Emblem kriege und wie ich halbwegs die Verkleidung wieder „schick“ bekomme? Kann man das aufarbeiten lassen oder brauche ich das Plastikteil neu? Was eignet sich, um die Verkratzungen am Sturzbügel wieder zu kitten? Ich danke euch im Voraus für Ihre Antworten. Viele Grüße aus Speyer

Benedikt

A7A56CE9-55FF-4403-8281-1227A5368728.jpeg

3718B6C5-5486-47F7-BD6D-E81B5E1B42FA.jpeg

F83F6BF1-D704-451A-851C-B44C3D934C96.jpeg
berlinrider
 
Beiträge: 1
Registriert: 10.01.2019, 16:44
Motorrad: F800GS

Probleme nach kleinem Sturz (LED-Blinker, Emblem etc.)

Werbung

Werbung
 

Re: Probleme nach kleinem Sturz (LED-Blinker, Emblem etc.)

Beitragvon Andreas vwWe » 11.01.2019, 18:31

Hi, so etwa passiert - ist ja noch mal gut gegangen.

Protektor neu kaufen und ersetzen; Emblem ebenso. Seitenteil abbauen, vorsichtig nach- und feinschleifen und mit dem entsprechenden Lack von Hand aufarbeiten. Sturbügel ebenfalls nach- und feinschleifen und glänzend schwarz aus der Dose lackieren. Fußraste so lassen. Bei den Blinkern musst Du tatsächlich die Widerstände anpassen, sonst geht es nicht; ich hätte in diesem Fall eher Originalteile genommen.

Gruß und eine knitterfreie Saison 2019

Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 387
Registriert: 20.06.2015, 05:44
Wohnort: Heinsberg
Motorrad: Speedy-Duke-GS

Re: Probleme nach kleinem Sturz (LED-Blinker, Emblem etc.)

Beitragvon Eckart » 11.01.2019, 20:54

Hallo Benedikt,
berlinrider hat geschrieben:Leider habe ich Anfang Dezember in Mannheim - zum ersten Mal nach 13 Jahren - einen kleinen Sturz gehabt.
Zunächt mein Beileid. Denke daran, dass das wichtigste ist, dass man selbst unbeschadet aus so etwas herausgeht - die Teile sind ersetzbar.

berlinrider hat geschrieben:Aus der Bucht hatte ich mir Ende Dezember neue LED-Blinker bestellt, die mir der Freundliche in Mannheim gestern auch beide dran gemacht hat (ich habe hier unten kein Werkzeug).Was ärgerlich ist, ist, dass der Bordcomputer jetzt immer noch „LAMP“ meldet und die Blinker schneller blinken als gewöhnlich. Deshalb wollte ich hier von euch wissen, woran das liegt? Müssen die Blinker erst irgendwie (von BMW) aktiviert werden? Das soll nicht naiv klingen, aber die Blinker aus der Bucht sind keine „originale“, aber lt. Beschreibung „passend“ für die GS. Sie sehen eins zu eins so aus, wie die alten (von BMW). Mein Freudlicher meinte, das läge an den Widerständen? Kann das wirklich sein? Es waren ja vorher auch schon LED-Blinker dran - was kann Abhilfe schaffen?
Leider kann ich Dir nicht sagen, woran genau es liegt, aber die Auskunft mit den Widerständen dürfte schon stimmen.

Die ZFE misst die Stromaufnahme der Lampen und wenn diese außerhalb der Toleranz liegt, liegt ein Fehler vor, der zum Einen mit der Anzeige LAMP gemeldet wird und zum anderen vorschriftsmäßig mit erhöhter Blinkfrequenz.

Das Motorradmodell gab es ja wahlweise mit LED- oder Glühlampen-Blinkern. Bei einer Umrüstung auf LED werden üblicherweise Parallelwiderstände als zusätzliche Verbraucher verbaut, damit der Blinkgeber die ansonsten geringere Stromaufnahme der LEDs nicht als Fehler erkennt. Leider weiß ich nicht, ob die BMW-Blinker auch solche Widerstände haben oder ob die ZFE einfach zwei Bereiche zulässt, was ich für wahrscheinlicher halte, wenn bzw. weil das eine mögliche Serienausstattung ist. Im ersten Fall würden Widerstände fehlen, im anderen wären sie vielleicht zuviel da oder die Ersatzteile liegen mit der Stromaufnahme aus anderen Gründen außerhalb der Toleranz.

Eckart
Eckart
 
Beiträge: 13
Registriert: 21.10.2018, 23:17
Motorrad: F800GS

Re: Probleme nach kleinem Sturz (LED-Blinker, Emblem etc.)

Beitragvon Eike » 12.01.2019, 13:08

Meine STs konnte ich ohne Widerstände von Glühlampen- auf LED Blinker umrüsten. Zumindest mit den original BMWs war das kein Problem.
Ducati Monster 1200 - 5.000 Km
Ducati 696 - 8.000 Km
F 800 ST - 25.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3160
Registriert: 31.01.2007, 18:15
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: F800 ST

Re: Probleme nach kleinem Sturz (LED-Blinker, Emblem etc.)

Beitragvon Andreas vwWe » 12.01.2019, 22:07

Haben die Originalen nicht integrierte Parallelwiderstände?

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 387
Registriert: 20.06.2015, 05:44
Wohnort: Heinsberg
Motorrad: Speedy-Duke-GS


Zurück zu F800GS - F 800 GS - Allgemein - F650GS - 2 Zyl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron